Beiträge von Este

    Mein Bild des Tages ist vom ITT Samstag 8)

    Wenn ich mit 95 noch so fit und mobil sein kann wie er, würde ich mich freuen....

    Mein allerhöchsten Respekt vor ihn :thumbup: 8)


    Guten Morgen aus Zwickau 8)

    In der letzten Nacht hat es sich endlich mal abgekühlt, was ganz angenehm ist....im Vergleich zum Wetter am Wochenende 8o


    Also ich war schon oft auf den Zwickauer Treffen, bisher aber ohne Trabant, doch zum 20. wollte ich es mir nicht nehmen lassen, mit dem Grünen dabei zu sein. Vieles wurde ja schon geschrieben, zusammengefasst hat es mir gut gefallen, und ich habe schon länger schlummernde Fotoideen endlich umsetzen können. :love:

    Leider kenn ich niemanden von Euch persönlich, was das identifizieren und ansprechen etwas schwierig machte... ?( :saint:

    Beim Autokorso waren wir natürlich dabei, hier habe ich allerdings einen kleinen Kritik Punkt. Zwar gab es ein Boardbuch, doch wer schaut da wirklich rein? Der Beifahrer war schließlich mit Filmen und Fotografieren beschäftigt, und so musste kurz vor Ende passieren, was passieren musste...wir haben den Abschluss an die Gruppe verloren... An markanten Punkten hätte man doch z.b. Markieren können ob links oder rechts... oder das mal einer stehen geblieben wäre... naja wir sind dann zum Platz zurück gefahren.

    Was ich nicht weiß, hat es nochmal eine Abschluss Rede gegeben? Habe ich nicht mitbekommen.. :/

    Wenn nicht, war auch das etwas schade und ein unschönes Treffen Ende.

    So zumindest meine Gedanken :S

    Morgen geht's dann wieder heim...bei kühlen Temperaturen :whistling:

    Im Schatten ließ es sich heute aushalten, aber der Planet brannte....Das wird noch lustig morgen 8| :S

    Als "Externschläfer" musste ich draußen bleiben :whistling:

    Ich bin seit langem auch mal wieder nach Zwickau und mein roter vielleicht seit 62 Jahren das erste Mal wieder in seinem Geburtsort.

    Hab deinen Krapproten schon bewundern dürfen, leider warst nicht am Auto ;)

    Vielleicht verbindet Este das Treffen mit einem Heimatbesuch ;)


    Ich freue mich auf Sonnabend :prost:

    Ganz genau 😊👌

    Hier knattert es schon ordentlich durch die City :thumbup:

    Morgen mittag geht's dann zum Ort des Geschehens 8)


    Ich auch! :) (außer auf die avisierten 33°... Wobei - allemal besser, als das früher meist übliche Z- [Sau-] wetter ;) )

    Jetzt ist es ganz angenehm.... aber der Planet brennt hier in Zwigge schon ganz ordentlich 8|

    Aber für das Treffen ist die Prognose doch prima, hoffentlich gibt es etwas Schatten zum abkühlen...und das ein oder andere Kaltgetränk ^^

    Es ist ja fast unmöglich, eine Unterkunft an dem Wochenende zu bekommen... =O

    Ganz nachvollziehen kann ich es nicht, wie man in einer Region zwei Megaevents am selben Wochenende veranstalten kann.... :rolleyes:

    Aber gut, mir ist es geglückt und somit bin ich auch dabei.

    Freu mich :) :thumbup:

    So wie ich das jetzt nachvollziehen kann, erfolgte der Wechsel der Kennzeichen zwischen dem 27.2. und dem 14.3. 1971.

    Vielleicht gab es einen Rutscher im Winterverkehr, oder die Bleche waren zu unansehnlich geworden.

    Auf dem Bild vom 27.2. kann man erkennen, daß es vorn zumindest leicht lädiert war.

    Von diesen Kunststoff Kennzeichen habe ich auch welche in der Sammlung. :thumbup:

    Im Netz habe ich ein Bild mit beinahe der selben Ansicht des Schlosses Wettin und den unteren Gebäuden entdeckt ;) :thumbup:

    Einiges hat sich in den letzten 51 Jahren verändert, den Laden mit den Nahrungs und Genussmitteln gibt es möglicherweise schon lange nicht mehr.

    Quelle Google Bilder

    11.04.1971


    Die Tage sind milder geworden, der Frühling ist in vollem Gange, und die ersten Blüten an den Obstbäumen zeigen sich. Grund genug für unsere kleine Reisgruppe sich an diesem herrlichen Sonntag wieder auf die Reise zu begeben.

    Das Ziel befindet sich südlich von Halle, im "Weintal" Mitteldeutschlands, dem Tal der Unstrut. Die Stadt Freyburg wurde gewählt und am Marktplatz geparkt. Allerlei Sehenswürdigkeiten bietet die Stadt, wie die evangelische Kirche St. Marien, oder die Erinnerungsturnhalle, dessen Giebelseite über der Grabstätte des Turnvaters Friedrich Ludwig Jahn errichtet wurde. Auf der Weiterfahrt nach Naumburg wurde natürlich auch ein Erinnerungsfoto in den Weinbergen und in Sichtweite des Herzoglichen Weinberges mit dem Schloss Neuenburg für unser Fotoalbum gemacht.