Posts by Jim Panse

    Für €7,- habe ich Belage aufnieten lassen.

    So eine 'Ungarnscheibe' habe ich auch mal drinne gehabt. Später noch mal nachgefragt bei Scancar in ESA, wo das Unding her kam (Italien) denn nach etwa 1400 km waren von den 6 dünne Feder fünf gebrochen.

    Die Pansinette nahm sich unterwegs immer die Drucksachen die ich für den Zweck der Reise mitgenommen hatte als Fächer. Hat mich dann so genervt, daß ich bei all unsere Autos richtige Fächer als festes Reiseutensil in die Beifahrertür habe gesteckt. Und ich kann das jedem raten. Nicht das Nerven, sondern die Fächer. Elegant und die Batterien gehen zB nie alle!

    Klimaanlage zum nachrüsten?

    Ich habe mal ganz optimistisch bei der Fahrersonnenblende die Polsterung durch ein altes 80mm Rechner-Gebläse ersetzt, und wenn ich ganze vorne stehe und zwischen Lenkrad und Fenstergummi nach die über die Straße hängende Ampel äuge, spüre ich etwas das vielleicht ein Beaufort nähert. ^^


    Edit: Vorteil dieser Körperposition , ist daß der Rücken ausdampfen kann...

    Das Gefühl kenne ich. Aber ich brauche da nur bei ein paar Bekannten in der Nähe ein Blick in deren gemietete Scheunen zu werfen, da steht oft mehr Arbeit als die noch zu Leben haben. Seitdem ich mein Scheunenplatz räumen müßte und mein P60K wieder vor der Tür steht, geht sie viel mehr voran als in den 17 Dornröschenjahren zuvor.

    Auch wenn sie letzter Zeit eher als Anlasser-Probestand funktionierte...

    Schon eine Quelle gefunden, nur geht der auch erst am 1.Mai wieder an die Arbeit.


    Ich versuche hier auch (vor allem neue) Trabantfahrer davon abzuhalten auf 12V umzubauen. (Meine beiden habe ich mit 12V bekommen.)

    Etwas öfter eine Neue Batterie ist noch immer billiger und erheblich weniger Arbeit.

    Macha Ich will vor Allem ein Anlasser der den Motor startet. Ein Verlangen, das mir gar nicht so sonderbar vorkommt. Also besser den letzten 6Ver in ein 12V-Fahrzeug als gar kein. Jetzt startet es wenigstens auf Anhieb.


    Aber da ich mit meinem beschränkten Lagerraum kein Schrott aufbewahren will, will ich die vier wieder Ausgebauten diesmal etwas richtiger als zuvor aufarbeiten, damit die griffbereit sind und so wieder eingebaut werden können, falls jemand hier in der Gegend einer braucht.


    Da ich kein Elektriker bin, war

    Wenn du die 6V-Version mit 12V betreibst, dann brennt dir entweder das Zündschloss ab oder die Wicklung durch.

    sehr lehrreich. Außerdem war ich in der Annahme, das ich nur 6V Anlasser hatte, aber es ist ein 12V dabei. Gut, der bekommt dann zu seiner Zeit ein 12V-Zugmagnet.


    Meine anfängliche Frage war, ob das 6V-Teil von TW etwas taugt (weil die Konkurrenz erheblich teurer ist, und ich schon öfters irgendeine Neuproduktion nach TW zurückgeschickt habe).

    Daß ihr mit voller Begeisterung erklärt, wie man das Teil ohne Neukauf aufarbeitet ist wirklich sehr lieb, aber das ist schon mal gemacht und mit dem Erfolg war ich nicht zufrieden.

    Und jetzt drohen wir uns zu streiten wo wir doch besser von den Rest der angebrochenen Frühlingstag genießen sollten.

    If you already have a 1.1, the easiest (and I guess wisest) way would be replacing the outer bodywork. Bonnet and boot. Leave the supporting 1.1. parts and the 1.1 front window though, and think about how to solve the airflow for the engine cooling.

    Noch mal richtig nachgezählt: Gestehe, ich muß meine Zahlen korrigieren.

    Ich glaube, hier wird keiner so richtig schlau, was Du vor hast.

    1. Du hast 3 Fahrzeuge mit 6Volt Bordspannung. Darin sind Anlasser montiert, die Magnetschalter der letzten Generation OHNE Flansch besitzen. Richtig?

    2. Du hast mehrfach vergebens versucht, diese zu reparieren. Richtig?

    3. Keiner der Magnetschalter schaltet einwandfrei durch. Richtig?
    Wenn Du drei Mal mit "ja" antworten möchtest, rate ich Dir tatsächlich dazu, 3 neue zu kaufen.
    Der Magnetschalter auf dem Bild bei Trabantwelt scheint ein originaler zu sein. Aber liefern sie auch so einen? Ruf doch mal an!

    Der bei Reich ist mit hoher Wahrscheinlichkeit KEIN original, dürfte bei Dir aber auch nicht passen.

    1. Ich habe 2 Fahrzeuge mit 12V Bordspannung. Gerade noch mal drunter gekrabbelt:

    In beide steckt ein Spitzkopf Anlasser; 1x 12V und 1x6V, der 6V war mein letzter Ersatz, ist gestern eingebaut, und muß sich noch in der Alltagspraxis beweisen.


    2./3. Dazu habe ich noch 4 komplette Anlasser, die nach ihre letzte Reparatur* mittlerweile alle bis zum Versagen in meinen 12V Fahrzeuge gedient haben. Die Lebensdauer nach der Reparatur* war unter meine Erwartung:

    2x Rundkopf 6V (mit Flansch),

    2x Spitzkopf 6V und 12 V (ich dachte 2x6V, aber einer ist also 12V)

    Diese letztgenannte vier brauchen ein neuer Zugmagnet.

    Für den beide Rundköpfe hatte ich mir den von Reich gedacht.

    Für den Spitzköpfe den von TW: zwei mal, ein Reserve denn es kommen öfter Leute zu mir für Teile. Dann habe ich wenigstens etwas um deren alten auf zu arbeiten.

    Da eins der beiden Spitzköpfe 12V ist, käme der von Csapi Budapest oder das Einzelstück von Hermel in Betracht.


    So ein Ding. Der Sonntag sollte zum Ausruhen sein, und ich mache es wieder kompliziert... =O



    *Die Reparatur bestand vor einige Jahren daraus, aus ein Haufen Alteisen noch was Brauchbares zu bauen. Aus etwa ein Dutzend zusammengetragene Anlasser sind das acht anscheinend Brauchbare geworden: vier gingen zum Kumpel und sollen mittlerweile auch alle sein da er von mehrere Leute die Trabis wartet, die andere vier habe ich.

    Das Metallgehäuse ist doch der großen Zylinder, wo Rotor und Stator hausen? Oder ist das Metallteil vom Zugmagnet gemeint?

    Aber wie gesagt, ich habe kein Bock die Zugmagneten nochmals alle zu reparieren. Das ist 'ne Nummer zu oft gemacht. Deswegen such ich ein anständigen Ersatz.

    Wie ich daraus verstehe, gibt es zwischen den 6V und 12V Zugmagnete kein wirklicher Unterschied. Obwohl es der Handel so erscheinen läßt.

    Denn die Zugmagneten will ich austauschen. Nicht nochmals reparieren.

    Taugen die von TW dazu oder sind die tatsächlich Billigware?

    Danke. Ich bin ein 1.1 Mann und meine Frau mag p60 und weil wir vereinbart haben, einen Oldtimer zu halten, müssen wir auf halbem Weg zu treffen.

    No, you should cherish your wife and look for a 'Murmel'. :hug:

    Ich frage nach Erfahrungen im breitesten Sinne. Die Qualität der Neuproduktion ist eben nicht immer was man erwarten darf. Kann sein, daß jemand genau dieses Teil zugelegt hat und beim Empfang oder Einbau doch irgendwie enttäuscht war. Billig hat oft ein Grund.


    Zum Austausch bracht man eben Wechselmaterial. Ist z.Z. eben noch nicht vorhanden.

    Denn deine ganze Litanei ist schon mehrmals versucht. Mit und ohne Publikum. Bei jedem Einzelnen. Es sind eben alles Ausbauteile, wo man 25 Jahre später auch nicht mehr weiß wo die hergekommen sind.

    So, ich hänge hier mal an.

    Der 6V Zugmagnet (ohne Flansch) ist mit €20,- bei TW recht preiswert. Man könnte fast misstrauisch werden...

    Aber da ich sicher drei davon brauche, summiert sich das sonst ganz schön.

    Hat jemand Erfahrung mit diesem Teil?


    Im Übrigen könnte ich noch was mit einem guten Zugmagnet mit Flansch für den Rundkopf Anlasser anfangen, wurde dieser von Reich passen? Meine Trabis sind alle ist 12V.


    Von meinen Anlassern sind alle Magnetschalter in der Vergangenheit schon mal aufgearbeitet, deswegen wird's diesmal Zeit für Neue.