Posts by fahrgast

    Der Jäger hat das Problem seinerzeit gelöst...;)

    IMarder: irgendjemand hat vorhin geschrieben, diesen gefangen und "umgesetzt" zu haben. Ich habe mal gelesen, dass man die mind. 20, besser 40 km weit weg aussetzen muss, damit sie nicht zurückfinden. Womöglich war ja ein und derselbe wieder da?


    Steffen : als es zu DDR-Zeiten wiedermal keine Mischkammern gab, haben wir das mal folgendermaßen rep.:

    aus glatter Gummimatte (die genaue Herkunft/Sorte weiß ich leider nicht mehr) ein entsprechend großes Rechteck geschnitten und mit einer dünnen Blechplatte in knapper Klappengrösse auf die Klappe aufgeschraubt (war allerdings die Warmluftseite, wo man durch den Abluftschlitz bohren konnte. Von unten müsste man wohl durchbohren...).

    Hat prima gehalten und funktioniert, sicher hitzefestes Mat. sollte sich ja heute ggf. noch eher finden lassen. ;)

    .

    Unser Bild des Tages vom Samstag

    Glückwunsche auch von uns! Auch zu dem prächtigen H6B, der da so zünftig im Einsatz war. 8)

    (normalerweise wünsche ich dem Bräutigam bei diesem Anlass immer "herzliches Beileid", 8o - Aber bei derart langer Vorbereitungs- und Probezeit kann ja wohl kaum noch was schief laufen...:))

    Pleuellagerschaden hatte ich selber bisher noch gar nicht, damals im Werkstattalltag kam das aber häufiger vor (mitunter incl. Kurbelgehäuseschaden/-durchbruch 8|).

    Bei den alten Wellen 'starb' ansonsten zumeist das schwubgradseitige Kugellager (Labyrinthring mittig lose nur durch Montagefahler/zu dünne Hufeisenscheiben).

    Bei den WE-Wellen auch gerne mal Schwungradseite - weitaus öfter hatte ich hier aber die berüchtigten Mittellagerausfälle (ölkohlebedingt).

    Waschbären sind auch ein interessantes Thema...8o

    Bei meiner Mutter hat sich so ein Mistvieh mehrfach Zugang zum Dachboden verschafft, indem er einen Dachziegel (immer denselben) RAUSGERISSEN hat. Folge war 2x ein mittelprächtiger Wasserschaden, über 2 Etagen. 8|

    Bei uns haben die (eben nur niedlich aussehenden) Kollegen regelmäßig die gelben Säcke über die Wiese verteilt, also haben letztere jetzt ein 'einbruchssicheres' Quartier.

    Marder hatten wir mal, ist wg. unserer beiden Kater offenbar umgezogen. :)


    Ansonsten war am Kombi eben wiedermal Federauflagen fetten angesagt, wg. erneut abartiger Geräusche. Ich verstehe nach wie vor nicht, warum diese in 2-3monatigem Turnus an diesem Auto immer wieder auftreten. NUR an diesem Auto, die Oldies hatten das noch nie. Muss wohl mit der deutl. strafferen Kombifeder zu tun haben...:/

    Evtl. erwähnenswert: haben gestern spät nachts zum 1. Mal einen Wolf in freier Wildbahn gesichtet. Huschte durch das H4 Scheinwerferlicht, als wir im Kombi heimwärts fuhren, keine 200m Luftlinie vom nächsten Dorf. War ein ziemlich großes Exemplar!

    ...oder drinnen UND draußen. :top:

    Hier wird ein Problem herbeigeredet, dass es zuallermeist gar nicht gibt. Es sei denn, man hasst Katzen. ;)

    (In meiner Theorie waren so gestrickte Leute im früheren Leben wahlweise Mäuse, Vögel, Hunde - oder Ratten...8o:grinsi:)

    @Tim: hier bei uns würde ich beinahe von glatt verdoppelter Hunde(halter)zahl ausgehen. Und da sind nicht wenige Leute dabei, die wohl besser keinen hätten...:rolleyes:

    Und was die Zoos angeht: so manche Tierart gäbe es ohne die (und ihre Zuchtprojekte) inzw. schon gar nicht mehr...

    Auch sind die Gehege über die letzten Jahrzehnte oft deutlich besser und größer geworden (wenn ich da z.B. an die alten Mini-käfige für Raubkatzen im Berliner Tierpark zurückdenke...X/).

    Ohne Zoos würde ausserdem so manches Großstadtkind kaum je ein echtes Tier zu Gesicht bekommen (und so manch ein Erwachsener wohl auch nicht...). Eine gewisse Bildungsfunktion kann man diesen Einrichtungen m.E. dann doch nicht absprechen... ;)


    Krümel : Wildkatzenkäfige im Zoo sind auch oben zu, wird für ein Wohngrundstück vmtl. ne echte Herausforderung. 8o

    Und wie bitte kommen die dort rein? :/

    Auch in dem Falle ist es wohl weniger das Tier, was etwas falsch macht....;)


    "Auf den Rasen" schei.t höchstens eine uralte Katze (die werden auch dement). Und "im Blumenbeet" buddeln sie ihre Hinterlassenschaften ein - können Hunde nur mit Knochen. 8o

    Hundebeutel sind sicherlich ne feine Sache, nutzen aber leider nur viel zu wenige Halter. :rolleyes:

    Bei uns hier war's genau genommen ein einziger (und ausgerechnet der sitzt schon etliche Jahre ein, weil er angeblich seine Alte vergiften wollte...).


    @Tim: wieviele Hunde pro Großstadthaushalt gab es wohl zu DDR-zeiten - und wie viel mehr wohl aktuell?

    - Heutzutage haben selbst Leute einen Hund, bei denen früher selbst die Fliegen tot von der Wand gefallen sind... 8o

    Viel Ahnung von Katzen scheinst Du aber schonmal nicht zu haben...;)

    Ich sehe reine Wohnungshaltung als hart am Rande der Tierquälerei. Über die Notwendigkeit, mitten in der Großstadt welche zu halten, darf man gerne diskutieren. - Dann aber bitte gleichzeitig auch über die von Hunden. ;)

    Im Gegensatz zu Katzen kacken die dort unübersehbar überall hin, ohne es zu verbuddeln. Wofür ich aber nicht unbedingt den Hunden die Schuld geben würde, sondern vielmehr ihren ignoranten Haltern...:rolleyes:

    ^^

    Und ich bin anno 74 sogar schon Auto gefahren! (einen ferngesteuerten Wartburg 8o)

    Der war einfarbig weiß statt 2-farbig - wenn ich mir ansehe, was für diese Dinger und insbesondere diese ultraseltene Farbstellung heute so aufgerufen und gezahlt wird....holla die Waldfee! =O

    Ganz bestimmt sogar...;)

    Ich mochte Alf damals immer sehr gerne, neulich bin ich beim Zappen auf irgend 'nem Privatsender mal wieder auf ihn gestoßen (und sogar für 1,5 Folgen hängengeblieben :)).

    Ich mag Katzen aber trotzdem sehr 8o, würde sie sogar als meine absoluten Lieblingstiere bezeichnen, schon wegen ihrer Selbstständigkeit und (vor allem) ihrer schön ausgeprägten Eigensinnigkeit.

    Mit Hunden z.B. hab ich's dagegen nicht so sehr, würde mir auch nie einen anschaffen (obwohl wir im Elternhaus immer einen hatten).

    Ich käme aber NIE auf die Idee, diese unüberlesbare Überabneigung gegen Hunde allgemein aufzubringen, wie die Katzenhasser sie so gerne an den Tag legen.:hmm: ;)