In memoriam: Abschied von DEFA-Stars und DDR-Schauspielern

Nur noch bis Sonntag zum Vorverkaufspreis - der PappenForum Community Kalender 2020!

www.IFA-Fanshop.de

Mit dem Gutscheincode PFKALENDER2020​ erhaltet Ihr einen einen Rabatt in Höhe von 2 EUR auf die Shop-Versandkosten.

Der Direktlink zum Kalender:
http://rainsworld.shop/PappenForum-Trabant-Kalender-2020
  • Krebs ist das Laster des Wohlstands und die Quittung der Industrialisierung...

  • Eucht traurig ,scheiß Krebs und ich kämpfe auch noch damit.

  • Er war zwar kein DDR-Star - sehr wohl aber ein Star in der DDR (zumindest im recht großen Empfangsgebiet des ehem. SFB):

    Radio-Urgestein Jürgen Jürgens ist gestern mit nur 65 Jahren leider verstorben, nach langer schwerer Krankheit.

    Jahrzehntelang moderierte er u.a. seinen Dauerbrenner "Hey Music", versorgte uns dabei seinerzeit mit sehr viel Recorderfutter. :musik:

    Ich werde ihn und seine sympathische Stimme im Radio sehr vermissen... :traurig:

  • Sender für Bereitschaften.....

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

  • Horst Schulze ist tot.


    Er starb wohl schon am 24. Oktober im Alter von 97 Jahren. Neben großen Rollen wie Hans Beimler oder Ernst Schneller spielte er unzählige kleinere und größere Rollen in Fernsehfilmen, Serien aber er war auch ausgebildeter Opernsänger und Theatermann.



  • Ich wusste ehrlichgesagt gar nicht, dass er noch gelebt hat. 97 sind ja auch ein wirklich stolzes Alter.

    Hab ihn jedenfalls immer gerne gesehen (vor allem in diversen 110 und im "Visìer")

    - und werde das auch weiterhin tun.

  • Nun ist das letzte überlebende Mitglied der legendären Olsenbande gestorben.


    Der dänische Schauspieler Morten Grundwald starb gestern im Alter von beinahe 84 Jahren. Und da die Olsenbande ihren mit Abstand größten Auslandserfolg in der DDR und dank der DEFA-Synchronversion feierte, gehört er natürlich hier hinein.


    Die drei Synchronsprecher der Bande (Karlheinz Oppel - Egon, Erhard Köster - Kjeld und Peter Dommisch - Benny) sind ja auch schon lange nicht mehr unter uns. Günter Schubert sprach einmal auch den Kjeld - und auch auf ihn trifft diese Aussage leider schon fast seit 10 Jahren zu.

  • Die Olsenbande war schon legendär.


    Wir gucken die immer gerne an, wenn die mal irgendwo läuft.


    Im Bild übrigens Kollege Wünsch , meine Wenigkeit und unser Kumpel Philipp.

  • Seid Ihr so nicht auch in Podelwitz rumgerannt? ?


    Um den "Benny" tut's mir echt leid - scheint auch 'in echt' ein netter Kerl gewesen zu sein. So langsam sterben sie uns alle weg, die Stars und Helden der Kinder- und Jugendzeit...?

    Aber die Filme bleiben uns ja.

  • Rolf Hoppe hat in mehrere DEFA-Filme (es könnten die Verbotene gewesen sein, die kurz nach der Wende auch im niederländischen Fernsehen vom VPRO ausgestrahlt wurden) mit einer gewisse Autorität den Teilsatz "nach wie vor" ausgesprochen, das ist irgendwie mir immer beigeblieben.

    Als bei einer Filmbeschreibung "mit Rolf Hoppe" stand, war das für mich ausreichend Grund mir den Film anzuschauen.

  • Zumindest spricht die Meldung von einem friedlichen Abschied, was er definitiv auch verdient hat.

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")