Corona COVID 19

  • Alt gegen Jung?

    Solidarität am Ende?

    Marktwirtschaft?

    Die Verbraucher wurden systematisch dazu erzogen. Man ist es einfach gewohnt, aus einer Vielfalt auszuwählen. Im Westen noch mehr als im Osten. Obwohl das hier auch schon wieder 30 Jahre her ist.

    Und wenn Eure Mutti verkündet, dass nur derjenige eine Packung Spee bekommt, der ausreichend Gentina verwendet (oder so ähnlich), dann trifft das eben auf Unverständnis.

  • Kenn ich.

    Gemol nein Gonsum und gauf baar Eier.


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Heute auf der Seite vom NDR gefunden:


    Mit dem Impfen gegen Corona geht es inzwischen auch in Hamburg gut voran. Was noch fehlt, ist eine App fürs Smartphone , mit der man belegen kann, dass man geimpft ist.




    App, App, App. Ohne Apps geht heute wohl nichts mehr.

    Fehlt nur noch eine Klospülapp.

  • Fehlt nur noch eine Klospülapp.

    Gibt es schon eine weile, unter anderen sogar von Geberit oder für diese Superschüsseln aus Japan



    Viel interessanter ist die Frage, ob es auch eine Abwisch-App gibt.

    Auch das machen die Japanschüsseln schon für dich, mit einer warmen Wasserdusche :P

  • Jetzt brauche ich bloß noch die Zugangscodes bei der Nachbarschaft.

    Das wird ein Spaß!

    Deshalb is mein Smarthome nicht im Internet. Kein Bedarf das wer anders meine rollläden fährt, oder mein Licht einschaltet :P

  • Ich auch nicht. Daher habe ich ganz altertümliche Lichtschalter und Rollos mit Zugband installiert. :P

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • So nett und praktisch wie das moderne Zeug auch ist, ich mag es im Haus da auch lieber analog. Das kann ich im Regelfall immer irgendwie reparieren und brauch dann keinen IT-Experten oder muss statt Kleinteilen ganz Baugruppen tauschen, weil irreparabel.


    Ich werd bis ans Ende meiner Tage selber in den Kühlschrank schauen und feststellen was fehlt und es entsprechend nachkaufen.

    Möglicher Weise dereinst über eine Onlinebestellung, die ich aber selber auslöse und die dabei Produkte aussuche.

  • kann das sein, dass der ein oder andere in den 90ern stecken geblieben ist?

    Soviel verschlossenheit, neuem Gegenüber.


    Apps gehören nunmal dazu und erleichtern etliches.

  • Ich denke das du es falsch interpretierst. Was hat es mit hängenbleiben zu tun, wenn man nicht jedem neuen Produkt sofort hinterher rennt?


    Ich für mich mag Qualität, Haltbarkeit, Effektivität, Nachhaltigkeit.

    Und ich habe auch Apps, aber nur welche die ich wirklich brauche.


    Und am Ende bin ich einfach zu früh geboren. Am liebsten wäre ich auf der Enterprise (D) und würde gern das Universum erforschen und dabei alle Annehmlichkeiten wie Replikator und Holodeck nutzen.

  • Falsch interpretieren kann man nicht.


    Aber was man hier so liest, nicht nur auf die Apps bezogen, klingt teilweise schon sehr nach "hängen geblieben".

    Is ja auch für diejenigen nicht weiter schlimm, ich woölts nur angemerkt haben.


    Denn es sind hier immer dieselben, die sich über Neues/Anderes aufregen.


    Lasst meinen Text einfach so stehen, niemnd muss sich mir gegenüber rechtfertigen.

  • Ich auch nicht. Daher habe ich ganz altertümliche Lichtschalter und Rollos mit Zugband installiert. :P

    Ich habe die Rollläden sofort abgebaut. Waren häßlich und lärmig. Ich hoffe, wenn ich in die Jahre komme, daß ich mich weniger Quark anreden lasse als mein Alter.