Achsmutter lösen

  • Guten Tag,

    kann mir eventuell jemand weiterhelfen? Und zwar ist mein Problem das ich Vorne die Achsmutter nicht lösen kann ist sehr Fest.


    Hatte jemand schon mal das Problem.

    Wenn ja wie habt ihr es gelöst?:/


    Grüße Chris

  • Was hast du denn schon probiert?


    Schlagschrauber?

    Hebel?

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de

  • Ja hab ich schon Probiert. Schlagschrauber muss ich heute nochmal probieren da mein Kompressor Kaputt ist hole ich mir heute einen neuen.

    Aber Hebel hab ich auch schon probiert.

  • Und wenn es eine alte Originale ist, vorher mit einem passenden Meißel die Sicherungseinkerbung zurückschlagen.

  • Warm machen hilft auch. Beim Trabant gehen die eigentlich immer los. Bei einem Westfabrikat musste ich mal eine mitm Luftmeissel aufkloppen, das ist aber die letzte zu wählende Möglichkeit.

  • Mit einem “lang genugen“ Hebel, einer ordentlichen Nuss und ebenso ordentlichen Verbindung zum Hebel, auf den Rädern stehenden, festgesetzten Auto und der korrekten Drückrichtung geht die Achsmutter auf, garantiert. Da hält auch die popelige Sicherung nichts.


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

    Edited once, last by bepone ().

  • M = F • l 😉


    Billige Schlagschrauber kannst du an dieser Stelle vergessen.


    Ist ein ganz normales Rechtsgewinde, also gegen den Uhrzeigersinn lösen.


    Und bei der Montage wieder mit dem korrekten Anzugsmoment festziehen.

  • Der Lidl Akku Schlagschrauber schafft das 😉

    Fuhrpark:
    -601 A-Kübel Bj. 86

  • 400 Nm (bei dem Preis zweifel ich die dauerhaft anliegende Leistung an)

    sind aber für Achsmuttern eher wenig ausreichend. :P

    Nachwievor habe ich persönl. noch jede Trabant Achsmutter mit Ü100cm Verlängerung auf wertiger Nuss mit unkaputtbarem Knebel, alles in 3/4 Zoll Antrieb gelöst bekommen.


    Mein Lieblingszitat für so Fälle:


    Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt!


    Artur Schopenhauer

  • Du bekommst auch die hinteren los? Vorne geht immer noch, aber hinten ??? Da habe ich oftmals mit 150 cm rohr und zwei Mann im Kofferaum die nicht losbekommen...

  • Du musst von außen drücken, denn vom Kofferraum aus kommt man relativ schlecht ran.


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Da waren bestimmt solche dran wie bei Männertours die die Mutter festgeschweißt hatten.

  • Beliebter Spruch meines Lehrherren war immer Wo Rohe Kräfte walten da kann kein Knopf die Hose halten . Das bekamen wir immer mit auf den Weg wenn Kraft gefragt war . Hebelarm und gute Schlüssel gab es aber keine Luftschrauber . Schon garnicht im Acker oder auf der Straße .

  • ich habe auch herzlich drüber gelacht.. - kein Sarkasmus


    falls das aber jemand nicht verstehen sollte

    Kofferaum 2 Mann zum Beschweren, sonst dreht man trotz Handbremse und Bremsklötzen das Rad ohne dass die Mutter sich bewegt.. trotzdem habe ich es des öfteren nicht geschafft... Schlagschrauber von Bosch mit 600 NM hat alles geschafft ... und ich denke die 400 NM tun es jetzt auch

  • Hallo,


    Quote

    Schlagschrauber von Bosch mit 600 NM hat alles geschafft

    Nehmen wir mal an, du hast einen 1m langen Hebel. Nehmen wir ferner an, dass du ein Mann bist und min. 80kg auf die Waage bringst. Dann nennst du schonmal 800N Massekraft dein Eigen.


    Stellst du dich nun auf das Ende des 1m langen Hebels, wirken am hinteren Drehpunkt 800Nm. Da kommt der Bosch Schrauber nicht mit, wobei der den Vorteil hat, viele Schläge einzubringen.

    Das kannst du mit bissl Wippen aber auch etwas simulieren.


    Es darf weiter geschmunzelt werden!


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love: