Posts by Andi

    hmmm.... da bin ich mal gespannt, ob das in Österreich bei uns auch so ist mit der Wegfahrsperre.... ich habe nächste Woche einen Termin zum Wertgutachten mit meinem Kübel und den möchte ich dann Kasko Versichern lassen. Da werde ich mal den Sachverständigen fragen wie das ist.

    Also ich habe einen Serienmotor mit 26PS aber mit optimierten Abstimmungen und Anpassungen sodas er optimal und schön rund läuft auch von so einen Motoren-Guru ;-) :-D

    Am Anfang war die Erwartung auch groß und in oberen Drehzahlen wirkte er doch recht müde und Leistungsarm.... dafür hatte er aber in unteren Drehzahlen mehr Kraft. Mir wurde dann gesagt das das mit den bearbeiteten Drehschieberflächen zu tun hat die den Kurbelwellenraum zur Vorverdichtung richtig dicht schließen, daher hat der Motor bei höherer Drehzahl immer mehr gegen die Vorverdichtung anzukämpfen aber die dadurch bessere Füllung der Zylinder macht ihn in niedrigen Drehzahlen kräftiger. Um das Drehzahlband nach oben anzupassen müsste man die Auspuffanlage und Ansauganlage so anpassen das der Motor leichter in Resonanz kommt.


    Jetzt nach ca. 13tkm läuft der Motor immer noch optimal und mittlerweile ist auch die drehfreudigkeit und der Durchzug in höheren Drehzahlen besser geworden..... Ich denke mal das richtig gut gemachte Motoren eine längere Zeit brauchen um richtig eingefahren zu sein als Motoren wo die Toleranzen seit dem Einbau schon größer sind und dadurch nach kürzerer Zeit schon leichter drehen. Dadurch natürlich auch schneller verschlissen sind ;-)

    Frisch aus Youtube:


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Die Wirkung eines basalen durchsichtigen Vergasers (Schwimmerkammer und Venturi) wird erklärt und mit einem Hi-Speedkamera festgelegt.

    Da bekommt der Begriff "Blumenspritze" für einen einfachen HB-Vergaser eine Bedeutung :D:thumbup:

    Der passt garnicht..... da ihm entsprechende Vordruckventile für die Trommelbremsen fehlen. Sollte aber dein 601er vorne auf Scheibenbremse umgebaut sein passt er mit Änderungen der Leitungsanschlüsse.

    Die Hauptsicherungen hab ich eher als Brandschutz bei totalem Kurzschluss durch Isolationsfehler gedacht. Somit selektiv und bei richtiger Ausführung auch kontaktsicher und ohne weitere Übergangswiderstände wenn die Kontaktflächen der Sicherungen groß genug sind und ordentlich festgezogen werden können.


    Die Relais werden dann über den Lichtschalter und Ablendrelais angesteuert und belasteten diese dann nur noch mit dem Steuerstrom der Relaisspulen. Somit entfallen die Übergangswiderstände und Strombelastung auf diesem Stromkreis und die Kontakte werden nicht mehr heiß. Die Relais selber können 30 A schalten und somit ausreichend für jeweils zwei 8 Ampere Sicherungen und rund 9 Ampere Gesamtstrom. Ich hatte damals vor 30 Jahren schon diese Schaltung in meinem 6VOLT Trabi verbaut und alle Kontakte bis zu den Lampen sauber geputzt. Das Licht war dann mit neuen Einsätzen und neuen Lampen fantastisch heller geworden.

    Dabei muss man bedenken, dass so eine Bastelei unabgesichert direkt an der Batterie hängt. Im Fehlerfall reichen dann die Leitungsquerschnitte überhaupt nicht.

    Früher hatte man sich die Mühe gemacht, etwas Fett zwischen Ankerzunge und Kontaktsatz zu tun. Falls da keines ist, musst Du das selber nachholen.


    MfG

    hjs

    Das ist mir als Elektriker völlig klar... und ich werde da zwischen Batterie und den 30er Hauptleitungen noch entsprechende Hauptsicherungen schalten. Vielleicht sogar 3 Stück.... einmal die 30 für das Licht... die 30 für Zündschloss und die 30 für die Sicherung 8

    Gerade bei 6V ist die Strombelastung dieser Kontakte sehr hoch. Ich werde mir dort 2 Relais zwischen bauen die vom Abblendrelais 56a und 56b angesteuert werden und die 30 direkt auf die Sicherungen 1-2 und 3-4 schalten. Somit werden die Kontakte am Lichtschalter und Abblendrelais nicht mehr überlastet.

    Ich habe mir vom Toni mal ein neues unverbautes Armaturenbrett gekauft... ohne Auflage.... es hat links neben dem Tacho den großen eckigen Schacht für die Kippschalter und auch für den eckigen Warnblinkschalter. Was mich nur wundert das rechts vom Tacho das Loch für die KMVA fehlt.... ist das jetzt ein Standard-Brett oder was?

    Guter Mann ... :thumbup::)


    Kann man diese NMA dann eigentlich noch ruhigen Gewissen auf einem Treffen über Nacht angebaut lassen? Ich war zwar mit dem Kübel schon lange nicht mehr auf einem Treffen .... aber da kann man sich schon Gedanken machen....


    Bei einem Treffen in Tschechien so um 2002 rum muss das gewesen sein.... haben welche einem Wartburg 1.3 über Nacht die Irmscher-Felgen geklaut.

    Hallo Tim.... ich würde auch sagen das 300 EUR ein fairer Preis ist.... für den Käufer kein Schnäppchen und für den Verkäufer ein gutes Geschäft wo beide kein schlechtes Gewissen haben müssen. Auch wenn viele Käufer versuchen den Preis zu drücken und über zu hohe Preise jammern.... es ist leider so das die Dinger sehr rar geworden sind und Angebot und Nachfrage den Preis bestimmen. In der heutigen Zeit sollte man den Trabant und gerade den Kübel nicht als billige Kiste einstufen wo die Teile nix kosten dürfen....

    Ich hatte das Glück meinen Kübel schon vor 20 Jahren zu besitzen und damals noch einige Teile günstig bekommen zu haben. Die NMA komplett neu verpackt um 100 EUR zBs.

    Deluxe wenn ich meinen Lack mal wieder poliere bekomme ich den Glanz auch hin... was mir aber auffällt ist das der DDR -Lack relativ schnell verwittert in der Sonne.

    Also meine 601er Limo sieht auf den Bildern besser aus als sie ist.... sie ist in den letzten Jahren mehr zu einem Gebrauchsgegenstand geworden.... ich habe leider hier nicht mehr die Möglichkeiten wie Zeit und eigene Garage um mich intensiv um den Zustand zu kümmern. Der Rost blüht unter den Kotflügel an den Radläufen und unter den Klebekanten mittlerweile munter hervor.... der Motorraum ist von damals mit Bitumen komplett geschwärzt usw.... Technisch ist sie immer TipTop... nur eben der Kantenrost.... und mit Konservierung kann ich in der Mietgarage nicht umher patzen....


    Aber hier mal die PDF vom kompletten Zeitungsbericht... falls der Download funktioniert.