Posts by Jim Panse

    Und vor Ort? Ihre "Kulturstätten" waren entweder überfüllt oder stark kontrolliert.

    Sobald die Promis mit eine Sicherheitsgedanke infiziert sind, lassen sie sich von den eingemieteten Sicherheitsexperts leben, denn die wollen natürlich zeigen, daß sie ihr (vieles) Geld wert sind.

    Und dann wundert einer sich, es gäbe kein Kontakt mehr mit den normalen Leuten.

    Ich fragte es weil wenn Leute zu mir kommen mit total verdrecktes Zeug, dann schicke ich die auch erst zum Saubermachen zurück, ausgenommen die putzen es kaputt.

    warum neue Drehschieber runde Löcher haben und die bei deinen Oval sind?

    Siehste, wieder was dazu gelernt! :thumbsup:

    Und da in meiner Gegend kein Trachtenverein ist, die sie noch als Ohreisen wiederverwenden kann, gehen die beim Alteisen. :P

    Wer könnte übrigens noch was mit der Welle anfangen, bzw. wohin könnte ich den schicken? Vielleicht kommt über den Winter ja noch mehr.

    Letzter Woche mal ein Bad genommen. Mit Plastbursten schrubben in warmes Wasser mit diesem Bicarbonat, daß die Engländer unter den Namen Baking Soda für Backen und Putzen verwenden. Dann eine Nacht einweichen lassen, schrubben, spülen.

    Eigentlich wollte ich danach das Ganze in ein Ultraschallbad geben, nur steht das Gerät vorerst noch nicht zur Verfügung. Dann habe ich soeben meine kleine Strahlpistole mit diesem Hydrogencarbonat gefüllt.

     

    Die Sedimente an der Stelle vom Mittellager ließen sich so ganz nett entfernen. Die rohe Stelle in der Mittellagerecke am Oberteil ist mir erst auf den Bilder aufgefallen.

    Leider war der Soda schon alle bevor ich die Drehschieber sauber strahlen konnte. Die Rostspuren sind vom Sodabad. Man sieht wie die mit den Gehäuseflächen übereinstimmen, und ich frage mich deshalb auch ob die überhaupt noch funktionell verwendbar sind. (Wenn ich da eine französische Wäsche vorschlage*, wird mir bestimmt einer ohrfeigen)


    Das andere Kapitel ist die Kurbelwelle.

    Kann ich auch hier ein Sodabad, Sodastrahlen und/oder Ultraschall drauf los lassen bevor ich es zu einen Sachverständigen hinschicke oder ist es eh vergebene Mühe, wenn ihr diesen Film (Flickr, 7 sekunden) beurteilt? Die mittlere Lager hören sich an als wäre etwas Sand drin.



    *einfach umdrehen

    Es ist das Jahr 2319.

    Die Erde ist Gründungsmitglied der instellaren Föderation, mit der Ausnahme von England, daß sich vergebens von Europa zu lösen versucht...

    Gestern habe ich im Fernsehen gesehen, daß man in Berlin das per I-Net machen kann.

    Soll noch etwas holprig sein, aber auf dem Wege der Verbesserung.

    In den NL inzwischen auch, aber vor etwa 10 Jahren mußte man fürs Verlängern der Stillegung eines Kfz zum Postamt oder zur RDW (RijksDienst voor het Wegverkeer, etwa die niederländische KTA/KFZ-Zulassunugsbehörde).

    Wegen der Umbau der Bude hatte ich das drei Jahren lang glatt vergessen und das Bußgeld war genauso hoch wie drei Jahren Stilllegen. Nur daß ich mich den Gang zum Postamt ersparte, wo in die Mittagspause nur ein Schalter geöffnet war obwohl gerade dann die ganze Menge von Angestellten und Handwerker ihre Sachen erledigen müssten. Und gerade dann kaufte sich so ein altes Mütterchen sich ein Zugkarte mit Seniorenrabatt und erkundigte sich ausführlich um alternative Buslinien, die Fahrzeiten der Fähre und erteilte uns genauso ausführlich Auskunft über die Karriere der Sohn des Schwesters die sie dort besuchen wollte.

    Diesmal kam die Teilzeitangestellte hinterm Schalter als Hürde dazu. Die behauptete, eine verlaufene Stilllegung könne man nicht verlängern, wobei sie es nicht mal der Form halber versuchte.

    Also an einem freien Mittag zur RDW. Der hat glücklicherweise im Nachbardorf eine Niederlassung. Da braucht man nicht schlange stehen, man kann man eine Nummer ziehen und sich irgendwo hinten im Raum entspannt hinsetzen. Die Unterhaltung ist abwechselnd. Garagisten die die Routine absitzen; Afrikaner die eine Schrottkiste in die Heimat exportieren wollen, und mit große Körpersprache ihren bürokratischen Ausbildungslücke demonstrieren. Dazu der Markenanzug der glaubt er dürfe sich vordrängen weil sein Karosse soviel kostbarer sei.

    'Mein' Angestellte am Schalter war weniger stoisch, sehr kundenfreundlich sogar. Er tippte sofort die Daten im Rechner, und nochmal und nochmal. Er wandte sich an einen Kollege und an diesem Personaldomino beteiligten sich immer mehr und besser gekleideten Angestellten. Bis einer ein Telefon griff und wohl ein EDV-techniker um eine Lösung bat. Die nach nicht all zu langer Zeit da war. Das festgelaufene System ging wieder.


    Für die 23 Euro haben wir eine gute Vorstellung bekommen, das muß gesagt. :)

    Dazu -auch wenn's Geschmackssache ist- haben Transporterreifen öfter ein Profil, daß sich optisch besser mit Oldtimern verträgt.

    Da kann man Umwelt hin und her argumentieren, aber wenn man in einem klassischen Kleinwagen (angemessen) vorbei fährt zaubert man bei den Leuten leicht ein Lächeln aufs Gesicht. Ich merke es in beiden Trabis, und ich glaube Mini-, Rücksack-, Enten-, Kecksdosen*- und Käferfahrer geht es genauso.


    *Die quadratische Karosse des Renault4 bekam in den NL schon bei der Einführung dieser Spitzname.

    Diese Stange war mal bei irgendeinem Konvolut dabei. Irgend ein Sonderwerkzeug, schätz' ich mal. Aber ist es überhaupt Trabant?

    Gesamtlänge: 45,5 cm

    Abstand zwischen die äußere Schauben (Herz-Herz): 42,5 cm

    Abstand zwischen den innere Schauben (Herz-Herz): 6,5 cm

    Keiner?