Sprühlack von Trabantwelt

  • Hallo,
    ich habe den Mittelteil der "Brille" angeschliffen und dann mit Delfingrau von Trabantwelt aus der Sprühdose lackiert. Das hat gut geklappt.
    Dann habe ich Klarlack von Duplicolor draufgesprüht und der Lack von Trabantwelt hat sich zusammengezogen. Der Originallack darunter nicht.
    Dann habe ich alles mit verdünnung runter gemacht und den Sprühlack wieder drauf.
    Ich gehe davon aus, dass sich die Lacke nicht vertragen.
    Benötigt man überhaupt einen Klarlack? Gibt es einen Klarlack der sich verträgt?


    Viele grüße an alle Trabantfans


    Nandor

  • dazu musst du wissen was für Lösungsmittel in der farbe ist ,man kann doch nicht irgendwas wo drauf sprühen ?(

  • Ich dachte Klarlack braucht man nur beim Metallicfarben.

    Trabant 601L & Wartburg 353W Tourist (alltagsauto) & HP 750 & Barkas B1000 KB :top:
    Mitglied IFA Pannenhilfe in die Niederlände!

  • Ich habe Papyrus ohne Klarlack lackiert.
    Aber dafür mit 2K Lackdosen vom Farbenhändler, das ist für kleine Flächen wie die Brille ausreichend.
    Das Ergebnis ist sehr gut geworden , auch Steinschlagstabil. Klappt aber icht mal schnell eben nebenbei, sondern wollen schon mehrere Schichten sein mit ordentlicher Grundierung.


    Grüße, Tom

    "Nicht alles Braune auf der Welt ist Schokoladeneis."

    (Computer Sam in Jonas-Der letzte Detektiv)

  • Was och noch dazu kommt .....


    Verarbeitungstemperatur
    Untergrundvorbereitung ( vorallem wenn man nur anschleifen will )
    Lackverträglichkeit mit dem alten Lack (z.b. Akryllack verträgt sich nich mit Nitrolack)

  • Welche Lösungsmittel drin sind steht leider nicht drauf.
    Ich bin davon ausgegangen, dass Trabantwelt.de pappenverträglichen Lack anbietet. Dem ist auch so erst der Klarlack hats versaut.
    Die Frage ist jetzt:
    Muss da überhaupt Klarlack drauf und wenn ja, welcher ist da ein passender.


    Größere Flächen würde ich eh nicht mit der Dose sondern mit der Pistole im Sommer spritzen.
    Meine Garage ist beheizt und Lack und Auto hatten die gleiche Temperatur.

  • Dein Decklack ist keine Verbindung mit der Unterlackierung eingegangen, das ist das Problem bei den alten Trabi und den neuen Sprühlacken, das diese unterschiedlich sind, da kann auch der Klarlack nix dafür, der hat halt nur den Lack wieder aufgeweicht mit seinen Verdünner. Für solche Sachen sollte man eh Grundieren, damit ein haltbarer Lackaufbau zu Stande kommt.


    Wenn du den Decklack in mehreren Spühgängen sauber aufbringst, reicht es auch ohne Klarlack.

  • Habe auch meine Brille mit der bei Trabantwelt angebotenen Farbe nachlackiert. Vorher ordentlich grundiert, grfüllert und geschliffen, anschließend 2 Schichten Decklack ohne zusätzlichem Klarlack. Hat super funktioniert und hält auch gut.


    Gruß

  • Mit 1K-Lack aus der Sprühdose lackiert man ja normalerweise auch keine Karosserie-Außenteile. Das ist nur mal 'was für eine Notreparatur, die kurzfristig halten soll und später nochmal richtig gemacht wird - mit 2K-Lack.


    Verträglichkeitsprobleme sind fast immer vorprogrammiert - die Lösemittel in den 1K-Dosen und der Altlack reagieren immer aufeinander, mal so, mal so.

  • auf den Klarlack kann man getrost verzichten.

  • Danke für die vielen Antworten.
    Ich werde dann mal schauen, wie es ohne Klarlack im Tageslicht aussieht. Im Frühjahr muss ich eh noch am hinteren Kotflügel was beilackieren lassen. Mal schauen, wie das preislich so aussieht. Wenn das mit der Brille nicht so vernünftig wird können die das direkt mitmachen, wenn sie die Farbe eh anmischen.

  • Wenn ich schon mit Dose außen an nem Fahrzeug lackiere, würde ich auf lange Sicht gesehen nicht auf den Klarlack verzichen, selbstverständlich keinen Sprühdosenklarlack....... ;)


    PS: Das kann ich sogar schon auf dem Artikelfoto von TW sehen, das da Acryllack drauf steht! :D


    Mich würde allerdings mal interessieren, wie nahe der TW-Lack an den Originallack ran kommt?

  • Das kann ich noch nicht sagen. Der umliegende Lack ist halt vergilbter. Ich muss mal nach ner anständigen Politur neu verglei chen. Ich könne mir aber vorstellen, dass durch Wetter und Sonneneinflüsse sich das etwas angleicht.

  • Also das Gletscherblau aus der Spraydose von Trabantwelt passt sehr gut zum originalen Lack.
    Beim Lackieren hatte ich auch keine Probleme. Allerdings hab ich die Stoßstangen vorher geschliffen und grundiert.
    Klarlack hab ich keinen verwendet.


    Der Rest vom Trabi wurde ordentlich poliert.

  • Quote

    Ich könne mir aber vorstellen, dass durch Wetter und Sonneneinflüsse sich das etwas angleicht.


    Genau das Gegenteil wird mit der Zeit passieren, auch wenns im besten Fall ein paar Jahre dauert. Der Spraydosenlack wird sehr schnell matt werden und verwittern.

  • Ich will hier keinen Lack schlecht reden allerdings habe ich mir auch zunächst Delfingrau von Trabantwelt besorgt und musste feststellen dass sowohl Sprühlack als auch Tüpfellack in keinster weise zu dem Originallack passt. Daher habe nun für 2K Lack samt Grundierung vom Lacker mischen lassen.

  • Wie schon gesagt:
    Standardisierte Farbtöne, noch dazu aus der einfachen 1K-Spraydose, passen oin 99% aller Fälle nicht zum Farbton eines Autos, das um die 30 Jahre alt ist und dessen Lack über Jahrzehnte sämtlichen Umwelteinflüssen ausgesetzt war.


    Die meisten haben völlig falsche Erwartungen an diese Dosen. Und als Außenlackierung sind sie sowieso nicht geeignet - genausowenig wie für den Motorraum. Denn 1K-Lack ist weder wetter- noch benzin- oder ölfest.


    Mehr als mal eine Kleinigkeit oder etwas im Innenraum kann man damit nicht machen.

  • Doch kann man. Der Lack ist auch benzinfest. Ich hab nur die Brille neu gemacht damit. Mehr Glanz hätte ich auch noch machen können. Hab aber nur hauchdünn Füller genommen und ein bisschen geglättet.
    Es kommt nur auf die richtige Verarbeitung an.
    Nur große Flächen gehen nicht, das Zeug zieht zu schnell an.
    Also mal so ne Flanke machen is nich und einblenden oder einzelne Seitenteile auch nicht.

    Edited once, last by heckman ().

  • Hallo,


    für meine Rückleuchten hat der panamagrüne Spraylack von Trabantwelt 1A gepasst.



    Gruß
    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Für mein Papyrus auch.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage