Teilezuordnung allgemein

  • Hallo,kann mir jemand sagen für was die Teile sind,hab ich beim aufräumen in meiner Garage gefunden.


    Grüsse Andreas

  • das ist der sogenannte Drehfix


    damit kann man beim trabantsitz die Neigung einstellen bzw. einen Liegesitz machen


    ich habs im 600er..... nettes Zubehörteil aber nun ja.... die Schlafzeiten inner Murmel sind bei mir vorbei... :zwinkerer:


    unbestätigten Gerüchten zufolge hatten die Camping es serienmäßig....


    es fehlt: die Umbaubeschreibung und die Nieten



    PS: der Umbau ist nicht ganz ohne, mein Kompagnion hat auch gerätselt....

  • Der gehört in den Wartburg.
    Der Spiegelfuß hat die inneren Anlenkpunkte für die Sonnenblenden, und der Spiegelrahmen selbst ist beim Trabant auch dicker.

  • Hier ein Bild von einem Lüfterrad mit Schmiernippel, Kühlluftgehäuse mit Ausgang Heizung zum Vorschalldämpfer und im Hintergrund zu sehen Abdeckungen für die Stoßdämpfer auch im Motorraum aus einem Baujahr 1967.

  • Auch wenn jetzt welche lachen, das riecht nach Export.
    Schmiernippel am Lüfter, von nem 58er...glaub ich eher weniger...oder ist gebastelt.


    Andererseits, warum sollte der Abgang an soner "kalten" Stelle sein...oder sind da noch Luftleitbleche hinter?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von heckman ()

  • @ heckman " Schmiernippel am Lüfter, von nem 58er...glaub ich eher weniger...oder ist gebastelt."
    Was meinst du mit 58er???
    Das ist schon richtig erkannt das der Trabi eine Export Variante hier ist. Lt. Papiere wurde der 601er 1967 nach Braunschweig geliefert und ist nur bis 1978 gefahren worden. Die zweigeteilte Abgasanlage ist ebenso noch verbaut wie einige Dinge die ich so noch nicht gesehen hatte. Zum Beispiel der Abgang am Kühlluftgehäuse. Der Motor ist fest, soll aber durch die Standzeit und nicht durch einen Schaden kommen. Motor und Getriebe Nummer passen zu den Auslieferungs Daten. Interssant ist auch das es ein Baujahr 03/ 1967 Modell ist wo der erste 601 erst 1966 rauskam.

  • Der 601 kam aber schon 1964 :zwinkerer:


    Mit 58er meine ich P50 BJ.58, die hatten auch noch die abschmierbaren Lüfterlager.
    Wenn du nichts dagegen hast, würde ich mir das Auto gerne mal ansehen, Lengede oder BS ist ja nicht soo weit von Northeim.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von heckman ()

  • Kein Problem. Wenn du zum Beispiel am Samstag möchtest? Ich werde an meinen Hundezwinger weiter bauen. Das "Kleinod" steht in der Garage und kann besichtigt werden. Hier noch ein Bild mit der Lichtplakette von 1974. Kann mich nicht erinnern das es so etwas in der DDR gab. Du kannst kurz anrufen wann es dir paßt. 0171/ 3738790. Bekommst du nicht noch die Adresse von dem P50 Vorderwagen von mir?

  • Ich weiss nicht heckman,die Arme sind glaub ich irgendwie länger und die Wischerblätter dafür etwas kürzer.
    Ich hatte erst vermutet das sie vielleicht an einen alten abu gehören.


    Gruß Andreas

  • Ja klar, aber die kann man entsprechend einkürzen, die Arme sind ja nicht verpresst, sondern verschraubt (2 Schrauben unterhalb).


    Und die Anschlagrichtung muß man sich eh nach links oder rechts hinbiegen.

  • Na dann mach mir mal nen Angebot wenn du Interesse hast,hab keine Ahnung was ich da nehmen soll.
    Zustand ist neu,nur die Wischerarme haben unten ein paar Lagerspuren.


    Gruß Andreas

  • Und wieder mal lustiges Teileraten nach dem Griff in die Ramschkiste :lach: Weiß jemand, worum es sich bei dem abgebildeten Teil handelt? Ist recht schwer, Gussgehäuse, trägt eine Plakette "IFA VEB Fahrzeugbau Ronneburg" sowie ein weißes dreieckiges Abziehbild, auf dem in blau "IFA FZ Ronneburg TKO Repro" steht. Könnte evtl. ein Lenkgetriebe für irgndwas großes sein, vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen.