Posts by olixon

    Da der kleine mir in den Fußraum Bremsflüssigkeit sabberte und ich das über dem Winter nicht so lassen wollte, musste ein neuer HBZ her. Fußraum soweit aber erst mal von Bremsflüssigkeit befreit, Farbe hat er zwar schon an gelöst, aber zum Glück nicht viel.

    Hab ich auch schon gesehen, leider ist der Titel nicht ganz korrekt. Rodaborn war die erste Autobahnraststätte Deutschlands bzw an der Reichsautobahn. Ob man da sagen es ist der erste der DDR obwohl es schon vorher der Gründung da war .. mhhh

    Das schwierige Erbe der Treuhand


    https://www.arte.tv/de/videos/…d-mark-einheit-vaterland/

    53 Min.


    Die Treuhand – kaum ein Begriff löst in Ostdeutschland stärkere Reaktionen aus. 30 Jahre nach der Wiedervereinigung und dem Umbau der Wirtschafts- und Lebensverhältnisse im Osten ist es Zeit für eine Bilanz. Der Systemwechsel von der Plan- zur Marktwirtschaft bedeutete für Millionen Ostdeutsche den Weg in die Arbeitslosigkeit – und begründete eine tiefe Kränkung des Ostens durch den Westen, die gerade in den letzten Jahren neue politische Ventile findet. Birgit Breuel, von 1991 bis 1994 Präsidentin der Treuhandanstalt, hat die schmerzhaften Privatisierungen und Stilllegungen Tausender Unternehmen vorangetrieben. Als Präsidentin der Anstalt wurde sie zur Symbol- und Hassfigur dieses Übergangs. Nach Jahrzehnten des Schweigens ist sie erstmals bereit, dieses Kapitel noch einmal aufzuschlagen und ausführlich über diese Zeit zu sprechen, in der alles auf Hochtouren lief und in der rationale Entscheidungen getroffen werden mussten, um ein Land komplett umzubauen. Welche Überzeugungen hat sie zu ihren Entscheidungen gebracht? Wie schätzt sie diese im Rückblick ein? Und welche Beweggründe hatte sie, eine solche Aufgabe überhaupt zu übernehmen? Wie frei waren die Treuhandmitarbeiter in all ihren Entscheidungen? Hätte es andere Möglichkeiten der wirtschaftlichen Wende gegeben? Die Filmemacher haben Manager der Treuhand, Politiker und Experten zu ihrer Arbeit, zu Zielen und Herausforderungen der Staatsholding befragt.

    Uff, ja wir sind ja gerade bei der Vollendung des Keilriemens eingetroffen. Wenn das Auto unfahrbar war, wie kam er dann auf das Treffen? :D Geschoben?


    Ne muss ich selber nicht haben, bei der Heimfahrt beim Kollegen ist irgendwie über Nacht wo es geregnet hat, Wasser in den linke Blinkerschale gelaufen oder reingedrückt und es hat natürlich dann einen Kurzen gegeben bei der ersten Verwendung. Hatte mich schon gewundert warum er nicht Blinkt auf der nächsten Raststätte angehalten und das Problem behoben. Waren natürlich auch gleich Schaulustige da und einer der mit "guten Tips" daherkam. :rolleyes:

    Hegautrabi Alles gut, ich hab das schon gemerkt das Stress im Spiel war und ihr hatte gerade eine Riesen Tour hinter euch und wolltet nach Haus. Hab die Reparatur so halb mit bekommen und auch die Probefahrten mit dem Trabant.

    (Woran lag es genau? bzw was war das Problem? )

    Wollte mich jetzt aber auch nicht noch da zustellen und blöde Gaffen.


    Wie gesagt ich hab das nicht persönlich genommen ;) Alles gut!


    areasunshine


    Warst du noch bis heute auf dem Treffen? Wir sind dann heute so gegen 10 abgefahren.


    4Takt Barkas, welcher war das? War das der mit der selbstgebauten Klima aka Kühlbox? ^^


    Ah ne der war nicht weiß ... uff kann ich mich gar nicht daran erinnern.

    Nein, so ein mist. Vor deinem Trabant standen wir und hab mich gefragt wem der Gehört weil der wirklich super war. Hatte noch umstehende gefragt wem der gehört, ärger mich jetzt ein wenig areasunshine


    Wie meinst du das mit Panama war schon recht oft? Wenn du mich gesucht hast, ich stand mit dem Kollegen (mit dem Dachzelt) Rechts wo man auf das Camping Gelände gelangte. Also so viele standen da jetzt nicht rum, einen Kombi hab ich gesehen und den von Steffens Sohn die ja am Samstag Mittag dann abgereist sind.



    Hier zu sehen ist einer von 8 Doppelstocksattelschleppern der Ost-Berliner BVG. Diese Fahrzeuge bestanden aus einer IFA H6 Zugmaschine sowie einem doppelstöckigen Sattelanhänger und kamen unter anderem auf der Linie 27 in Ost-Berlin zum Einsatz. Der Anhänger war schon größtenteils niederflurig und hatte einen Sitzschaffner, was beides für die Zeit sehr fortschrittlich war. Eine Garnitur wurde an die Sowjetunion verschenkt, der Rest lief bis 1966 im Linienverkehr und wurde mit dem verschwinden der Schaffner ausgemustert.




    Nachdem man schon eine Dieselvariante eines Doppelstocksattelschleppers beschafft hatte, wurde im Jahre 1955 dieses Fahrzeug auf die Straßen gebracht. Es handelt sich um eine Zugmaschine ES6 und einen doppelstöckigen Sattelanhänger. Die Zugmaschine besaß einen Hilfsdieselmotor sowie pneumatisch an- und abziehbare Stromabnehmerstangen, da ein abziehen mit Seilen aufgrund der Anhängers nicht möglich war. Die Einheit kam 1955 in den Testeinsatz in Zwickau und wurde ab 1956 bis 1966 in Ost-Berlin vornehmlich auf der Linie O40 zwischen Robert-Koch-Platz und Ostbahnhof von besonders geschultem Personal eingesetzt. Die Zugmaschine wurde danach auf Dieselantrieb umgebaut und intern weiter eingesetzt. Das Bild zeigt das Gespann an der Endhaltestelle Robert-Koch-Platz.


    Hab die Seite komplett offline auf meinem Rechner, ca 3,2 GB und 10 Stunden Downloadzeit.

    Hab mir die Seite auch mal komplett gezogen mit HTTrack sind es bei mir auch 3,2GB musste aber da die Download Geschwindigkeit aber erhöhen sonst hätte er nur mit 26kbits gezogen. So war das in 2h erledigt.


    Umso mehr Leute ein Backup machen, umso besser. Dann ist das gesammelte Wissen jedenfalls nicht verloren.

    Ja, ist ja nicht so das ich auf meiner Seite sowas nicht anbiete.


    Zu einer Seite gehört auch Wartung und Infos hin oder her. Sie ist ünerübersichtlich, auf korrekturen oder Probleme wurde nicht reagiert. Bilder viel zu klein und schlecht Bildqualität. Klar vor 20 Jahren war das ok. Und was das mit meiner sozialen Kompetenzen zu tun weiß ich jetzt auch nicht.


    Das die Seite wertvolle Infos beinhaltet ist mir bewusst. Aber einfach dicht machen ist jetzt auch nicht so geil.

    Hab ich schon besorgt :) Manschetten bereiten mir halt Bauchschmerzen, die hat jetzt gut 32 Jahre gehalten. (Wenn es die erste war). Hab keine Lust das alle 2-3Jahre zu wechseln.


    Hab mir erst mal 2 IFA Manschetten besorgt, sehe es ja an den nachproduktions Antriebsmanschetten die waren auch schon wieder alle rissig.