• Naja nicht unbedingt überlesen, es dauert nur bis der letzte auch seine Meinung kund getan hat.

    Und getreu dem Motto:

    "Ist der Ruf erst ruiniert.........."


    Deine Schwierigkeit ist eher, das du als "Justforfun-Trabibesitzer" hier eher auf die "Liebhaber und Erhalterfraktion" gestoßen bist. Und bei denen kommt der Qutasch aus deinen Videos nicht so gut an ;) Das umzukehren (falls du das ernsthaft vorhast) dauert nun erheblich länger als sich die paar Videos von dir anzusehen.

  • Hallo,


    ich bin mal gespannt, wie ihr mir die Dislikes erklärt, Speedshop und Ennatz.

    Ich habe hier nämlich einen absolut neutralen Kommentar abgegeben und weiter nichts!

    Aber, der Ennatz ist sowieso nicht mehr als ein stiller Stänkerer. Passt absolut zu ihm.



    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* *Lada Niva*

  • Mr.Speedshop


    Ich hab das Video jetzt erst vollständig gesehen und ich denke jetzt ist auch wirklich alle Hoffnung verloren das noch was gescheites kommt. Hatte dich sogar abonniert, weil ich den treiben noch ein wenig zu schauen wollte, damit revidiert.


    Hier ging es wirklich irgendwie darum erster zu sein wie mein Motor auseinander nimmt, egal wie. Vor allem die aussage das er sowieso schrott war, würde ich gerne mal wissen wie du das beurteilen willst. Nachdem du die Gehäuse hälften mit Schwungscheibe auseinander gerissen hast, ist er es definitiv!


    Vor allem lese doch VORHER wie das funktioniert es gibt so viel Lektüre auch Online http://trabitechnik.com/index.php?page=41&lang=de, da vorher einfach mal einlesen und was man beachten muss, du hast in dem Video nirgends erwähnt wo man aufpassen muss oder wie man es richtig macht. Das war einfach wildes drauf los schrauben und hämmern und am Ende liegt der Motor da wie abgemetzelte Vieh das ausblutet.


    Ich kann mir jetzt auch ein W210 Motor holen und darauf sinnlos "draufrumkloppen" und auseinanderreisen und 10x im Video sagen ist der sowieso Schrott und zeig das im Mercedes Forum, die würden genauso die Hände über den Kopfschlagen.


    Aber ja ist Just for Fun, Freunde hast dir damit hier sicherlich nicht gemacht und Unverständnis darüber warum macht es auch nicht besser.

  • Man kann da jetzt noch wochenlang Sinn drin suchen oder Unsinn finden...

    Es wurde doch längst erreicht, was bezweckt werden sollte: mehr „Klicks“. Dabei ist relativ unerheblich, ob ein Klammersack, Pudertopf oder Trabantmotor zerlegt wird. „Der Zweck heiligt die Mittel“ und das Pappenforum scheint/schien zumindest in diesem Fall ein wirksamer Multiplikator (gewesen) zu sein.

  • Ich habe deine Warnung unter dem Video mal mit in die Beschreibung kopiert.


    Wie gesagt, es ist kein Tutorial, genau wie meine anderen Videos.

    Deshalb die Warnung am Anfang. Das schreibe ich bewusst vor jedem

    Video, das das alles Pfusch ist.

    (Und schon wieder muss ich mich wiederholen ..)

    Deine Schwierigkeit ist eher, das du als "Justforfun-Trabibesitzer" hier eher auf die "Liebhaber und Erhalterfraktion" gestoßen bist. Und bei denen kommt der Qutasch aus deinen Videos nicht so gut an ;) Das umzukehren (falls du das ernsthaft vorhast) dauert nun erheblich länger als sich die paar Videos von dir anzusehen.

    Kann ich so unterschreiben. Umkehren werde ich aber weiterhin nichts.

    Aber ich werde wohl bei zukünftigen Videos noch auffälliger warnen, dass es Pfusch ist und

    nicht ungebedingt so nachgemacht werden sollte.

    Wie gesagt, z.B eins meiner entgegenkommen ist, dass ich den Kommentar von Olixon

    mit in meine Videobeschreibung genommen habe.


    Ich möchte hier jetzt nicht jeden von der Qualität meiner Videos überzeugen, aber ich möchte

    friedlich mit euch Co-exestieren. Nach dem Motto: "Leben und Leben lassen".


    Wenn ich an sowas nicht interessiert wäre, hätte ich jetzt nicht so viel Zeit in dieses Forum

    und dieses Thema investiert.

    Aber wie gesagt, meistens werde ich hier überlesen. Ich bin wenigstens zu kompromissen bereit,

    aber wenn die keiner annimmt, kann ich nochso viel anbieten.


    Es gibt Youtuber, die schlagenTrabis kaputt und zerstören diese auf brutalste Weise. Bespiel

    Sowas mache ich nicht. Ich versuche eher Laien ganz einfach an dieses Thema heran zu führen.

    Wer sich minimal mit der Materie auseinandersetzt, weiß das diese Videos Technisch totaler

    Quatsch sind.


    Und auch wenn meine Trabis ziemliche Gurken sind, werden sie trotzdem erhalten.

    Das ist immernoch besser, als sie irgendwo im Garten verrotten zu sehen...

    alias Max-Speedshop@youtube
    "Der unterhaltsamste Murxer Deutschlands"                                                 

    Einmal editiert, zuletzt von Mr.Speedshop ()

  • Für ein sterbendes Vieh ist es aber manchmal besser, es zu erschießen, anstatt den Dorfklempner zu holen.


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* *Lada Niva*

  • Mr.Speedshop


    Erstmal, das ist nichts gegen dich persönlich (zu mindestens von meiner Seite aus)! Vor allem muss man dir zugehalten das du auf alles hier recht freundlich reagierst, da haben einige wenn sie Kritik/Konter bekommen schon anders reagiert. Aber mir persönlich blutet da das Herz daher kann ich das nicht so stehen lassen. Ich hab auch rein gar nix gegen deine Gurke, da hab ich schon schlimmere Trabis gesehen. Aber tot reiten muss sie dann trotzdem nicht.


    Aber anschauen kann ich mir das leider nicht mehr.

  • Manchmal fühle ich mich hier so ein bisschen überlesen xD

    Nee, ich behaupte jetzt mal einfach, dass das Verständnis gegenüber den Fahrern, Restaurierern und Erhaltern (also die eher "langweiligen") eher ein ganz anderes ist als Deines. Hinzu kommt auch noch, dass die momentane Stimmung bzgl. Deiner elektronischen Persönlichkeit hier im Forum (erweitert auf die in Youtube) mehrheitlich negativ ist, ganz wertfrei gesagt.


    Mir zB, der sich noch nicht mal als Schrauber bezeichnet, weil die meisten hier technisch viel mehr auf der Pfanne haben als ich, würde im Leben nicht einfallen daraus die Idee zu entwickeln, meine Unzulänglichkeiten überspitzt auf Youtube darzustellen. Nicht missverstehen, Du scheinst ja durchaus technisch bedarft zu sein und handelst aus einer anderen Motivation heraus. Heißt: Du könntest, wenn Du wolltest, willst aber nicht.


    Und da kommt die Frage nach der Motivation schon hoch: Was treibt Dich denn dazu, Dich in den Videos so darzustellen? Das kann doch nur das Erheischen von Aufmerksamkeit, von Klicks, sein. Das hat doch mit der Liebe zu einem Fahrzugtyp überhaupt nichts zu tun. Auch die Ausrede, dass andere es noch viel schlimmer darstellen, zieht hier nicht. Du nimmst ja auch in Kauf, uns "Langeweiler" damit ordentlich vor den Kopf zu stoßen. Und ich finde, die meisten reagieren hier eigentlich noch sehr gelassen darauf.


    Also gehts Dir doch ausschließlich um Dich und nicht um irgendwelche hehren Ziele. Und wie ich schon schrieb, in unserem Land kann man sich in gewissen Grenzen immer noch frei entfalten (auch wenn andere anderes behaupten). Und wer Deine Videos gut findet, mag sie sich begeistert anschauen. Ich zB kann es nicht. Das sollte Dich nicht weiter stören, weil es nicht weiter wichtig und entscheidend für Dein Handeln ist. Und es gehört m.E. auch zur Vielfalt unseres Hobbies, auch wenns die meisten schei..e und respektlos finden.


    Was ich persönlich aber begrüßen würde ist, wenn Du einfach dazu stehen würdest, dass Deine Videofilmerei bzgl. des Trabanten allein der Aufmerksamkeitheischerei dient. Das gute daran wäre, dass Du Dich evt. nicht mehr dazu berufen fühlst, Dich zu rechtfertigen.

  • Eine Rampensau, sozusagen... ;)

    Muss ja im Grunde nichts Schlechtes sein, nur in dem Fall mit dem falschen Opfer, wie ich meine.

  • Da er ja Fahrzeuge von verschiedenen Herstellern hat kann er ja mal probieren wie es in den anderen Markenforen ankommt wenn er diese Fahrzeuge in seinen Filmen so behandelt . Aber UPS die sind vielleicht zu Teuer für seine Filmmische Selbstdarstellung .


  • Was ich persönlich aber begrüßen würde ist, wenn Du einfach dazu stehen würdest, dass Deine Videofilmerei bzgl. des Trabanten allein der Aufmerksamkeitheischerei dient. Das gute daran wäre, dass Du Dich evt. nicht mehr dazu berufen fühlst, Dich zu rechtfertigen.

    Diesen Rat werde ich wohl befolgen und einfach weitermachen wie ich es meine.

    Naja einen Versuch war es Wert, eine Art Kompromiss zu finden.

    Sozusagen zwischen Vollbluttrabifahrern und Hobbyreitern.


    Aber das wird wohl nicht funktionieren...

    War auf jeden Fall mal sehr interessant, andere Standpnkte zu der Sache zu hören, dafür

    mein Dank!

    alias Max-Speedshop@youtube
    "Der unterhaltsamste Murxer Deutschlands"                                                 

  • Ich sehe mir einfach gern Videos von Leuten an, die etwas besonderes können. Dabei bin ich auf den Dänen Find Hansen und seine Miniaturmotoren gestoßen. Wenn man seinen Kanal ansieht, wird klar, wie beharrlich er an diesem Dieselmotor optimiert hat...

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Sehr schön auch die Kurzzusammenfassung des Bauberichts:

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Seine Videos fand ich schon immer Interessant. Alte Diesel-Technik ist einfach etwas schönes. Ich selbst bin stolzer Besitzer eines Deutz Stationärmotors aus dem Jahre '31. Und er läuft wie ein Uhrwerk.

    Auf seiner Internetseite bietet er seine Motoren sogar zum Verkauf an, jedoch sind die Preise recht Kräftig und somit wird der Besitz einer seiner Motoren wohl ein kleiner Traum bleiben.

    MfG

    Michi

  • Interessante Diskussion...

    Rein faktisch hat er einen Trabant "aus Schrottteilen zusammengebaut" - als "junger Wessi". Und traut sich damit jeden Tag zur Arbeit, fährt durch die Heimatstadt...

    Offenkundig schraubt er meist an Autos ohne wirklich grossen Marktwert, ob nun alter Ami, Trabant, Käfer, Golf, W210, Moped, Polo...

    Er arbeitet offenbar in einem ehrlichen Beruf, kümmert sich um seine Tochter, die Frau scheint das Hobby auch zu tolerieren... passt doch alles.

    Die meisten Autos die er da am Laufen hält, wären ohne ihn vermutlich schon auf dem Schrott. So laufen sie noch. Natürlich ist es teils "auahhh" wenn er einfach loslegt - wie eben bei der Zahnriemenabdeckung beim Audi B4. Aber - auch das Auto ist erkennbar kein Ringeltäubchen, sondern eine billige Alltagskiste, die billig am Laufen gehalten wird.

    Nehmen wir es wie es ist - ein junger Mann hat hier ein Hobby an LowBudget-Autos rumzutüdeln und erstaunlicherweise laufen die dann auch. Allemal besser als Endloszocken, Wettbewerbstindern oder was weiß ich was die Jugend heute sonst so macht... ?

  • Ich fasse das mal als Lob auf xD Irgendwie.

    Aber gut zusammengefasst, danke.

    alias Max-Speedshop@youtube
    "Der unterhaltsamste Murxer Deutschlands"                                                 

  • Ja, sollte eher ein Lob sein.

    Ich habe ja eine ähnliche Sammlung von "Youngtimern". Allerdings halt wirklich "Ringeltäubchen aus Rentnerhand", weshalb die halt weitestgehend mit Originalteilen oder sehr gutem Zubehör repariert werden.

    Wenn man in den Trabantforen sieht, welch einen (finanziellen) Aufwand der Neuaufbau eines Trabant mit sich bringt, kann man das bei einem Auto ja mal machen. Jedoch halt nicht wenn man 10 Autos hat...

    Und außerhalb eines Fantreffens hat ein fahrender Trabant den gleichen Sympathiefaktor wie ein to restaurierter.

    Ich mag inzwischen persönlich selber patinierte Alltagsautos lieber als die Edelrestaurierten, die im Anhänger zum Treffen fahren.

    Ich habe bspw. einen Golf 2 in sehr gutem Originalzustand. Erst jetzt kann man in den meisten Foren bleiben, wenn man ihn nicht "tuned" bzw. setzt allgemein ein Rückrüsten auf "original" ein. Aber - es ist alles okay - von der Postgolfratte bis zum edlen originalen Rallye-Golf.

    Zum Thema Ersatzteile ruinieren - wenn es so wäre müsste man jeden Schritt verfluchen. Täglich gehen da weit bessere Teile in die Presse. Und der Motor war nun wirklich festgerostet...

  • Alles auch irgendwo Ansichtssache ;) Nicht gut finden kann man vieles, Aufregen würd ich mich aber über wenig.


    1. ist das ein freies Land und 2. kann jeder mit seinem Zeug machen was er will. 3. lass ich mir bestimmt auch von niemandem vorschreiben wie ich mit meinem Trabizeug umgehen soll.


    Wenn ich keine Kohle hab um 10 Autos halbwegs vernüftig dastehen zu lassen, würde ich vielleicht perspektivisch über eine Verkleinerung der Sammlung nachdenken. Man muss auch mal loslassen können. Hab ich auch schon gemacht. Ich besitze jetzt nur noch einstellig Trabantfahrzeuge :D