Restaurierung Trabant 601S Limousine, 12/1989

  • Passenderweise berichtete mir kürzlich ein Kumpel, dass sich die Beschichtung in seinem Trabanttank gelöst hat, nach ca. 2- jähriger Standzeit. Sollte auch mit 'umgekippten' Sprit nicht passieren, meine ich. X/

    Den Tank hat er seinerzeit entweder 'professionell versiegeln' lassen oder fertig versiegelt bei TW gekauft, das weiß ich leider nicht mehr genau.

  • Dito

  • Wenn man sich die Gebrauchsanleitung zu den Versiegelungen ansieht, kann man erahnen was alles falsch laufen kann. Ich habe meine erste Wintersaison mit vollem Tank, leerem Hahn und Konservierung lt. Bedienungsanleitung gut überstanden. Allein der Saisonstart lief aufgrund Ölüberschuss etwas holprig.

  • Wenn man sich die Gebrauchsanleitung zu den Versiegelungen ansieht, kann man erahnen was alles falsch laufen kann.

    Genau,

    Und zwar so, daß die Hersteller immer von nichts wissen und ihre Hände in Unschuld waschen. Ist dann immer ein "Anwenderfehler". und dafür ist mir das viele Geld, was sie dafür haben wollen, und die aufzuwendende Zeit deutlich zu schade.

  • Aber das hier bleibt ein Restaurierungsbericht oder kann man hier nur erfahren wer was für Vorlieben für seine Tanks hat?! ;)

  • Da das Thema Tankversiegelung im direkten Kontext aufgetaucht und der Themenstarter selbst hier auch direkt involviert ist (und ausserdem auch nicht hexen kann, in Sachen Restaur.fortschritt), sollte das eigentlich in Ordnung gehen. ;)

  • Mehr ist noch nicht wieder passiert und bis Pfingsten wird da auch nix passieren.

    gut Ding will Weile haben.


    Ich finde es gut das du trotzdem weiter was schreibst, trotz den hitzigen Diskussionen über solche Berichte, man liest ja doch still mit.

  • Und man kann das mit allen blanken Schrauben und Kleinkram machen? Also auch den Nachstellen?

  • Ich glaube die Frage kam schon oft: welcher Galvanik-Mensch macht das?

    War zwar mit Klemm sehr zufrieden, komme aber nur noch schlecht nach Halle...

  • Ich glaube die Frage kam schon oft: welcher Galvanik-Mensch macht das?

    War zwar mit Klemm sehr zufrieden, komme aber nur noch schlecht nach Halle...

    Du kannst auch die Teile zu Thomas schicken , der ist da sehr flexibel. ;)

  • Ja, is ne Option, ich weiß.

    Allerdings möchte ich bei der nächsten Ladung gerne ein paar Teile der Auspuffanlage vom S4000 probieren.

    Klappt schon iwi. Danke

  • Da in den letzten Wochen das Haus Vorrang hatte und wir mit Fliesen beschäftigt waren, ging es erstmal nicht weiter. Fürs Verfugen bin ich aber nicht zuständig, sodaß ich endlich mal ein bißchen weitermachen kann.

    Es folgt jetzt das Schönste an jedem Neuaufbau: Das Entfernen des ollen Ubotex-Unterbodenschutzes.




    Statt ordentlich zu reparieren, wurde durchgebohrt und ein Eisenwinkel ans Bodenblech geschraubt:




    Und hier hoffe ich, daß es noch nicht zu tief vorgedrungen ist - ganz heikle Stelle: