Beiträge von hjs

    Ganz entspannt entsorgen kann ich die allemal.

    Ich dachte mir bloß, dass DDR-Ware nicht nachwächst.

    Und möglicherweise gibt es irgendwelche Freaks,

    die das gebrauchen können.

    Ich werde die nicht reinigen und hab auch keine Aufnahmen vom Inneren gemacht:


    Achja: DIN 7716 habe ich gelesen und angewendet.

    Hallo Leute,


    ich hab hier noch vier DDR-Räder. Ich brauche bloß die Felgen.

    Wäre es vorstellbar, dass ein Oldtimer-Fan solche Reifen will,

    oder können die weg?


    MfG

    hjs

    dass du hinterherrennen und betteln musst, wie weiland in der verflossenen Republik.

    Nicht verflossene...

    Das Problem gab's schon immer und überall:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ich würde da bestellen, wo der Versand am günstigsten ist.

    Ja. Und außerdem da, wo es alles aus einer Hand gibt. Sonst verzettelt man sich. Also dann doch wieder bei Völkner oder Reichelt. Zu TME kann ich nichts sagen. Hab dort nie gekauft.

    Aber mir wäre außerdem wichtig, dass der Verkäufer bzw. Händler das Datenblatt zur Verfügung stellt.


    MfG

    hjs

    Ich hätte schon gern den kompletten Schaltplan mit allen Bauteilen.

    Hatte ich in #9 gespostet.

    Der Hybride hat zwar auch Bauteile, aber dort kommt man normalerweise nicht dran. Für den Fall, dass Du den ersetzen willst, hätte ich einen Layout-Vorschlag:

    Dabei habe ich auch auf die Bedenken von Matze Rücksicht genommen und eine höhere Leistung verbaut.


    MfG

    hjs


    .

    Das halte ich, wie gesagt, für unwahrscheinlich. Wenn der dafür verantwortliche Widerstand durch zu hohe Belastung gefährdet wäre, dann hätte man ihm mehr Fläche gegeben. Der Platz ist ja vorhanden.

    Möglicherweise kam dort keine Spannung, weil auf der Geberplatine oder in den Strippen dorthin ein Kurzschluss war.


    MfG

    hjs

    Denn die Variante Notstrom für die Heizung wurde sowohl vom Elektriker als auch vom Heizungsbauer strikt abgelehnt.

    Der Strom für die Heizung kommt irgendwie aus dem Verteilerkasten. Und wo genau dieser den Strom hernimmt, muss diesen Herrschaften doch egal sein.

    Du musst nicht beide tauschen. Aber der BUX hat die besseren Daten. Und wenn Du das Gerät sowieso schon mal auseinander hast, dann sollte das doch nicht auf die 5,25 € ankommen.

    Bei den Widerständen sieht das anders aus. Da sollten wirklich alle vier getauscht werden.

    Übrigens gibt es Widerstand derweil auch vom Reichelt:

    Heißt dort "VIS G22041434709" und kostet 45 Ct pro Stück.


    MfG

    hjs

    Irgendwo hier im Forum hab ich aber auch schonmal die interne Schaltung desselben gesehen,

    Vielleicht meinst Du das hier.

    Eine neue EBZA oder ein Alternativprodukt ist nicht unter 100,00 € zu bekommen. Die ausfallgefährdeten Teile kosten in Summe kaum 20€.

    Also willst Du gar nicht die Stückliste vom Original.

    Sondern Du willst wissen, welche Teile man für die Reparatur braucht: Das sind tatsächlich nur diese vier Widerstände und die beiden Transistoren. Ein Defekt der übrigen Teile ist unwahrscheinlich. Die Widerstände müssen mindestens vier Watt verkraften und als Transistor bietet sich der BUX48A an.


    MfG

    hjs

    Das könnte ich machen.

    Für alle Bauteile mit der erforderlichen Bestellbezeichnung lt. ZAK und mit der TGL.

    Allerdings ist es dazu erforderlich, dass ich vom Nutzen einer solchen Maßnahme überzeugt bin.


    MfG

    hjs

    Ein anderes System welches ich verbaut habe besteht aus besagten 1,5kW Heizstab. Elektrisch, Gleichstrom also für Photovoltaik.

    Eigentlich möchte man keinen Gleichstrom. Also dann gleich hinter den Panelen Laderegler, Pufferakku, Wechselrichter.

    Einspeisebetrieb um. Noch besser!

    Bei Einspeisung von weniger als 631 kWh pro Jahr ist das unrentabel. Also selber speichern.

    für Warmwasser und heizwasserspepeicherung braucht es nunmal logischerweise einen Puffer,


    Wofür brauche ich bitte einen 1,5kw heizstab in so einer Anlage?

    Der WW-Speicher ist, wie schon der Name sagt, der Speicher. Damit kriegst Du die gesamte Energie unter. Dieser Ansatz ist erstmal gut und richtig.

    Lass uns rechnen: Angenommen, Du holst diese 1,5 kW tatsächlich vom Dach. Dann könntest Du bei einem Speichervolumen von 100 l um 13 K erwärmen, pro Stunde. Jetzt hat aber der Speicher 150 l und Du möchtest um 40 K erwärmen. Das dauert dann knapp fünf Stunden. An guten sonnigen Tagen könnte das funktionieren.

    Das setzt allerdings voraus, daß es ein wirkliches Gemeinwesen gibt - das heißt einen Staatsapparat, der sich zuerst um die Belange des Volkes sorgt, für das er da ist.

    Der Staat ist nicht für die Belange des Volkes da. Und durch Überschattung ist noch niemand schwanger geworden.

    Aber mehr als neun von zehn Leuten möchten das so gerne glauben. Vor allem, weil es ja unermüdlich verkündet wird.

    Für mich ist es einfach so, dass die Bürger jetzt Energie einsparen sollen, damit noch genügend für die Herrschaften aus Industrie und Adel zur Verfügung steht.

    Schon die neusten Ideen gehört? Pflanzenliche Lebensmittel sollen billiger werden, indem die Mwst auf 0% gesenkt wird.

    Ja. Aber im Gegenzug soll eine Sondersteuer auf Klopapier eingeführt werden. So hat es jedenfalls schon der damalige Bundesnaturschutzminister Trittin gefordert.

    Um es mit den Worten von Ottfried Fischer zu sagen: Das sag ich mir als normal denkender Mensch, wie kann einer, der angeblich nichts zum Fressen hat, wie kann der so viel scheißen."

    Die Verbraucher haben bewiesen, dass sie bereit sind, deutlich über 2€ je Liter zu bezahlen. Warum sollte sich also der Preis auf diesem Nachfragemarkt niedriger sein? Euer Geschimpfe auf den Staat und den Steueranteil ist vollkommen fehl.

    Möglicherweise haben die meisten Verbraucher gar keine andere Wahl.


    "Wer die Zwangslage...eines anderen dadurch ausbeutet, daß er sich...für eine sonstige Leistung...Vermögensvorteile versprechen oder gewähren läßt, die in einem auffälligen Mißverhältnis zu der Leistung oder deren Vermittlung stehen...

    In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter durch die Tat den anderen in wirtschaftliche Not bringt...


    Wer mag das denn nur sein, der sich um die Befolgung des 291 kümmern müsste?

    Hab's gerade gehört, aber nicht richtig verstanden: Der griechische Staat holt sich angeblich 90% vom Übergewinn.

    Es gibt auch Länder, die die Obergrenze einfach deckeln. Und welche. die die Preise für den nächsten Monat vorschreiben.

    Die hiesige Clique ist an solchen Maßnahmen nicht interessiert.

    Und das sollte min. 3,5mm dick sein. Dünneres neigt dazu den Gummi einzuschneiden und zieht sich schwerer raus. Und es macht sich definitiv einfach wenns dicker ist.

    Ich wollt das erst nicht glauben, ist aber wirklich so.

    Das kann ich so bestätigen.

    Ich hab's versaut. Und das, obwohl ich einen richtig dicken Strick genommen hatte.

    Jetzt stellt sich mir die Frage, wie viele Gummis ich kaufen muss, damit das am Ende alles passt.

    Bin deprimiert.