Posts by toppimoppi

    1964 gab es keine Neuzulassung vom 601 in der BRD? Der Wagen von einem Werbefoto? ist zumindest eine (Vor-)Serie mit Hamburger Kennzeichen.



    ...das aktuelle Wetter nutzen und die Beleuchtung vom aktuellen Projekt aufarbeiten.





    ...und gestern noch Besuch gehabt. :)

    Meinen unfreiwillig gefluteten, vorab gerade frisch gemachten Motor wieder zurück bekommen, nen Lenkrad getauscht, Bier bekommen und genossen, Döner gegessen und und und...

    Der oben ist ein Einzelexemplar, welches von der Firma Schwarz mehrfach trotz Einsendung und Bildnachweis als nicht regenerierbar bezeichnet wurde.

    Bis auf ein Bild im 56er Werkstatthandbuch bzw. der BA ist sowas auch noch nicht weiter aufgetaucht.

    Hab ich 4x am Auto.


    Die Variante darunter ist bei etlichen End-50er bzw. Anfang-60er Fahrzeugen bzw. auf Teilemärkten aufgetaucht - die Nachfolgevariante mit Plastehülse ist natürlich deutlich jünger und dürfte eigentlich auch erst ab späten 311-1000 zum Einsatz gekommen sein.

    Diese Variante vermute ich auch. An einem 63er 1000er hab ich 2 Stück mit dieser Metallhülse, Optik analog P50, an der HA verbaut.

    ...forschen und grübeln.

    So genau kann ich das bezüglich der Optik noch nicht sagen, da ich von den 60er Jahren nur ET-Listen und keine ET-Kataloge - ergo keine Abbildungen - habe. Im 56er (Auto und ETK) ist ja noch was ganz anderes drin und zumindest im 58er ETK scheint auch noch eine frühere Variante abgebildet zu sein. Ad hoc würde ich auf die Variante in deinem letzten Bild tippen. Das Auto ist von 02/61, hat aber außer "02/61" sonst auch etliche "09/60" geprägte Komponenten verbaut.

    Unabhängig von all den in Deutschland zu COVID-19 getroffenen Regelungen, von denen nicht wenige nur schwer oder nicht nachvollziehbar sind:

    Wer davon überzeugt ist, er lebe in einer Bananenrepublik, welche dazu noch von einer Laienspieltruppe regiert wird, der sollte entweder in diesem Land bleiben und unbedingt den Absprung in die Politik wagen und all den Laien endlich mal zeigen, wie es richtig gemacht wird oder nicht unnötig Zeit verschwenden und in ein Land auswandern, in dem es ihm deutlich besser (er)geht.

    Naja...so ähnlich stand es dran.

    „Opel fahrn is wie wennze fliechst“...so kenne ich das und „Der mit dem Golf tanzt“ zierten die ersten D- und E-Kadetten am Garagenkomplex hinter dem Block in der Leimbacher Straße. Daneben dann „GSI Öse“ und „Der Golfkrieg ist noch lange nicht vorbei“ ^^

    Das ist 0,75er Blech - ich habe nix gefunden, also habe ich Blech gekauft ein persönlicher Freund des elegant geschwungenen Hammers hat mal eben was zurecht geklopft.

    --> schade, diese schmalen Bleche sind leider nicht rettbar. Dann wird es wohl von meinem persönlichen Freund auch so gemacht werden müssen...


    Bei E-Karossen fehlen die offenbar und sowas wurde gern weggelassen.

    --> Und dann gibt es bei diesen Autos an dieser Stelle dann einfach mal keine Dichtung?

    Ich hatte mit Karateatze mal versucht einiges aufzudröseln. Wir haben dabei nur nach Blinkerkappen/ Streuscheiben/ Lampenringen und Rücklichtschalen von AWZ und AWE geschaut und versucht daran eine orientierende Eingrenzung vorzunehmen:


    „IKA“ oder kein Symbol : ab 1950 - Vereinigung Volkseigener Betriebe Installation, Kabel und Apparate (VVB IKA)

    „IKA/ EFR“ oder nur „EFR“: ~ ab 1951 - VEB Elektrische Fahrzeugausrüstung Ruhla (EFR)

    „FER“: ab 1958 - VEB Fahrzeugelektrik Ruhla (FER)

    "FER + M" oder nur „M“ oder "M Ruhla" : ab ~ 1961 - 1968?


    Die Blinkerkappen ohne Symbol und aus Kunstsoff, welche aber auch keine Nachfertigungen aus den 90ern/2000ern sind (Form siehe Beitrag von Tim ), würde ich hier als älteste Variante nach denen aus "Echtglas" (ebenfalls ohne Symbol) sehen.



    PS.: Sollte der gezeigte Kombiwagen im Erstlack sein und weitestgehend bleiben können: absolut lecker! :love:

    Ich dachte da eigentlich mehr an den Transport von Baustoffen wie Balken oder LATTEN.


    Die Verwendung des Plurals in o.g. Zusammenhang könnte als Indikator für einen möglichen Fetisch der (x-beliebigen) Kinder dienen. Die Ausprägung des F. bleibt hierbei allerdings im Verborgenen, wobei von einer Anzahl größer gleich 2 L. ausgegangen werden kann.