Teilezuordnung allgemein

  • Vergaserausgang deutet auf MZ,(die Schelle) aber der Schwimmerdeckel ist nicht MZ RT, wenn 22mm Durchmesser ist es aber von 125 qcm Ist das was von ner 125 RE ??? dann wäre das auch mit dem Ansaugtrichter erklärbar.

    Die Stossdämpfer sind von den kleinen SImsonvögeln.

  • trabifreak78 : Kannst du gerne haben ;)

    Neapel sehen und sterben-Tour 2012
    Ich war dabei!


    50 Jahre Trabant 601
    Die Jubiläumstour 2014
    Ich war auch dabei!
    :raser:

  • Ich habe hier beim Entrümpeln mehrere (neue) Benzinleitungen mit Metallgewebe gefunden. Die Leitungen sind allesamt 65-70cm lang und mit verpressten Ringaugen. Offenbar wurden diese ja vor Einführung der KMVA verwendet. Ich habe heute mal spaßeshalber eine Leitung angehalten. Aber egal wie man sie legt, ist der Motor bzw. der Keilriemen im Weg oder die Leitung bekommt extrem Spannung. Die Frage ist, wie wurden diese Schläuche montiert? Da sie aus mehreren Trabant-Konvoluten stammen, gehe ich auch davon aus, dass sie für den Trabi gedacht waren...

  • Ein kurzer Blick in die BA könnte klären....



    Da kann früher schon ganz sicher nicht über 25 Jahre funktioniert haben...

  • Man muß die ummantelte Benzinleitung bei der Montage von unten nach oben leiten. Das große Auge am Vergaser, durch den Keilriemen/unter den Lufter, am Radkasten klemmen und dann zum Benzinhahn.

    Tut man's anders herum, besteht die Gefahr das es unten nicht paßt, bzw verdreht ist.

    Und schraub nicht zu fest!

    Mit Tiewraps am Motorgehäuse festsnuren würd' ich abraten: so ist bei mir an dieser Stelle ganz schnell ein richtiges Loch im Schlauch entstanden.

  • Danke!?

    Braucht jemand solche Schläuche?

  • Man muß die ummantelte Benzinleitung bei der Montage von unten nach oben leiten...

    Das geht auch von hinten nach vorn.

    Braucht jemand solche Schläuche?

    Danke, Ich habe unzählige. Aber man kann die Anschlüsse heraustrennen und einen neuen Schlauch drauf machen.
    Aber Achtung: die mit dem Mantel haben dickere Anschlüsse als die neue Ausführung.

  • Ich bin gerade ein bissl beim aufräumen. Dabei sind mir folgende Teile in die Hände gefallen, die ich nicht zuordnen kann. Kennt jemand die folgende Teile und deren sachgerechte Verwendung?




    Danke!

  • Der Faltenbalg ist für das P50 Getriebe - Ganghebel.

    Der Gummi daneben war soweit ichs weiß zum zusammenmachen der Zündkabel.

    Die runden Gummis weiß ich nicht.

  • Die 2 gleichen Gummis sind die Abstützung am Federbein oben. Bei Schraubenfeder selbstverständlich.

  • Die beiden Gummis in der Mitte sind wie schon geschrieben für die Zündkabel , kommen an Wartburg 311, ob auch an 353er weis ich nicht genau.

  • ...und auch an die Zündkabel vom 312. ;)

    Meine 353 Frontkühler haben es nicht.

    Standard. weniger ist mehr.

    Suche Kastenschürze für den W311.

    Suche NSD für den P601 Export.

    Suche 2-teiligen Teppich für den P601 als Muster zur Nachfertigung.

    Suche 353 Standard von 66 - evtl. auch im Tausch gegen 353 deluxe von 66.

    Suche Simson Spatz im Erstlack: nur mit DDR-Papieren, Original-Motor und -Rahmen.

    Suche Innenausstattung grau oder rot für P50/0 Standardausführung.

    Suche P50 Felgen von 6/59.

  • Super, danke für die sachdienlichen Hinweise. Den Faltenbalg und die Muffe konnte ich finden, nachdem ich die richtigen Suchbegriffe hatte.


    Der Gummiring auf der rechten Seite ist nicht für den Trabant! Oder meinst du ein anderes Fahrzeug? @Hegautrabi