Kurioses bei E*** Teil 2

  • Eben nicht. Entweder sind die Leute nur geil drauf, sich sowas ins Regal zu legen oder ihren Pseudo 58/59er damit auszustaffieren. Mittlerweile gibt's glaube mehr Lampenringe als dazugehörige Autos.

    Die wirklich seltenen Teile kennt kaum jemand und sind auch nicht mehr oder kaum noch existent.

    Ein Lampenring ist das, was man sieht und wo einige auf Treffen davor niederknien.

    Unsichtbare Teile dagegen fristen bis heute ein Schattendasein.

  • Mittlerweile gibt's glaube mehr Lampenringe als dazugehörige Autos.

    Ha ..da hast du recht , mitlerweile gibts auch mehr Wartburg 311 Luxus als je gebaut wurden.:D

  • Kapitalismus ... Angebot und Nachfrage. Angebot ist gering, der Käuferkreis der sowas sucht, hingegen einwenig größer und bereit das Geld zu zahlen wenn er somit seinen 58er vervollständigen kann.

    Oder was man für ein 58er hält. Allein schon die Zahl der angebliche 58er die seit Mauerfall in den NL angeboten wurden... (und nee, das war nicht immer die Gleiche)

  • Tja, ich nehm die Teile, die an den Lampenringen nicht mehr dran sind. Die kosten dann ja nichts mehr, das deckt ja der Preis für die Ringe schon ab.


    Sind das nicht dieselben, die vor einiger Zeit für 500€ drin waren?


    Aber ich seh die Preisentwicklung dahin gehen, das im Netz viel mehr aufgerufen wird als auf Teilemärkten. Ich hab voriges Jahr in Erfurt 50€ für einen Lampenring bezahlt, der Satz Scheinwerfer sollte 600€ kosten.

    Wenn ich einen See seh, brauch ich kein Meer mehr. :winker:

  • Diese Art Scheinwerfer waren übrigens bis Baujahr 8/60 serienmäßig.


    Und damit nicht mehr ganz so " wertvoll " wie Nullserie und Bj. 58 / 59.;)

  • Wertvoll ist relativ. Da mein Kombi vom 30.9.60 ist bin ich mit diesen Lampenringen raus. Aber auch diverse andere Sachen von 8/60 oder 9/60 sind nicht so leicht zu finden.


    Ich hab noch mal drüber nachgedacht, die Lampen mit der außenliegenden Verstellung waren schon Anfang 60 raus. Lediglich die Umstellung von symmetrischen Licht auf asymmetrische Streuscheibe war 8/60.

    Edited once, last by Krapproter: Ein Beitrag von Krapproter mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Auf jeden Fall sind die Lampenringe bei ebay verkauft worden...

    Ich hab noch mal drüber nachgedacht, die Lampen mit der außenliegenden Verstellung waren schon Anfang 60 raus. Lediglich die Umstellung von symmetrischen Licht auf asymmetrische Streuscheibe war 8/60.

    Mein P 50 hat zwar noch das symmetrische Licht, aber schon ohne die Außenverstellung. Die Betriebserleubnis ist auf den 16.08.1960 datiert.

  • Genau, die neue Bauform der Scheinwerfer aber noch mit symmetrischen Gläsern. So habe ich es jetzt an meinem auch dran und so steht es auch bei original. de. Mein Kombi ist zwar von 9/60 aber er hatte viele Teile von 8/60 deshalb hab ich mich für die symmetrischen Gläser entschieden.

  • Ich habe 2 Betriebsanleitungen von 60. Die jüngere ist Redaktionsschluss 15.7.60.

    Da steht noch Glühlampenbestückung 35/35W, d. h. die alten Scheinwerfer.

    Laut Lisse neue Scheinwerfer zwischen 4-7/60 mit symmetrischen Streuscheiben.

    Das Bild ist aus dem deutschen Straßenverkehr von 8/60. Ich sehe da die neuen Scheinwerfer. Demzufolge hat es die schon vor 8/60 gegeben.

  • Ich sehe auf deinem Bild noch den alten Scheinwerfer, weil der innere Rand des Scheinwerferringes deutlich zu sehen ist. Dieser ist bei den neueren Varianten entfallen, weil auch die Reflektoren größer sind.


    Bei mir ist die symmetrische Streuscheibe mit innerer Scheinwerferverstellung verbaut und die Glühlampe 35/35W mit Standlicht in der Glühlampenfassung.

  • Wie viel (oder wenig) sieht man mit den Dingern nachts ggf. eigentlich? Berauschend sind ja selbst die 45er nicht...


    Krapproter : wirklich deutlich und zweifelsfrei ist das SV-Bild aber irgendwie auch nicht.

  • Also gab es die Scheinwerfer Einsätze auch mit der alten Birne.


    Ich habe in punkto sehen da auch etwas getrickst und in meinen symmetrischen Scheinwerfern H4 drin. Manchmal will ich ja auch ohne Tageslicht noch was sehen. 😃

    Edited once, last by Krapproter: Ein Beitrag von Krapproter mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Wie viel (oder wenig) sieht man mit den Dingern nachts ggf. eigentlich?

    Na sicherlich mehr als mit einem 35W-Moped-Scheinwerfer, denn man hat ja zwei davon ;-)

    ...und in meinen symmetrischen Scheinwerfern H4 drin

    (Zeigefinger erheb...) Soso, dann fährst du wohl als "Blendsau" durch die Gegend? ;-) Ich meine mich zu erinnern, dass beim Umrüsten von Bilux auf H4 der obligatorische Wechsel des Scheinwerfereinsatzes nicht nur mit der anderen Bauform der Fassung begründet war. Oder umgekehrt: Die andere Bauform der Fassung dient ja genau dazu, dass man nicht den Scheinwerfereinsatz mit dem falschen Leuchtmittel bestücken soll.

    :dududu:

    (...Ende Zeigefingermodus)


    Gruß Steffen

  • Es gibt H4 lampen die geeignet sind für die E15 Bilux-Reflektoren. Ich habe die auch im 600er und der Prüfer hat bei der APK (HU) nie drüber gemeckert.

  • Ich habe an meinen symmetrischen Streuscheiben H4 Reflektoren dran.