Posts by Jim Panse

    Mit einem Programm namens SiteSucker habe ich das Ganze (±685MB) mal herunter gesaugt. WHIMS und ET-Kataloge über die Übersichte durchsuchen geht dann zwar nicht mehr, aber aber wenn ich zur richtige Seite durchblättere komm' ich auch da. Also bis dahin wurde das gehen.


    Es kann aber eine Überbelastung des Servers geben wenn jeder sich jetzt eine eigene Kopie sicher stellt. Auch zum verlinken ist eine öffentliche Lösung vorzuziehen.

    Das ist schon in sieben (Ferien)Wochen! Und es ist ein der wichtigsten Informationsquellen!

    Wenigstens sollte 'man' versuchen das ganze für die Öffentlichkeit zugänglich zu archivieren.


    Wer kann raus finden was da der Grund und -vor allem- die Möglichkeiten sind?

    Der niederländische Dokumentarfilmer Jelle Brandt Corstius ist in so ein Teil herum gefahren worden. Sein Fahrer/Mechaniker bevorzugte die ältere Modelle, weil man da noch am Feldwegrand eine Achse austauschen könne. Zwecks Sicherheit sah er kein Unterschied: man sitzt genau so weit nach vorne hinter ein dünnes Blech (oder sogar Pappe?), so daß man nach einem Zusammenprall eh auf die Beine verzichten muss.

    Die wurden damals als Tuningteil (Mittelrohr ist auch dicker) verkauft und es gab ewige Diskussionen was die dann an Mehrleistung her gaben. Letztendlich hat jemand dann die Mühe genommen das Teil auf einem Prüfstand mit einem standard VSD zu vergleichen, hat klare Grafiken ins Web gestellt, woraus sich ergab dass die in einem ganz engen Bereich etwas mehr Leistung gäben, aber im großen Durchschnitt - wie TV P50 schon bemerkte - eher 2 PS weniger.


    Wenn du dieses Teil einbauen willst, dann nimm dir die Zeit das Innere ordentlich sauber zu machen (klopfen, kratzen saugen). Ich habe ein VSD gehabt, da hat das Eichhörnchen mindestens ein halbe Liter Kirschkerne drin zurückgelassen. Auf der Autobahn roch die Heizung nach gebrannte Nüsse. 8|

    Hast du auch ein ordentlicher Briefkasten? Denn viele 'designer' Sachen wie die heutzutage in Baumärkten werden angeboten, sind nur zum Verkaufen da. Ergonomisch sind die unterirdisch. Man rätselt zeitraubend wie man zum Schlitz gelangt, die Klappe hat scharfe Ränder und der Einwurf unnachgiebiger Besen; es bleibt am falschen Ort Wasser stehen so daß in der letzte Sekunde das 'Wurfmaterial' naß wird. Geschweige noch von der Höhe* worauf diese Undinger geschraubt werden.

    Bei einem guten Briefkasten kann man mit einer Hand in der Hosentasche die Klappe mit einer dünne Montagszeitung hoch heben und dann rutscht die Zeitung bequem und völlig hinein.


    *ich habe mal so ein fünfziger Jahren Glastür erlebt, da war die Klappe 10 cm über den Boden. Als ich hoch kam, stieß ich mein Kopf gegen einen hängenden Blumentopf. Das nächste Mal an dieser Adresse habe ich nicht mehr gebückt, sondern die Faltblätter zwischen den Blumen gesteckt. Die hängende Töpfe sind jetzt weg.

    Krümel : Das ist oft enkelkinderabhängig. Hier im Dorf haben wir zB den jährlichen Dorfströdelmarkt einstellen müssen weil ein Großteil der Organisatoren ständig zu den mehrere Stunden entfernte jüngsten Nachwuchs fahren mußte wegen Krankheit oder Organisationsmangel bei deren Schulen. Die doppelverdienende Eltern konnten sich ja nicht jedes mal einen Urlaubstag leisten.

    In sofern die Segnungen der Modernen...

    Da ist die Folge der Handlungen schon relevant: Mit dem Pedal ruhig Druck aufbauen, Druck halten und währenddessen am RBZ den Nippel/Entlüftungsschraube kurz offen und gleich wieder zu.

    Der Schlauch am Nippel soll während die ganze Operation nach oben geleitet sein, damit man die Luftblasen sehen kann.

    Das ganze wiederholen bis keine neue Luftblasen mehr lkommen.


    Vorzugsweise ist die Handbremse entspannt.

    Wie sieht es dort an der Rückseite und Boden (also das ganze System ab den Verteiler F45-17) aus, wenn ein Helfer die Bremse tritt? Wenn da Öl raus kommt, kann auch Luft hinein.


    Anderseits: wenn sehr viel Luft im System ist, muss auch viel raus...

    Hast du schon eine andere Entlüftungsschraube und ein frischer Schlauch probiert?

    Mein 600er (mit 77er Motor, wie ich letzte Woche beim Austausch der Anlasser und VSD sah) hatte eine eine erhebliche Neigung zu Blauer Duft aber mit Triboron statt Öl ist das erheblich reduziert.

    Nachdem erst einiges an heimische Kleinkram erledigt war, war noch ausreichend Mittag übrig um noch mal kurz zum Pfingstdampffest zu fahren.

    Den Kombi schick gemacht und jetzt fahren wir mit Trabis und Barkas Feuerwehr zur Selfkantbahn nach Schierwaldenrath . Das ist eine Schmalspur Bahn hier im Westen mit Dampf und Diesel Betrieb . Sehr gut gemacht fahren wir jedes Jahr hin . Schöne Pfingsttage

    Klar, da heute (den 2. Junisonntag) den Tag des Eisenbahners und Tag der Werktätigen des Verkehrswesens ist. Die Holländer zelten zZ in der Gegend und die machen heute einen Ausflug zum Bauernmuseum in Tüddern, noch etwas westlicher, wo ein Oldtimertreff mit Handwerkermarkt stattfindet.