Posts by fahrgast

    Ich sehe das Foto als kleinen Gag. Zum Hemden Aufhängen wird Jim es wohl kaum geordert haben...;)


    Ansonsten: mich freuen. -Über die ebenso völlig problemlos gelaufene Wiederinbetriebnahme der beiden restlichen Saisonkräfte. Auch deren 6V Akkus erforderten keine Nachladung, nicht mal nach Elektrlytergänzung verlangten sie.

    Es fällt mir alle Jahre wieder auf, wie besonders willig die Jungs auf Ihrer ersten Fahrt immer am Gas hängen. Die scheinen sich regelrecht zu freuen, endlich wieder auf die Straße zu dürfen. - So'n Trabant ist eben auch nur ein Mensch.... :ura:

    Ja sieht jetzt schon schick aus! :)

    (bis auf das graue Kühlluftgehäuse.... Dem persönlichen Geschmack oder der - für mich nur recht schwer nachvollziehbaren - grauen Farbmode geschuldet? :/)

    Zumindest in unserem NP gab's heute wiedermal was, wie ich gesehen habe - sogar in 3 Sorten.

    Beruhigenderweise ist diese KP-Hamsterei ein gesamtdeutsches Phänomen, hat also nix mit gewissen ostgermanischen Reflexen aus früheren Mangelzeiten zu tun. Somit brauchen wir uns diesmal auch keine Oberlehrerreden aus der westlichen Vogelperspektive anhören, weil's "alle" eben genauso (unsinnig) machen. ;)

    Ich hatte auch noch nie Probleme damit bisher. Sogar ein 6009N von der KW habe ich damit schonmal abgezogen, weil ich den richtigen Abzieher verlegt hatte...:lach:

    Vorher hatte ich auch mit der Gewindemethode und einem einfachen selbstgebauten Abzieher gearbeitet - mit dem Glockengerät geht's aber einfacher und auch schneller. Solange nix festgegammelt ist - aber da hatte ich bisher eben immer Glück. :)

    Habe ich das denn behauptet? :hä:

    "Für lau" war meiner damals, kurz nach der Wende. Da wollte solchen "Schrott" eben kaum einer mehr haben. Und selbst ich hätte damals ehrlichgesagt nicht wirklich geglaubt, dass ich den nochmal brauchen würde (was inzw. sogar mehrfach der Fall war).

    Aber sowas in den Schrottcontainer schmeißen, das war schon damals mit meinem Gewissen nicht vereinbar...:zwinkerer:

    Ja, das war es leider - und eben auch unvermeidlich.


    Ich möchte hiermit alle von uns, die sich bereits vorab angemeldet und Geld überwiesen haben, darum bitten, statt der Rückforderung über eine Spende an die veranstaltenden Clubs nachzudenken.

    Ich werde meinen 4-Tage Obolus kpl. bei den Buggys lassen, die mit der Rückabwicklung sicherlich den Kopf mehr als voll haben.

    Aber auch kleinere Teilbeträge sind bestimmt sehr willkommen, um die betroffenen Vereine in ANK jetzt zu unterstützen.

    Ich hoffe sehr darauf, dass möglichst viele von Euch das ähnlich sehen und machen werden. ;)

    Ich weiß gar nicht, was Ihr daran findet. - Mein Abzieher war damals nicht nur umsonst, der ist sogar bis heute immer noch rostfrei. :)

    Letztenendes ist es doch erfreulich, wenn sowas mal nicht zu Mondpreisen über den virtuellen Ladentisch geht. ;)

    Richtig, sie waren ganz einfach schon deswegen besser, weil kein Lagerkäfig da ist, der sich auflösen kann. Und das Mittellager ist eben auch ohne Welle auseinander Pressen zerleg- und inspizierbar. Ein Vorteil, den ich bei meinem kürzlich zerlegten Reservemotor wieder sehr zu schätzen wusste. Man hätte diese Variante lieber weiterentwickeln und -verbessern sollen, statt mit dem unseligen und suboptimalen Kugellagerkram anzufangen.

    Mich freuen - über die wiedermal völlig problemlose 'Wiedererweckung' des Kombis aus dem Winterschlaf. Schnurrt wie ein Kätzchen, auch Bremse etc. bestens. 8)

    Bei der Gelegenheit möchte ich nochmal eine Lanze für die preiswerten 12V-batterien von T. Phillips brechen - die 3. Winterpause über lediglich abgeklemmt im Auto belassen. - Angeklemmt, Schlüssel rum - läuft! Der Anlasser überschlägt sich regelrecht. Ebenso problemlos und zuverlässig das 2. (1 Jahr ältere) Exemplar im Winterauto. Top Preis-leistungsverhältnis, da kann man sich m.E. die (oft wesentlich) teurere Markenware sparen. :)

    Mich wundern, über den bei mir bisher ausgefallenen Saisonstart/Start der Saisonkräfte - und dabei ganz besonders darüber, dass ich gestern noch nicht mal dran gedacht habe. Dieser ganze Coronerismus bringt irgendwie alles durcheinander... :augendreh:

    Heute aber zumindest dran gedacht und wenigstens schon mal Luft gepumpt auf alles, was hier Pneus hat - vom Minifahrrad bis zum QEK, außerdem die Batterien 'ausgekellert' und soviel 2-T-Öl abgefüllt, dass es wohl für den ganzen Rest des Jahres ausreichen wird.

    Morgen werde ich den Kombi im Aussenlager wecken und die anderen am WE. Damit wird dann auch der Saisonstart nachgeholt, zumindest ein bisschen. :zwinkerer:

    Das Thema hatten sie kürzlich erst im MDR:

    Garagenkomplex neben 60er Jahre -Neubauten, Garagen auf Gemeindegrund, in den 70ern in Eigenleistung und auf eigene Kosten errichtet. Dann hat die Gemeinde das Grundstück an einen Berliner "Investor" (oder Spekulanten) verkauft - und der wollte dann 30 € Miete/Monat von den Garagenbesitzern haben. Die haben sich aber gewährt und zus.geschlossen - und nicht gezahlt, trotz Abriss(kosten)androhung.

    Ihr Anwalt brachte stattdessen eine ihnen evtl. zustehende Entschädigung ins Spiel. Nun zeigte sich der 'Investor' plötzlich wieder gesprächsbereit - die Sache läuft noch...


    Mein Kumpel hatte hier eine ebensolche Garage auf Pachtland, aber nur gemietet (5 Stück stehen dort). Die musste er vor ca. 2 Jahren Knall auf Fall beräumen, weil da angeblich abgerissen und neu gebaut werden sollte. Sollte... - bis heute ist dort NICHTS passiert.