Posts by phi

    Kenne ich, habe ich auch schon zwei Mal durch.


    2003 in Ungarn war es ein kurioses Erlebnis, da ich in der Nacht an einer mir bekannten Tankstelle vorbeigefahren bin, da sie schon geschlossen und nicht beleuchtet war. Als ich einen Einheimischen gefragt habe, deutete er mir, zu folgen. Nach ein paar hundert Metern war Schluss mit meinem Sprit und er schleppte mich zur nächsten Tankstelle, die wenige Minuten zuvor Feierabend gemacht hatte und nun kein Benzin mehr ausschenken konnte. Also schleppte mich der freundliche Helfer kurzerhand die 10km zu meinen Bekannten, von wo ich anderntags neues Benzin organisieren konnte. Für seine Abschleppaktion wollte ich mich mit ein paar Forint bedanken, was er aber entschlossen ablehnte.


    Beim zweiten Mal hatte ich bergauf das Problem, dass der Motor stotterte, da kein Sprit mehr floss. Ich schaute nach dem Benzinstand und merkte, dass im hinteren Bereich des Tanks sehr wohl noch Kraftstoff vorhanden war. Also kurzerhand gewendet und die restliche Strecke rückwärts den Pass hochgefahren. Runterzukommen war ja kein Problem mehr ;)

    Ist mir bisher nur 1x passiert, vor über 20 Jahren auf dem (kurzen) Weg zur Arbeit. Allerdings auch nur, weil die (ewig nicht benutzte) Reserve verstopft war. :rolleyes: Seitdem drehe ich regelmäßig zw.durch auch mal nach li, um dem vorzubeugen. Bislang mit Erfolg... ;)

    Das mit der verstopften Reserve kenne ich von der MZ. Da hatte ich vor ein paar Jahren mal einhändig den Benzinhahn zerlegt und sauber gemacht, während ich mit dem Daumen der linken Hand die Öffnung des Hahns zugehalten habe. :S

    Alternativ zu den 10 EUR kann man auch 50-100 EUR Sprit verballern, 15 EUR Treffen-Eintritt bezahlen, einen Haufen Spass haben und mit etwas Glück eine solche Kappe für 2 EUR auf dem Teilemarkt ergattern ;-)

    Wenn du gerne mal wieder im Stau stehst, von Ortsausgang zu Ortseingang rollst und Kreisel fährst, bist du jederzeit auch herzlich willkommen. ;)


    Soll ich mal wieder nach einem Anhängsel Ausschau halten?


    Sorry für's Themazerlabern. Ist ja schon fast wie im Barkasforum hier.

    eigentlich ist es in der heutigen Zeit überhaupt unverantwortlich, Kinder zu haben ;-)

    Cool finde ich, wenn es wie bei Hegautrabi klappt und der Funke auf den Nachwuchs überspringt. Ich hoffe, dass mir das auch mal gelingt.

    vom Draufhau-Schlaghammer brauche ich meistens nur noch den Bitadapter und die Bits ;-)
    Am Motorgehäuse müsste ich es konkret mal probieren. Meist fange ich da mit dem Schraubenzieher mit Schlüsselantrieb an und gehe bei zickigen Schrauben zum Akkuschrauber über, welchen ich mit unter Einsatz meines Körpergewichts auf den Schraubenkopf drücke ;-) So widerspenstige wie du hatte ich offenbar noch selten.
    Beim Druckluftschlagschrauber würde ich wohl mal mit der kleinen Stufe anfangen bei M5.

    Und etwas Vorwärmen dürfte generell nicht schaden.

    Da müsste man mal Einkaufskonditionen für 1000er-Pakete in Erfahrung bringen. Der Herr Oertel kauft die in ziemlich grossen Stückzahlen ein.


    Produziert werden die offenbar in Italien...


    ich glaube, ich habe irgendwo schonmal sowas aus Plaste zum Aufclipsen gesehen, nicht aus Gummi.

    Da muss ich ja erst einen Prägestempel fräsen :/


    Naja, an dem Auto ist eh einiges nicht ganz orschinool.