Posts by fahrgast

    Mit Euch ist echt kein (Winter-)Staat zu machen...8o

    Antibeschlagtücher oder -schwämme habe ich auch schon ausprobiert, wirklich was gebracht hat's eher nicht.

    Um die 'Teppiche' trocken zu halten, habe ich die zeitgenössischen Gummimatten mit dem leicht erhöhten Rand drin, haben sich sehr gut bewährt (und ja - DICHT sollte das Auto schon sein...;)).

    Ich fahre zwar relative Kurzstrecke, aber zu etwa gleichen Teilen innerorts und Landstraße. Das geht gut - winterlichen (Groß-)Stadtverkehr würde ich mir und dem Auto allerdings auch nicht antun.

    Ich auch...:)

    Steffen : Denkste! 8o Libelle (auf die Frontscheibe gerichtet) an und beide Kurbelfenster 1 Spalt breit auf. Innenraum immer möglichst trocken halten und die Scheiben regelmäßig von innen putzen. Die ersten paar 100m ggf. noch etwas wischen. Kein Hexenwerk - und ging ja früher komischerweise auch. :)

    Und wie beheizt/entfrostest du dein Auto morgens um 6 auf dem Firmenparkplatz nach dem Nachtdienst?

    Als ich noch Nacht- oder Spätschicht hatte, habe ich - siehe Mossi - einfach die aufgelegte Matte abgelegt und ansonsten ggf. noch etwas Entfroster eingesetzt. Dann habe ich mich in den kalten Trabant gesetzt und bin einfach nach Hause gefahren. 100e Male... -Wo ist das Problem ? ;)

    Bei dem chinesischen Eberspächer-Derivat hätte ich ehrlichgesagt doch gewisse Bedenken. Da mach ich im E-Fall lieber was elektrisches an. Mit den gesparten 140 €uronen kommt man da auch ne Weile hin...;)

    Ich denke, Steffens Anmerkungen passen schon. ;)

    Es ist in dieser Altersklasse inzw. (viel zu) weit verbreitet, erstmal den I-Net- , Tel.-, oder eben Mutti- joker zu setzen, statt zuerst mal selber richtig nachzusehen.

    Just heute auf Arbeit passend dazu der Anruf von einem Youngster-Koll.: "An der Maschine tropft Kühlwasser!"

    Ich also alles stehen und liegen lassen, 1x quer durch's halbe Werk gejoggt und:

    am Anschluss eine 1/4 Umdrehung mit dem 19er Schlüssel gemacht.

    Sehende Arbeit - wenn man gucken kann und will...;)

    Mir fallen da auch noch jede Menge wunderschöne Ecken bei Euch dort unten ein. :thumbsup: ERZ ist in den inzw. knapp 3 Jahrzehnten, wo wir dort (mehr oder minder) regelmäßig hinfahren, fast schon sowas ähnliches wie eine 2. Heimat geworden. :) Nur den Turm, ausgerechnet DEN hatten wa noch nicht...;)

    Ich sehe das weitestgehend ganz ähnlich, wie Deluxe . Ich war und bin kein Freund der seinerzeit (m.E. arg übereilt) durchgedrückten 'Wiedervereinigung', die eben doch nur ein Anschluss war - mit bekanntlich ebenso positiven wie eben auch den negativen Folgen. - OB eine (zumindest etwas entspanntere) Lösung möglich gewesen wäre, werden wir auch hier nicht mehr klären können. Sie wurde halt nicht probiert, wohl auch nicht ernsthaft in Erwägung gezogen...

    Die Bedeutung des 3.10. besteht für mich in der willkommenen Zusatz-Auszeit aus dem alltäglichen Arbeitstrott . Und damit unterscheidet er sich nebenbei bemerkt in nichts vom Gros der anderen Feiertage. Von denen bedeuten mir im Wesentlichen nur der Herrentag und (vor allem) Weihnachten etwas, allerdings nicht unbedingt aus religiösen Gründen... ;)

    Falls es doch ein älterer Blockvergaser sein sollte: hier kommt es durchaus vor, dass der (oben auf dem Vergaser angeschraubte) Startvergaser auf halber Stellung klemmt. Ggf. zerlegen/reinigen - nachsehen, woran's liegt. ;)

    Falls es wirklich ein Sparvergaser mit Starterklappe ist: Chokezug am Vergaser abschrauben, Klappe und Zug jeweils auf Leichtgängigkeit prüfen. Hier würde ich auch eher vermuten, dass es am Starterzug liegt.

    An etwa dieser Stelle habe ich mal eine waschechte Ju 52 gesichtet, stilecht aus der 66er Frontscheibe. Das war dann schon ein wirklich ganz besonderes Erlebnis. 8)

    Und ich es somit wiederum als richtig erachten, NP dieses Jahr genau wg. DER Wetterprognose mal ausgelassen zu haben. Bei Schmuddelwetter von oben und vmtl. inzw. auch Modder von unten fetzt das nicht wirklich. Laut einem Oldtimerfreund ging die Sauerei schon gestern Nachmittag los...

    Meines Wissens gab's nur einige wenige P50-Faltdachlimos, die Faltdächer wurden aber seinerzeit auch handwerklich nachgerüstet. Auf jeden Fall ein ganzbbesonders schönes Zubehörteil. :)