Corona COVID 19

  • Die meisten, die sich haben impfen lassen, sind längst wieder im Status "ungeimpft" angekommen.


    Ich hab da vor einer Weile ein lustiges Video bekommen, da erklärte jemand, er sei Trans-Geimpfter. Heißt: Er fühle sich im Körper eines Geimpften. Und das muß ja nunmal, aktuellen gesellschaftlichen Trends folgend, akzeptiert werden. :lach: :lach: :lach:


    Man muß/kann sie vielleicht doch mit ihren eigenen Waffen schlagen. :zwinkerer:

  • Die ungeimpften ins lächerliche ziehen ist sicher auch eine Strategie.

  • Das denke ich auch... :S

    Rückblickend muss ich feststellen, dass "es" mich jeweils einige wenige Wo nach der 2. und 3. Impfung erwischt hat. Da ich nach jeder Impfung (ganz genau wie bei der Grippe-I.) zusätzlich mit teils heftigen Nebenwirkungen zu kämpfen hatte, hält sich mein Verlangen nach der 4. Spritze in recht engen Grenzen. Aber mit U60 bin ich ja derzeit eh noch raus aus dem Beute-...äh...Empfehlungsschema... 8o

  • Ein Bekannter hat gestern sein 4. Spritze erhalten und war heute so platt, das er nur mit der Zimmerwand als Stütze durch die Wohnung schleichen konnte. Ich verstehe die Leute echt nicht. Corona bekommt man erfahrungsgemäss mit oder ohne Spritze. Warum dann um Himmels Willen auch noch durch die Spritzerei zusätzlich krank werden :schulterzuck:


    Bei mir war die natürliche Infektion derart milde, dass ich in den 3 Tagen noch den Holzvergaser beschicken konnte und nur an ein Abend das Glas Rotwein verweigerte :grinsi: Also im Vergleich was der Bekannte jetzt nach seiner 4. Spritze durchmacht war das nix.

  • Postkugel sei froh, dass du so einen milden Verlauf hast und so ein gutes Immunsystem hast. So ein Glück haben leider nicht alle...

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de

  • Aber vermutlich die allermeisten, jedenfalls fast alle Leute, die ich so kenne.


    Das ist wie mit der Grippeschutzimpfung: Viele brauchen sie nicht und oft hilft die auchnicht.


    Wenn sich jemand aus Angst vor einer für ihn nahezu harmlosen Krankheit krank machen lässt, zweifle ich am Verstand der betreffenden Person. Und das ist keine Frage der Bildung, sondern ob man fähig ist, sich die richtigen Fragen zu stellen. Der Volksmund bezeichnet diese Fähigkeit übrigens als "Bauernschläue".

  • Bauernschläue ist eher die Fähigkeit, trotz des Mangels an strategischer Weitsicht, taktische Erfolge erringen zu können.


    Selbstreflektion, Abwägung, Quellenforschung, Schlussfolgerungen ziehen und ggf. ein gewissen Maß an Empathie helfen vermutlich im Leben weiter.


    Und: manches arrogant Dahergeschriebene, wird schnell als als Verhöhnung wahrgenommen werden. Besonders von Menschen, die aus verschiedenen Gründen weder die Meinung noch die Ausgangssituation teilen.


    Aber pauschalisieren war schon immer leichter als differenzieren....

  • Omikron war auch nicht das Problem, sondern eher das davor....

    Ich habe von meinen 2 Biontech Impfungen so gut wie nichts gemerkt.

    Ich musste mir die allerdings auch abholen, berufsbedingt. Omikron hatte ich auch und bin zumindest bis zum Jahresende im Genesenenstatus. Was danach kommt, wird man sehen.

    Es haben mehrere Impfgegner bei uns gekündigt, da die sich nicht impfen lassen wollten. Da sind einige dabei, die vorher im Internet falsch abgebogen waren und jetzt ein Leben führen, welches ich nicht haben möchte...

    Eine gesunde Skepsis muss man immer haben, aber seinen sozialen Status und andere Sicherheiten in die Tonne zu kloppen ist einfach nur dumm.

    Starterkranzschmierer, Luftwerkzeugbenutzer, 15W40 Mischer, Westblechpfleger, Autovordergaragemitwarmenwasserwascher, Wohnwagenmitheizungbesitzer, Hohlraumfluidierer usw. usf. och hör bloß uff....

    Einmal editiert, zuletzt von Fahrfusshebel ()

  • Eine gesunde Skepsis muss man immer haben, aber seinen sozialen Status und andere Sicherheiten in die Tonne zu kloppen ist einfach nur dumm.

    das einzige was an dieser Geschichte dumm ist, ist die Tatsache das Leute die sich aus Überzeugung nicht impfen lassen wollen, um ihren sozialen Status beraubt werden. Durch z.b. zwangskündigungen, Ausschluss aus dem sozialen Leben (in Form von z.b. Restaurant verbot, Kino verbot und sonstige verandtaltungen) usw...

    Warum fällt es den Menschen so schwer einfach zu akzeptieren das sich eben nicht jeder impfen lassen möchte, und das die Impfung die bisher auf dem Markt war, nicht das Heilmittel ist, sollte inzwischen klar sein. Und niemand weiß wie es gekommen wäre wenn alle geimpft gewesen wären, oder eben auch niemand. Es hätte entweder genauso laufen können, schlimmer, oder besser, das kann NIEMAND wissen!! Vermuten ja, wissen nein!

  • Es war eine Pandemie und kein Schnupfen. Ganz einfach. Wenn ich dürfte, würde ich hier mal aus dem Nähkästchen plaudern. Du arbeitest ja auch nicht in einem Krankenhaus...

    Starterkranzschmierer, Luftwerkzeugbenutzer, 15W40 Mischer, Westblechpfleger, Autovordergaragemitwarmenwasserwascher, Wohnwagenmitheizungbesitzer, Hohlraumfluidierer usw. usf. och hör bloß uff....

  • Aber vermutlich die allermeisten, jedenfalls fast alle Leute, die ich so kenne.


    Das ist wie mit der Grippeschutzimpfung: Viele brauchen sie nicht und oft hilft die auchnicht.


    Wenn sich jemand aus Angst vor einer für ihn nahezu harmlosen Krankheit krank machen lässt, zweifle ich am Verstand der betreffenden Person. Und das ist keine Frage der Bildung, sondern ob man fähig ist, sich die richtigen Fragen zu stellen. Der Volksmund bezeichnet diese Fähigkeit übrigens als "Bauernschläue".

    Diese "Bauernschläue" wurde vor einem Jahr einem Kunden von mir fast zum Verhängnis. Mitte 50, keine Vorerkrankungen und war der Meinung, die Impfung braucht er nicht. Zwei Tage nach Symptombeginn kam er auf die Intensivstation und lag 6 Wochen im Koma. Jetzt geht's ihm wieder einigermaßen gut.

    Im Nachhinein sagte er, mit dem Wissen von heute hätte er sich impfen lassen..

    Diese Meinung von Dir teilen irgendwie nur Leute, die mit mildem Verlauf Corona hatten oder nicht mal gemerkt haben, daß sie infiziert waren. Zumindest bei den ersten Varianten war es doch ein Glücksspiel, was man abbekommt.Seit "Omikron" sehe ich das auch bisschen anders und werde mir jetzt erstmal auch keine weitere Impfung geben lassen

  • das einzige was an dieser Geschichte dumm ist, ist die Tatsache das Leute die sich aus Überzeugung nicht impfen lassen wollen, um ihren sozialen Status beraubt werden. Durch z.b. zwangskündigungen, Ausschluss aus dem sozialen Leben (in Form von z.b. Restaurant verbot, Kino verbot und sonstige verandtaltungen) usw...

    Hendrik Broder hat das sehr gut auf den Punkt gebracht.

  • Es war eine Pandemie und kein Schnupfen. Ganz einfach. Wenn ich dürfte, würde ich hier mal aus dem Nähkästchen plaudern. Du arbeitest ja auch nicht in einem Krankenhaus...

    Ja ist alles korrekt, und wenn du tiefere Einblicke hast auch ok. Aber WEIßT du wie die ganze Sachen verlaufen wäre, wenn alle geimpft gewesen wären?

    Und nur darum geht es, ich finde langsam sollte die Akzeptanz ungeimpften und deren Entscheidung zu diesem Thema mal größer werden. Und das sagt jemand der sich unter diesem scheiß Druck hat impfen lassen, danach jedesmal krank war und sich keine weitere Spritze mehr holen wird, da lasse ich mich dann glaube ich lieber kündigen wenn es hart auf hart kommt... ich habe es versucht, und für nicht gut befunden, ganz nebenbei das ich dann 4 Wochen später corona hatte.

    Wo wir dann beim Thema "sozialstatus beraubt werden" sind.

  • Omikron hatte ich auch und bin zumindest bis zum Jahresende im Genesenenstatus

    Wie wird das bei euch gebucht?

    In Juli hatten alle in meiner Haushalt 'Erscheinungen', die Selbsttesten waren positiv und wir haben Quarantäne gehalten, und keiner hat da offiziell was davon mitbekommen.

    Aber in Oktober erwarte ich die Einladung für Spritze 4.

  • Die blöden Medien haben das mal in die Welt gesetzt und es ist nicht mehr weg zu bekommen.

    Einfach noch mal:

    Eine Impfung schützt nicht vor der Infektion !

    Eine Impfung schützt nicht vor der Erkrankung !

    Eine Impfung schützt nicht vor der Ansteckung !

    Eine Impfung stimuliert/trainiert nur das Immunsystem stärker/schneller zu reagieren.

    :hum:

  • Eine Impfung stimuliert/trainiert nur das Immunsystem stärker/schneller zu reagieren.

    Und das ist ebenfalls totaler Quatsch, im Gegenteil, das natürliche Immunsystem wird mehr oder weniger deaktiviert da der Körper nur noch damit beschäftigt ist diese Spike-Proteine zu produzieren.

    Alle anderen Krankheiten können sich dann prima entfalten.

  • Im Nachhinein sagte er, mit dem Wissen von heute hätte er sich impfen lassen..

    Und was weiß er heute, welchen Verlauf hätte die Erkrankung mit Impfung genommen? Das kann man genauso wenig voraussagen wie die Lottozahlen!


    Es gibt genügend Doppelt und Dreifach geimpfte, die einen Schweren Verlauf hatten oder sogar daran gestorben sind.


    Von den Leuten die Ich kenne, hatte keiner der Ungeimpfter einen schweren Verlauf, bei den Geimpften waren doch schon ein par dabei, die es richtig aus die Latschen geschossen hat.

  • Eine Impfung stimuliert/trainiert nur das Immunsystem stärker/schneller zu reagieren.

    Was zu beweisen wäre. Vor allem weil man den Varianten immer hinterher impft. Scheinbar gibt es aber deutliche Hinweise, dass die wiederholte Injektion das Immunsystem schwächt. Allein die trotz (oder wegen) der steigenden I-Quote immer weiter steigenden positiven Testergebnisse (ohne steigende Hospitalisierung), sollten zu Zweifeln an der Kampagne führen. Letztlich handelt es sich um Stoffe, die bedingt zugelassen sind. Ob sie jemals regulär zugelassen werden ist fraglich, wobei die "angepassten" Spritzen ohne Versuche am Menschen "zugelassen" werden/wurden(!!!). Nebenwirkungen oder Langzeitfolgen werden vorsätzlich unter den Tisch gekehrt, weil nicht sein kann, was nicht sein darf. Allein die vielen Sportler, die in der letzten Zeit mit Herzproblemen und anderem umgekippt sind, sollten aufgeklärt werden. Man wundert sich auch über drastisch gestiegene Notarzt-Einsätze wegen Herz- und Nervenkrankheiten, aber es finden keine Untersuchungen statt. Aber das ist alles sicher wegen dem Klima oder Putin ... :/ :rolleyes:


    Peer-Review-Studie: Schaden der Impfung deutlich höher als der Nutzen
    Eine aufsehenerregende Studie aus England räumt mit dem Narrativ der wirksamen und sicheren Impfung auf. Stattdessen ergeben sich weitere Belege für einen…
    reitschuster.de

  • reitschuster. de


    Sieht jemand mit PC die tatsächliche URL?

    Starterkranzschmierer, Luftwerkzeugbenutzer, 15W40 Mischer, Westblechpfleger, Autovordergaragemitwarmenwasserwascher, Wohnwagenmitheizungbesitzer, Hohlraumfluidierer usw. usf. och hör bloß uff....