Corona COVID 19

  • Ich will mal die 1000 Teilnehmer Veranstaltung sehen, wo jeder zu jedem 1,5m Abstand hat.


    Wie müsste man da jetzt die benötigte Fläche berechnen :/


    Würde das Gelände in ANK auf dem Flugplatz reichen:hä:

  • Wie müsste man da jetzt die benötigte Fläche berechnen

    Gebs doch mal an den Mathelehrer deiner Tochter weiter :)

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de

  • Wie müsste man da jetzt die benötigte Fläche berechnen

    Am einfachsten über Quadrate mit je 3m Seitenlänge und einem imaginären, im Mittelpunkt des Quadrats befindlichen Teilnehmer. Daneben, im nächsten Quadrat, der nächste Teilnehmer. Und dazwischen, quasi auf allen 4 Kanten, noch Leute. Ergibt 1,5m zwischen allen Personen und 9 Personen im ersten, 3 im zweiten und wieder 9 im dritten Quadrat. Macht 21 Personen auf 27qm und somit bei 1000 Teilnehmern einen Platzbedarf von 1285,7qm, sofern unter idealisierten Bedingungen alle wie die Schachfiguren still und stramm an ihrem Punkt verharren. Was sicher sehr "realistisch" gedacht ist. :lach:

  • Ich glaube da hast du dich ganz schön verrechnet. Nach deiner Rechnung hat dann jede Person nur gut 1qm zur Verfügung. Da bekommst du aber keinen Abstand von 1,5m hin.

  • Ich komme grob geschätzt bei 1000 Leuten auf 9000qm.

    Edit hab noch mal drüber nachgedacht 4500qm

  • eigentlich dieses ja schon nicht richtig mit 3m Abstand zu rechnen.


    Rechnen wir mal lieber mit einem Quadrat von jeweils 1,5m Seitenlänge, dann sind bei jeder Person 0,75m zu jeder Seite, macht bei 2 Personen dann wieder 1,5m Abstand zueinander. Bei eurer Rechnung hätte jede Person 3m Abstand zum nächsten.

    Und dann kann man die am Rand stehenden ja ohne Abstand nach außen berechnen.


    Ich glaube so richtig schlecht hat deluxe garnicht gerechnet ;)


    9000qm sind deutlich Zuviel, macht 9qm pro Person, und damit ein Quadrat von 3x3m Meter.


    Ich würde irgendwo so bei 2000qm-2100qm rechnen.

  • Ich habe mich ja nochmal korrigiert.

    Die Fläche könnte man ja nochmal halbieren da ja sicher viele Pärchen kommen die keinen Abstand halten müssen.

  • deinen edit hab ich nich gesehen :(


    Aber man kann es ja auch noch aus die Spitze treiben, stehen die Leute schön in reih und Glied, oder eher versetzt :/


    Fakt bleibt, man braucht eine ziemlich große Fläche um nur ein "paar" Leute auf einem Treffen haben zu dürfen. Den 1000 Leute sind je nach Treffen ja nix.

  • Ich bin keine Mathegenie, aber ich habe die letzten Wochen viel 6. Klasse Stoff durchgekaut.


    Um die Leute in einen Quadrat alle mit 1,5m Abstand hinzustellen kann man 1000 nicht nehmen, da die Wurzel aus 1000 eine Kommazahl ergibt. Insofern runden wir nach oben um eine glatte Zahl zu machen auf 32 auf.


    Wenn ich nun 32 Personen auf der a und b Seite im Quadrat mit 1,5m Abstand hinstelle, so benötige ich eine Seitenlänge von 48m die im Quadrat 2304 m² ergeben.


    Rechnet man nur mit Zahlen (also 1000) bräuchte man 2250 m².

  • Nach oben ist noch Platz. Dann bräuchte man einen "Greifer" wie beim Schach der die Figuren über die anderen drüber setzt. 🤣

  • Sonntags ist ja hier manchmal Deutschunterricht. Und donnerstags ist das also, wo Mathenachhilfe ist...

    Idealerweise ist jeder von einem Kreis umgeben. Durchnesser 1,5 m. Weil dadurch aber die Gesamtfläche nicht herauskommt, müssen wir ein Sechseck nehmen. Die Bienen machen uns das vor. Jetzt haben wir beim Sechseck die kurze Diagonale mit 1,5 m. Das ergibt eine Fäche von knapp 2 m² pro Person. Bei Quadraten sind das übrigens 2,25 m².


    Es wird sich unter den App-Herstellern mittlerweise herumgesprochen haben, dass das Projekt Windows-Phone seit über 2 Jahren eingestellt ist, und es seit einem halben Jahr auch keine Infrastruktur mehr gibt, um neue Apps zu publizieren.

    Da kannst du Apps programmieren, wie du willst, sie werden nicht auf den noch im Umlauf befindlichen Endgeräten ankommen.

    Dein Beispiel ist ungünstig gewählt. Ich meinte eher die etwas betagteren Modelle, auf denen das neueste OS nicht mehr installiert werden kann.

    Wenn man nämlich möglichst viele Leute erreichen will, dann hat man gefälligst dafür zu sorgen, dass das auch möglich ist. Und wenn dann irgendwelche Grünschnäbel die allerangesagtesten OS-Funktionen nutzen wollen, dann sollte man denen das verbieten.

    Edited once, last by Anne: Ein Beitrag von hjs mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Bis auf das unerträgliche Gender-Geschwurbel im Text sehr treffende Aussagen.


    Dem Mann wird man sicher schon bald kommunistische Umtriebe vorwerfen. Dabei ist es nur gesunder Menschenverstand.


    Eine Staatskrankenkasse für alle, private KV nur noch für Zusatzleistungen, keine Schlupflöcher mehr, m.M.n. auch keine Beitragsbemessungsgrenze mehr, Krankenhäuser in Staatshand und weg von jeglicher Gewinnerzielungsabsicht im Gesundheitswesen.

  • Es wird sich unter den App-Herstellern mittlerweise herumgesprochen haben, dass das Projekt Windows-Phone seit über 2 Jahren eingestellt ist, und es seit einem halben Jahr auch keine Infrastruktur mehr gibt, um neue Apps zu publizieren.

    Trotzdem gibt es immer noch WP-Nutzer und ich werde erst wechseln, wenn es gar nicht mehr anders geht,

    was hoffentlich noch lange dauern wird. Auch gibt es für APPs immer noch Updates wie z.B. Unigram.

    :grinser:

    Trabant - seit 1958 ohne Rückruf

    und auch den Elchtest bestanden

  • Die Geschichte von des Kaisers neue Kleidern geht immer weiter. Und ich bin doch so gern ein Kind: Coronaviren hat's schon immer gegeben und wird's auch immer geben. Aber mir 'ham ja jetzt so'n schicken Test...


    Merke: Den Rotz in seinem Lauf, halten weder Masken, Tests noch menschengemachte Gesetze auf!

  • Der Teufel liegt im Detail des Virus. Man nennt es auch die Anpassungsfähigkeit bzw. Die Entwicklung des Selbigen.


    Die Erkenntnis kommt oftmals erst dann, wenn es einen selber betrifft.

  • Ich kenne mittlerweile mehrere Personen, die den Virus hatten, ohne das geringste Anzeichen, bei denen ist nur durch Zufall bekannt geworden, das sie Infiziert waren. Mein kleiner ist dies Jahr in die Schule gekommen, mittlerweile Klagt er schon über Kopfschmerzen wegen der Maske, einige Kinder in seiner Klasse sind schon stark erkältet, da die ganze Zeit die Fenster in Klassenraum offen bleiben um die mögliche Ansteckung zu minimieren, die Frau eines Kumpels hat ein Attest wegen Atemwegsproblemen, sie müsste jeden Tag mit der Bahn zur Arbeit, kann sie nicht, da sie keine Maske Tragen kann, hat sie Hausverbot vom Regionalen Bahnunternehmen bekommen. Langsam finde Ich die ganze Sache nur noch lächerlich, wenn ein Virus die Menschheit ausrotten will, bitteschön, Ich melde mich schon mal freiwillig!