Was macht ihr denn gerade?

  • Heißluftfön, Pflasterhammer, fester Untergrund, gezielter/kräftiger Schlag: getrennt und alles heil geblieben.


    Danke für Eure Tipps.

  • Heißluftfön, Pflasterhammer, fester Untergrund, gezielter/kräftiger Schlag: getrennt und alles heil geblieben.


    Danke für Eure Tipps.

    für die Zukunft.... zwei M6 Gewinde zum abdrücken in die Trommel bohren.

  • Mach ich auch immer so 😉


    Da kann die Senkkopfschraube nach dem Rausschrauben gleich als Spezialwerkzeug verwendet werden 😂


    Und wenn man die Senkung an einem Radbolzenloch ausrichtet, kann man schön die Mittelpunkte für die M6-Bohrungen an der zweiten Trommel ankörnern und hat so einen 45 Grad-Versatz für das Lochbild.

  • Tststs....


    Wo doch die zweite Bohrung schon Ende der 60er entfiel....

  • Man kann den Sitz der Bremstrommel auf der Radnabe auch ein wenig mit der Feile nacharbeiten und hinterher mit einem wasserverdrängenden Trennmittel einreiben. Dann bleibt nur noch der sich nach langem Gebrauch bildende Rand. Dem muss man rechtzeitig bearbeiten.

  • Danke Andi , für den Tipp. Ich denke, das werde ich noch vor dem Zusammenbau machen.


    phi : Bremstrommel umdrehen, Radmitnehmer um 45 Grad zum Loch für die Befestigungsschraube versetzt in die Radbolzenlöcher der Trommel legen, ankörnen und bohren. Das gleiche Spiel ein zweites Mal.

  • Ungefähr so, Radnabe braucht’s nicht zum anzeichnen (wenn, dann bräuchte man eine ohne Radbolzen)



    Edited 2 times, last by phi ().

  • Habt ihr solche Probleme, die Trommeln von den Naben zu bekommen?


    Mit einem Hauch Sanders auf der Kontaktfläche reichen 1-2 Klopfer mit dem Gummihammer, wenn sie nicht von allein abfallen....

  • Ich hatte da auch noch nie Probleme die Dinger ab zu kriegen.

  • Ich auch nicht...:/ Allzu zaghaft darf man mit geeignetem Werkzeug allerdings auch nicht umgehen...;)


    Ansonsten: mit ordentlich abgeschliffenem Fahrriemen zufrieden auf der Couch sitzen. :raser:

    Erst ne große Runde mit der (kürzlich auf Vape umgerüsteten, seither vor allem untenrum ganz anders am Gas hängenden, heute noch vorbeugend vergaser- und benzinhahngereinigten ) Simme über Land - und gleich danach noch ne ebenso gediegene Runde zu zweit im 66er. Schön war's, sogar unsere Eisdiele darf wieder Straßenverkauf mit Einzelabfertigung anbieten. Das erste Softeis der Saison, wie sich's gehört aus der DDR-Maschine. :eismen:

  • Kartoffelbeet fertig bekommen, ab Spätsommer gibt es wieder leckere Laura aus eigener Ernte.:huepfer:

  • Ich bezweifle auch ganz stark das das bißchen 6er Gewinde in der Trommel eine festgerostet Trommel abbekommt. Da ist dann eher das Gewinde hin. Außerdem ist bei einer doll verrosteten Trommel auch mit Sicherheit das Gewinde dann genauso verrostet.

  • Walnussgestrahltes Lenkgetriebe mit lackierten und neu beköpften Spurstangen kombiniert und in der Murmel verbaut.

    Nachdem die Lenksäule wg. sich zersetzender Gummikugel für Ersatz qualifiziert hat und die Lenkmanschette auch nicht mehr frisch war.


    + 2 frische Reifen vorn und einer reparierten VSD-Aufhängung.

  • Im Netz wird DDR - Lack Knallrot angeboten. Weiß jemand welche Fahrzeuge damit lackiert waren?

  • Dächer und Dachrinnen gereinigt, das von einem Ast zerschlagene Vordach für die Reparatur vorbereitet, den schon totgeglaubten Kühlschrank wiederbelebt, Wege gereinigt, Duschvorhang erneuert, geputzt und gewienert.

    So ein Car-Friday kann produktiv sein.

  • Hatte eine schöne Tour mit mir allein durch den Schwarzwald. Die ersten 250km sind rum. Muss nur nochmal die Spur feineinstellen, zum Lenkrad passend 😀

  • fahrgast Wohnst du rein zufällig in OHV oder in einem angrenzenden Landkreis? Wir sind auf der Suche nach nem guten Original DDR-Softeis.

    Vielleicht hat ja jemand von euch noch nen Tipp für uns? Der Oberknaller wäre das DDR Apfelsofteis, allerdings hab ich da meine Hoffnung nahezu begraben...


    Frohe Ostern!