Beiträge von Mossi

    "Aber bei diesen Thema muss jeder selber wissen was er macht, bei mir kommt überall das rein, was rein gehört."



    Bremsflüssigkeit....


    Ich bin mir immer noch unschlüssig, ob Globo blau oder Karipol grün....

    Ok, war ein wenig lästerig formuliert.


    Nichts desto trotz sind Fakten, um die man wissen sollte.


    Und jetzt im Nachgang betrachtet - einige aufwändige und aufwendige Arbeiten der Jetztzeit hätte man mit damaligem Verzicht bzw. Alternativen so umgehen können.

    Dann war der Bremssattel vermutlich noch nie wirklich richtig warm....


    Bei 120-130 Grad beginnt sich normales kunststoffbasierendes Pulver zu verändern......


    Es wird weich, es nimmt Dreck auf und es kehrt nicht unbedingt in seine Ursprungsform und -optik zurück.

    In in dem Stadium der Syphilis braucht man sich dann nicht mehr waschen, da kann man das Ende dann kurzfristig abwarten.....


    zumal aufgrund der fortgeschrittenen Schäden an der Sensorik, der Verlust eben dieser, sich ins Klo verkrümelnden, vermutlich gar nicht mehr wirklich bemerkt wird......


    früher hieß es hier bei der wasserbasierenden Transportgemeinschaft:

    eine Träne klar wie Gold, dem Seemann aus der Pfeife rollt....

    Die Gonokokke sitzt und lauscht, wie der Urin vorüber rauscht,

    erst wenn die Pfeife raucht und zischt, weißt du genau, dich hat's erwischt

    Ich ich formuliere es mal so:

    ich werde das Gefühl nicht los, dass ich dir etwas Jüngeren mittlerweile so an der preiswerten und praktischen Pulverei festhalten, dass es nebenbei gar nichts anderes mehr gibt.


    Diesen Fehler habe(n) ich/wir vor 20 Jahren auch gemacht, und letzten Endes auch etwas Lehrgeld gezahlt.

    Ich sehe das mittlerweile etwas anders, ich lasse nur noch ganz gezielt einige spezifische Teile pulvern, außerdem habe ich einen Industrielackierer an der Hand, der sich preismäßig auf dem Niveau bewegt. Wohlgemerkt mit vernünftigen Industriehaftgründen und einem sehr belastbaren Decklack.


    PS: wenn die Kameraden um die Kollegen Wünsch, Lotze und ein paar andere mal vom Pulvern weg kommen, werden wir das schon merken...


    und ja bei einer vernünftigen Pulverung kann man im Normalfall die Schlagzahlen auch noch halbwegs manierlich erkennen...

    Hängt natürlich auch etwas von den Schlagzahltiefen ab.....

    Nun ja ich würde es mal so formulieren:


    Harald Schmidt hatte mal in einer seiner televisionalen Präsentationen angemerkt, dass er, seit er von der Studie gehört hat, die besagt, dass regelmäßiges Masturbieren das Prostatakrebs Risiko um 70% senkt, sich daraufhin bei seiner Krankenkasse abgemeldet hat.....

    Hermann Axen, Honeckers engster Mitarbeiter, besucht eine LPG. Die Presseleute haben ein paar Fotos gemacht, die Axen mitten in einer Herde Schweine zeigen. Nunmehr entsteht in der Redaktion des "Neuen Deutschland" ein Streit über den Text der Bildunterschrift. Der 1. Redakteur schlägt vor: "Axen unter Schweinen."

    Der 2. Redakteur "Das geht nicht. Besser ist: Axen inmitten von Schweinen."

    Darauf der 3. Redakteur: "Um Gottes willen, das gibt Probleme mit der Zensur. Ich schlage vor: 'Vierter von links: HERMANN AXEN.' "

    Tuning-Schlurre.....


    Das ist mal so eine inkonsequente Sache von jüngeren Teilnehmern.... 😈😁


    Andererseits ist ja offensichtlich die Felge statt mit Felgit veredelt, wieder mal gepulvert worden, von der Warte her, hat die Inkonsequenz an dieser Stelle natürlich System..... 🤦



    Grundsätzlich fahren sich die P33 im Sommer gar nicht so verkehrt, einzig bei Nässe muss man wissen, wo der Bartel den Most holt...


    Aber das musst du meinen Vater 1986 in der nassen Kurve bei Altheide Richtung Darß auch lernen....

    Ging glimpflich aus, nur die Hinterräder sind durch den Straßengraben gerutscht.....


    Und ansonsten ist den Heidenauern nichts Schlechtes nachzusagen...


    Wir hatten da letztes Jahr recht interessante Prüfungen zum Thema Seitenhalt, Erwärmung, Kurvenlauf und Haftung....