Beiträge von TRolf

    Ja ich fahre fast immer mit dem Fahrrad auf Arbeit (ohne Akku). Ich habe aber auch nur 6km zu fahren. Im Berufsverkehr bin ich übrigens meist mindestens so schnell wie mit Auto. Ich habe auch eine zeit lang den Familieneinkauf mit Fahrrad und Anhänger gemacht. In der Stadt ist das möglich. Gerade in Großstädten wird viel aus Faulheit mit dem Auto gefahren und da schließe ich mich leider mit ein.

    Gerade in Großstädten braucht nicht jeder ein eigenes Auto. ÖPNV ist meist gut ausgebaut, an jeder Ecke stehen E-Roller und will man doch eine weitere Strecke fahren, kann man auch ein Auto ausleihen. So braucht auch nicht jede Laterne eine Ladestation. Rein aus ökologischer Sicht ist doch unser mobilitätsverhalten doch Gift.

    Die Tarnaufsätze sind doch schon dran und auf den Bildern sind zumindest im Fahrgastraum soweit alle Halterungen zu erkennen. :/ Selbst der scheinbar so seltene Halter für das Feldtelefon auf dem Radkasten hinten ist dran.

    Was gelungen ist, entscheidet jeder für sich:

    Mein Kind hat ein Abitur mit 1,3 und studiert jetzt Jura.

    Mein Kind schafft es mit 18 seine schmutzige Wäsche in den Wäschekorb zu legen (1 x im Monat).

    Mein Kind ist gesund und glücklich.

    Wir kämpfen noch an Punkt zwei ;) :D

    Also bei genügend Schnee kommt der Trabi schnell an seine Grenzen. Anfang der 2000er hatte ich mal ne Heimfahrt von Fürstenwalde, 15 bis 20 cm Neuschnee, Starker Wind und keine geräumte Straße. Da bin ich mit 40 bis 50 km/h max, teilweise nur im 2. Gang, nach hause geschlichen und habe gebetet das nichts kaputt geht. So ohne ein Handy und nur einmal wurden wir von einem Pickup mit All Rad überholt (der fuhr als wäre die Straße frei).

    Wobei mein untermotorisierter Caddy da wahrscheinlich nicht besser durchgekommen wäre.

    Wir hatten nie einen wartburg :/ ich weiß nur von einem p70, einen 600, einen 601er Kombi und einem Skoda s100.

    Der Blinker war nur zur Verwirrung, keine Ahnung warum ich den mit zum Foto gelegt habe der müsste vom trabi sein.

    Letztens nach dem wechseln der Kopf und Krümmerdichtungen, beim Probestart ein lautes scheppern. Wir hatten schon Angst das irgend was im Motor gelandet ist. Aber nein, das Gummimännchen hatte sich verabschiedet und der Vorschalldämpfer tanzte lustig auf dem Unterfahrschutz herum. Gummimännchen habe ich genug um jedes Jahr zu wechseln, aber diese Keramikscheiben, da habe ich gerade noch zwei gefunden.

    Ein Kollege hat mir ne Kiste mit Teilen geschenkt. Alles nix besonderes, aber den geprägten Tankdeckel finde ich schnuckelig :love: .


    Über die Auspuffgummies und Blinkhebel brauche ich mir wohl keine Sorgen mehr zu machen. War auch noch ein neuer Krümmer, der alte Heitzgeräuschdämpfer und eine Schubpumpe(für die Scheibenwaschanlage?) und die obligatorischen Rückleuchten mit drin.

    Und letztens im Garten wollte jemand einen Stoffwickel mit Metallstangen wegwerfen, nach etwas Grübeln kam sowas bei raus:

    :love:

    Das zahnrad ist sehr fest ausgepresst, da hätt ich beim Druck Sorge dass es platzt. Bei unbekannter Zahlung drückt man auch lieber beide Zahnräder damit sie ordentlich laufen.

    Erst mal schauen ob ich es mit der Presse runterbekomme.

    Was ich mache, häulen könnte ich. Gerade meinen rg25 Rohkostschneider zerstört. Es knackte und alles blieb stehen. Der Mixer ist kein Problem, da hab ich genug und es gibt auch wieder alle Ersatzteile, aber nicht vom Rohkostding. Dem antriebsrietzel fehlen drei Zähne. ;( Hat zufällig jemand eine Idee wo es das gibt? ;(

    Hallo und willkommen im Forum. Das Fernlicht wird über den Blinkschalter gschaltet. Dazu muss das Fahrlicht eingeschaltet sein, sonst gibt es nur Lichthupe. Am besten mal die Anleitung Lesen, die gibt es hier: Anleitungen.

    hatte auch schon mehrere platzer vorne wie auch hinten , bin noch nie ins schlindern gekommen .

    =O ich hatte zum Glück noch nie einen reifenplatzer. 2x einen Nagel, aber da hat es langsam abgelassen.