Was macht ihr denn gerade?

  • In Berlin von einer roten Ampel zu nächsten, da heizt nichts und es kommt auch kaum überhaupt was an der Frontscheibe an. Ich brauche das nicht mehr, hier habe ich morgens ein ähnliches Fahrprofil.

  • 2 Leute im Auto mit nassen Sachen weil es gregnet hat , da ist nicht viel mit klarer Sicht . das habe ich gerade erst am W.e. in Berlin gemerkt . und dabei hat die 311 Gebläse.

    Da fahr ich im Winter lieber mit Sitzheizung :P na und ...bin ich eben nen Weichei8o

  • Mit Euch ist echt kein (Winter-)Staat zu machen...8o

    Antibeschlagtücher oder -schwämme habe ich auch schon ausprobiert, wirklich was gebracht hat's eher nicht.

    Um die 'Teppiche' trocken zu halten, habe ich die zeitgenössischen Gummimatten mit dem leicht erhöhten Rand drin, haben sich sehr gut bewährt (und ja - DICHT sollte das Auto schon sein...;)).

    Ich fahre zwar relative Kurzstrecke, aber zu etwa gleichen Teilen innerorts und Landstraße. Das geht gut - winterlichen (Groß-)Stadtverkehr würde ich mir und dem Auto allerdings auch nicht antun.

  • Mit Euch ist echt kein (Winter-)Staat zu machen...

    :freude::top:

  • Das WE war diesbezüglich interessant - und unerwartet unproblematisch....

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

  • Zieht eigentlich das Parkhaus mit, wenn man den Arbeitgeber wechselt?

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

  • Ganz schöne Weicheier! (...wie ich... ;))


    Mein letzter ganzjahresalltagszweitaktender Trabant hatte Sirokko, extra Windschutzblech vorm VSD und Sitzheizung. Ich hab es genossen! :love:


    Der Frankenstein hat 'nur' ne Webasto. War ursprünglich auch als Ganzjahresalltagsirgendwastakter geplant. Sitzheizung unnötig. Mit Feliciawärmetauscher und Walzenlüfter wird sogar die Heckscheibe mit frei- ohne HSH einzuschalten. Falls der Lada wieder mal streikt muß der Trabi auch im Winter ran. So wie eben: hab grade den triefenden Wärmetauscher rausgerissen X/

    Nachteil der Trabantheizung: ich kann mich nicht über die eigentlich ganz gute Heizung in der Wolgatrommel freuen, die ist schlechter als im Frankenstein ^^

  • So viel, wir ihr hier über fahren im Winter quatscht, gibts gar keine kalten Tage, Hochgebirge und Erzgebirge (da macht Klimaerwärmung eh ne Kurve drum) ausgenommen.

    Fahren zur Arbeit muss man mit zur Verfügung stehendem Material, ich bin nach wie vor mit´n Trabi 601 (!) zufrieden, egal ob mal kratzen und wischen, außen oder innen. Mach mir keine Gedanken drum.

    Gabs bei der Mauerfall-Party unlängst keine Eiskratzer geschenkt? :D

    Kann mich erinnern, hab damals, also Anfang Dezember 89 eine Batterie, einen Regler extern und zwei Eiskratzer gebraucht, um mit´n 353W Dresden <-> Köln hin und zurück zu kommen...

    Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt!


    Artur Schopenhauer

  • Zieht eigentlich das Parkhaus mit, wenn man den Arbeitgeber wechselt?

    Ich habe bis jetzt nur ein Arbeitgeber in meiner beruflichen Laufbahn und das wird vermutlich so bleiben...

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

  • Ich teste die Tage gerade meine neue Wärmequelle in der Garage Typ Dresden.

    Da Strom nicht in Frage kam, Gas alles nass macht und ausserdem für gefährlich wenig Atemluft sorgt, habe ich das Experiment gewagt mir eine kleine Portable chinesische Dieselheizung mit 5kw gekauft. Ausschlaggebend war der Preis und die Tatsache, das sie eine Getrennte Abgsaführung hat. Nach 4 Wochen war sie dann auch da und was soll ich sagen: Sie macht und tut und hinterlässt wirklich keinen schlechten Eindruck. Die Garage wird schön temperiert.

    Moin,

    tom ich habe mir letztes Jahr ein 45kw Dieselheizung bei unseren weltweiten billig Anbieter gekauft, Nur sind in meiner da wirklich einige Teile Made in Deutschland, Frankreich verbaut wurden und macht meine 180qm Halle schön angegenehme 15-20° und das reicht allemal zum schrauben.


    Was steht heute an...........ach der Umtausch meiner Scherenbühne zu einer 2 Säulenbühne, Wird also wieder ein langer Tag in meiner halle. Gruß

    Scheiß auf Fridays for Future, ich fahre 1:508o

    ;( Hat der Schlosser gefuscht, wird`s mit Farbe übertuscht 8o

    Edited once, last by ossibayer ().

  • ossibayer

    45KW? Holla. aber bei 180qm vermutlich auch nötig. Ich hab schon etliche Billig-Dieselheizungen in der Mache gehabt, und da waren teilweise hochwertige Teile verbaut. Danfoss Druckpumpen oder ELCO Brennerstöcke. Und richtig Probleme gemacht haben die alle nicht.


    Bei mir wird in der Schrauberhalle demnächst auch eine 20KW Trotec Heizung einzug halten. Prima zum Hochheizen, den Rest erledigt dann der vorhandene Festbrennstoffofen. Vor paar Jahren hat das eine Sirokko 266 erledigt, aber an dem Ding war eega irgendwas, dewegen durfte die gehen.


    Und nein, im Kalten schrauben geht nicht :-)



    Grüße, Tom

    "Nicht alles Braune auf der Welt ist Schokoladeneis."

    (Computer Sam in Jonas-Der letzte Detektiv)

  • Soviel Leistung hat der Ölkessel meiner Zentralheizung im Haus nicht, und das ist ein großes altes Bauernhaus mit tlw. Fachwerk. :/


    Ossibayer, hast du dann evtl. eine Scheren-Hebebühne übrig?


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Eiskratzen ? Tun Euch die Scheiben nicht leid ? Etwas Stab und Dreck ist immer mit eingefrohren und der schmirgelt schöne, feine Kratzer rein. Zwei Wärmflaschen vor dem Frühstück aufs Armaturenbrett legen und nach dem Frühstück ist der Reif getaut. (werden noch Trabbifrontscheiben produziert ?)

    Trabant - seit 1958 ohne Rückruf

    und auch den Elchtest bestanden

  • 601er Frontscheiben bekommt man noch neu hergestellte. Bei P50 und P60 sieht es da glaub ich schon schlechter aus. Meine ist auch schon recht zerkratzt und die Scheiben die ich noch so dastehen habe sehen auch alle nicht besser aus.

    Andererseits möchte ich auch gar nicht eine neu hergestellte haben, die wäre dann sicher VSG und für jeden ersichtlich nicht mehr orginal.

  • Den Enteiser hab ich nur im Trabant liegen, sollte ich ihn mal brauchen.

    Beim Blechauto, sollte es wirklich dickes Eis sein, hab ich keine Not, mir eine anzuzünden und zuzukucken, wie das Auto das selbst macht. Ist allerdings kein Wohngebiet bei meinem Arbeitgeber.

    Als ich noch bei meiner alten Arbeitsstelle gearbeitet hatte, ging das mit dem Trabant auch problemlos, gleich einige Höhenmeter auf dem ersten Kilometer, da war die Scheibe sofort frei. Jetzt in Göttingen Ampel nach Ampel. Das dauert dann.

    PS bevor der erste Gretajünger kommt, ne halbe Pulle Scheibenenteiser ist sicherlich auch nicht besser als n Viertelliter Kraftstoff. Zudem ist die Luft dort immer feucht durch die Leine nebenan, eine kalte Scheibe friert sofort wieder an. Macht sich gut unter den ganzen Laternen und unzähligen Radfahrern.

  • Kratzen tue ich schon lange nicht mehr, eben wegen der Kratzer und weil man das in die HU aufnehmen möchte und da sind dann zuviele Kratzer ein EM. Ich kauf nur noch Enteiser in der Kaufhalle...und zwar nach dem Winter, da gibts den bei Netto(Hund) für die Hälfte. Und der letzte Karton reicht noch 1-2 Jahre. Ich brauche aktuell so 2-3 Pullen pro Winter.

  • Bei meinem Blechauto womit ich in den letzten Jahren beruflich fahren muß, ist eine Standheizung. Wenn ich morgens beim Frühstück sitze drücke ich auf den Knopf der Fernbedienung und wenn ich losfahre habe ich ein warmes Auto.

    Als ich noch ganzjährig mit dem Trabi gefahren bin gings auch, aber schön ist das schon mit so einer Heizung, man kann sich daran gewöhnen und den Motor schont es auch.