Posts by Deluxe

    Naja, die Turnhalle steht auf der anderen Seite der Schule. Das oben verlinkte Foto kann man heute immer noch genauso machen.


    Im Gebäude gab es zwei Turnhallen und zwei sog. "Gymnastikräume" - letztere waren beim Bau der Schule ursprünglich mal Zeichensäle im Dachgeschoß.

    Nach meiner Zeit hat man aus einer der Turnhallen eine Aula gemacht - denn trotz der Größe dieses Schulgebäudes fehlte mehr als 90 Jahre lang ein Veranstaltungsraum. Damit fiel aber nun wieder eine Turnhalle weg und der Neubau machte sich erforderlich. Ich hätte es ja architektonisch besser in das Gründerzeitviertel Kaßberg integriert - aber die heutigen Architekten können das scheinbar nicht mehr.


    Das mit den Knaben - und Mädchenschulen war noch lange gängige Praxis in

    der DDR.

    So pauschal würde ich das nicht sagen. Zumal gemischte Klassen auch schon vor 1945 zunehmend praktiziert wurde.

    In meiner Schule hatte sich das schon sehr früh erledigt. Aber "Mädchen" und "Knaben" steht da heute noch über den Türportalen, weil die Schriftzüge Teil des Gebäudes sind - sozusagen in Stein gemeißelt.

    Unsere Pionierfreundschaft hieß damals "Etkar André".

    Der Witz daran war, daß meine Schule vor und auch nach den DDR-Jahren Andréschule hieß - benannt nach einem Chemnitzer Oberbürgermeister namens Dr. Wilhelm André. Die Schule liegt z.T. an der Andréstraße gegenüber des Andréplatzes.


    Ein Schelm, wer meint, der Name der Pionierfreundschaft sei zufällig gewählt.

    Nur daß die Schule zu DDR-Zeiten zweigeteilt und keineswegs nach Etkar André benannt war. Ich war in der Hanns-Eisler-Oberschule, im anderen Gebäudeteil war die Bertolt-Brecht-Oberschule untergebracht. Über der Tür der Eisler-Schule stand "Mädchen", über der Brecht-Tür "Knaben".

    Was fehlt ist freilich eine dritte Tür für "Divers" - aber soweit war man beim Bau des Bildungsschuppens anno 1908 wohl noch nicht... :hmm::lach:

    So fein wie heute sah sie damals freilich nicht aus - aber durch glückliche Fügungen bin ich 12 Jahre in die selbe Schule gegangen, obwohl sie in dieser Zeit insgesamt zweimal umbenannt wurde und zwei Schultypen darin beheimatet waren.


    [Blocked Image: https://mw2.google.com/mw-panoramio/photos/medium/18557595.jpg]

    Mein Auto in Kalendern ist ok. Schwierig wäre, wenn sich meine Fotos in Kalendern wiederfinden und ich von nichts weiß...

    Stand schon bei tag24 - und da ich die MItarbeiter der Zulassungsstelle zumindest vom Sehen her kenne, fällt mir eigentlich nur einer ein, auf den die Beschreibung paßt. :grinser:

    Bei Trabant-Original.de ist bei den 1970 ´er Referenzfahrzeugen so ein Kombi

    zu sehen.

    Ja - das ist meiner.

    Aber der hat keineswegs den hellen Stoff, sondern nur den hellen Kunststoff auf den Verkleidungen. Direkt nebeneinander sieht man den Unterschied recht gut.

    Leider schrumpfen diese Verkleidungsbezüge über die Jahrzehnte - wirklich schön sehen meine nicht aus.

    wer allzu laut was vom Sommerbefehl nuschelt

    Ich hatte die Winterschürze demontiert und kurz über Räderwechsel nachgedacht. Aber der Wetterbericht hielt mich dann davon ab - trotz 20°C und strahlenden Sonnenscheins.

    Zumindest für Graupel hat es hier auch gereicht. Aber das dürften die letzten Zuckungen des Winters sein.

    Auch die Nachbauwapus klingen teils erbärmlich.

    Die waren/sind bei mir eigentlich immer die Hauptursache für Geräusche.

    Da kann man Zahnriemen nehmen welche man will.

    Originalklang wäre mal schön. Die neuen Auspuffanlagen sind schonmal dicht dran - aber der Riementrieb ist tatsächlich eine Herausforderung.