Was macht ihr denn gerade?

  • meinst nicht das der lüfter das reingezogen hat?

  • Das kann natürlich auch sein. Ist halt erst mal Spekulation.

  • Vor der Elektrik hätte ich auch eher auf Benzinleitung spekuliert. Die bekannte Gummigeschichte, die ja auch hier schon Thema war mit Spritschläuchen die nach kurzer Zeit reißen.

  • Dann hätte ich auch mal die Gelegenheit gehabt meinen Bromid Löscher zu testen. 😜

    Gibt es eigentlich aktuelle Löscher, die in die originelle Halterung passen?

    Die ist für ø70mm und Höhe 270mm vorgesehen. Die Dicke ist das Problem nicht, aber die Höhe: was ich finde geht nicht unter 280mm .

    Und dann auch bitte Schaumlöscher. Puderlöscher löschen zwar die Fllammen, aber versauen trotzdem den Gegenstand.

  • Ich habe vor nicht langer Zeit so einen ziemlich verrosteten Bromid Löscher mal aufgedreht und da kam noch ordentlich was raus. Ich denke das meiner im Auto auch noch funktioniert.

  • Krapproter

    Manchmal ist es schon beeindruckend wie du mit deiner Gesundheit spielst.

    Diese Löscher sind heute nicht umsonst verboten!

    Hast du ansatzweise mal recherchiert was die Folgen sein können?

  • Zu Hause habe ich natürlich einen aktuellen in der Scheune hängen.

    Die wenigsten Sauerei und am breitesten gefächerte Einsetzbarkeit ist ein CO2 Löcher. Die Bromid sind auch sehr gut aber jetzt verboten aus Umweltschutzgründen.

  • Was, die sind verboten? Einen habe ich noch rumzuliegen, einen anderen letztes Jahr verschenken können, weil benutzen will ich die alleine auf Grund des Alters nicht mehr.

    Neue gibs ja sogar in den Futtermärkten regelmäßig günstig zu kaufen, da muss man in dem Fall nicht auf das Alte zurückgreifen.

  • In meinem Trabi gehört nun mal so einer rein und nichts anderes. Wenn es jemand gäbe der da noch eine Überprüfung machen würde wäre das natürlich super.

  • Ja verboten, aber nicht der Besitz, sondern eher das Benutzen und insbesondere das in Verkehr bringen...sprich verkaufen, oder auch verschenken.

    Angenommen du fängst an mit einem Bromid oder Halonlöscher bei einem Unfall ein Feuer zu bekämpfen, solltest du aufpassen das es keiner mitbekommt.

    Das ist vergleichbar mit Asbest.


    Und genau das wissen die wenigsten Anbieter bei ebay und co.

    Ebay Auktion selber zeigt da auch schonmal User an. Ist dort auch in der Liste verbotener Artikel.

    Die es richtig machen, bieten das explizit als "LEER" an. ;)


    Wenn es jemand gäbe der da noch eine Überprüfung machen würde wäre das natürlich super.

    Wird wohl in diesem Leben keiner mehr machen, genauso wenig wie dir jemand Asbest verbaut als Brandschutz

    Einmal editiert, zuletzt von Tim () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Tim mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Ach so, und wo steht geschrieben was passt und was sich beißt?

    Das ist nun Geschmackssache und auch eine Zeitfrage.

    Dann werden auch gewisse Trends von Designern/Gestaltern vorgegeben.

    Für mich sind blaue Anzüge mit braunen Schuhen voll daneben,

    daß sich mir die Fußnägel rollen, aber heute wohl ein toller Trend.

    Geschrieben habe ich es hauptsächlich, weil es mit Fotos und deren Farben,

    und dem Betrachten am Monitor immer eine Sache ist, die nicht der Realität entsprechen muß.

  • Halon färbt das Abgas zu sehr schönen Farbnuancen...wenn der Motor nicht abstirbt (ist keiner)

  • Das Thema Feuerlöscher ist zwar wichtig, wird aber auch gerne überbewertet. Man sollte sich stets vor Augen halten, dass so ein kleiner 1kg Autofeuerlöscher extrem schnell abgeblasen ist, und bestenfalls in der Entstehungsphase eines Brandes Schlimmeres verhindern kann. Auf jeden Fall muss man das Löschmittel sehr, sehr gezielt einsetzen.


    Mit meinem letzten Bromid-Löscher aus dem 68er Trabant habe ich anno 1998 versucht, auf der A9 an einem schon tüchtig qualmenden Opel Omega Caravan schlimmeres zu verhindern, aber es war schon zu spät. Außerdem war der damals 30 Jahre alte Löscher ganz offensichtlich auch nicht mehr wirklich in Ordnung. Er blies zwar erstaunlich lange aber recht schwach, Teilweise wurde das Löschmittel vom Wind weggeblasen. Als die Feuerwehr eintraf, brauchte sie eigentlich nur noch Besen und Schaufel. Aber wenigstens spendierte mir die Versicherung des Geschädigten damals einen neuen 1kg-Löscher, der sogar 20 Jahre später noch mal einen frischen TÜV bekommen hat-


    Eine andere Geschichte erzählte mir ein Onkel. Beobachtet aus einem Büro gegenüber einer Feuerwache. In der Nähe bastelte jemand an seinem Auto und es entstand ein Brand. Der Jemand versuchte darauf hin erfolglos mit einem Autofeuerlöscher die Brandbekämpfung. Kurz darauf eilte aus der Feuerwache ein Kamerad mit einem 6kg Handfeuerlöscher zu Hilfe: ebenfalls erfolglos. Bis dann wenige Minuten später endlich ein Löschzug ausrückte, stand das Fahrzeug bereits lichterloh in Flammen.


    Hört sich nicht gut an, ist aber so. Ein Feuerlöscher ist in (fast) allen meinen Autos dennoch nach wie vor Grundausrüstung. Seit einiger Zeit auch ein 6 kg Handfeuerlöscher in der Garage, und in die zweite Oldtimer-Garage kommt demnächst auch noch einer. Natürlich aus Neuruppin.


    Gruß Steffen

  • Neuruppin, die gibt es noch ?

    Zu DDR-Zeiten waren die doch auch mal abgebrannt, wenn meine Erinnerung mich nicht trügt. :hüpf1:

  • Wir haben in Stassfurt sogar seit über 10 Jahren einen Feuerlöscher Kundendienst und Vertrieb für Neuruppin.

  • Ich durfte auch schon mal meine Elektrik löschen als ich die Höhenkontrolle der Scheinwerfer angeschlossen hatte. Wer legt denn auch blanke Steckverbinder unter das Armaturenbrett. :cursing: Naja zumindest weiß ich jetzt nach der kompletten Neuverkabelung wenigstens das alles stimmt. :thumbup:

    Und ja Pulver ist ekelig, der Lack war total versaut, aber besser als das gesamte Auto mit Garage.

  • Deshalb habe ich für den ersten schnellen Feuerangriff einen CO2 Löscher. Der verursacht keine Schäden und Verunreinigungen. Wenn der nicht reicht habe ich noch einen Schaumlöscher.