In memoriam: Abschied von DEFA-Stars und DDR-Schauspielern

  • Gottseidank setzt dies nicht voraus, den jemals gesehen haben zu müssen....

    Hast du den etwa noch nicht gesehen ? =O

  • Für ein Outing ist es eben niemals zu spät. Das verdient auf jeden Fall Respekt.
    (Hat er etwas den kleinen Lord auch nicht gesehen?)

  • Männers, ich habe noch ganz andere Sachen nicht gesehen.....


    Und dafür im Tausch auch Sachen, die sonst nicht viele sehen....


    Passt schon....



    PS: bei Märchen braucht es Erzähler und Zuhörer. Ich bin eher der Erzähler....

  • PS: bei Märchen braucht es Erzähler und Zuhörer. Ich bin eher der Erzähler....

    Na dann mal los :D

    Viele Menschen wurden dazu erzogen, nicht mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie scheuen sich nicht, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

  • Nächstes Treffen, abends, nach der ersten Flasche Riesling vor meiner Schlafgelegenheit........






    Da der Weg zum Film über den Bildschirm geht, ist dies nicht so meins....

  • Du kannst dir ja auch einen Beamer anschaffen und die Filme auf Leinwand ansehen, Tüte Popcorn dazu, fast wie im Kino. ?

  • Leider war in den letzten 20 Jahren kaum noch etwas von ihm in den gängigen Medien zu sehen oder hören. Ich selbst kenne nur die Darbietungen, die in den 1990er Jahren gelegentlich im Fernsehen ausgestrahlt wurden und habe damals herzlich gelacht.


    Vielleicht besteht ja nun die Chance, dass post mortem die Medienaufmerksamkeit steigt (wäre ja nicht ungewöhnlich bei Künstlern), und wir damit sein einzigartiger, unvergesslicher Humor weiter leben kann.


    Gruß Steffen

  • Dann solltest Du diese beiden Ausschnitte unbedingt kennenlernen - in seiner Paraderolle als betrunkener Sachse:


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.



    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Beides aus den neunziger Jahren - aber ungebrochen komisch, wie ich finde.

  • Es es ist aber auch mal wieder eher ein Träger regionaler Kultur.....

  • Bis Brandenburg scheint es ja gekommen zu sein....


    Weil: die nicht mal 700 Besichtiger bei dieser Vorführung bei YouTube sprechen eine andere Sprache....


    Vermutlich wird das einfach nicht genug im Radio gesendet..... ?

  • Is jetzt nicht dein Ernst....:sleeping:


    Selbst im Tal der Ahnungslosen findet man diese " Vorführung" mit bis zu 240000 Aufrufen....

    Oder bei euch da oben gibt's kein Google...

    Irgendeiner muss ja Bilder machen..... ;)

  • Bis Brandenburg scheint es ja gekommen zu sein....


    Also ich, als Jemand aus dem Norden Brandenburgs, kannte das nicht.


    Das mag aber auch daran gelegen haben, dass in unserer Gegend eher

    Westfernsehen gesehen wurde.

    Die Dresdener hatten da ja kaum eine Wahl.;)

    DDR hatte ich tagsüber genug, da wollte man auch mal über den Zaun

    gucken.


    Was nicht heissen soll, dass das nicht gut ist.

    Als Nichtsachse habe ich bloß leichte Probleme mit der Verständigung, und

    das liegt nicht nur daran, dass der Interpret lallt.:)