Posts by Herr B. aus Z.

Alle Infos zum Vorverkauf findet Ihr im Blogeintrag:

http://pf31.pappenforum.de/blog/entry/69-vorverkauf-pappenforum-ifa-kalender-2021/

    Habe letztlich genau das gleiche Problem gehabt - ATS Classic 5,5 x 13 "5532" von GM. Da findet man im Archiv bei ATS keine Unterlagen, weil dies Felgen waren, die original bei Opel verbaut wurden. Die Felgen wurden problemlos eingetragen, da alle betreffenden Opel Modelle eine höhere Achslast haben, als der Trabant.

    Für die Papiere würde ich zur Zulassungsstelle gehen und mir das Procedere erklären lassen. Bevor irgendwas investiert wird, würde ich die Fahgestellnummer aufbieten lassen, ob es hier irgendwelche Ansprüche gibt. Wenn die sauber, ist werden nach der Vollabnahme nach §21 neue Papiere ausgestellt.

    Löblicher Gedanke, die Pappe wieder auf die Strasse zu bringen!

    Was ich mich wieder frage ist: Liest sich irgendwer manchmal in das Thema ein, bevor man beginnt? Es wird erst der Fred eröffnet und gemacht. Wie meistens: Es muss der Lack gemacht werden, Motor läuft ja ...

    Vielleicht tritt auch irgendwann mal eine Sättigung ein: Wenn ich möchte, kann ich von Mitte April bis Ende Oktober jedes WE woanders hinfahren, mit mehreren Fahrzeugen erst recht. Ausserdem gibt es noch unzählige Veranstaltungen ohne Oldtimer und Co. Mach einer hat sogar eine Familie.

    Wie sich die Beobachtungen doch unterscheiden. Ich habe so ungefähr das gleiche Gebiet zum Sichten in L und Z. Ich habe vor so 3-4 Jahren für meinen Sohn eine Simson gesucht. Seither bin ich für jährlichen TÜV bei den Dingern. Was man da so zu sehen bekommt ... Da sind mir die getunten Modelle noch die liebsten, hier wurde sich wenigstens mit der Technik beschäftigt.

    Vermutlich wären viele der Simson- und Schwalbefahrer auf einem Plasteroller besser aufgehoben. An der höheren Vmax kanns nicht liegen, so lausig wie manche von den Kisten laufen ...

    Ich würde bei dieser Planung eine MBZA (nicht grade die billige aus Ungarn) auch immer kaufen. Da bekommst du neue Bauteile, automatische Abschaltung und kannst problemloser auf andere Zündspulen umsteigen. Damit eliminierst du Probleme mit > 30Jahre alten Bauteilen. Einigermasen Support gibts auch.

    Das wird wohl nur selten der Fall sein. Wenn die Ehefrau den Verkauf erzwingt, dann wird sie auch die korrekte Preisfindung beeinflussen. Grundsätzlich ist Mann dann früher schon irgendwo falsch abgebogen ...

    Überhaupt fährt es sich in Schweden deutlich entspannter. Die Tempolimits tun ihr übriges dazu, aber die meisten (natürlich nicht alle) Schweden fahren an sich sehr defensiv, halten vernünftig Abstand und beachten auch die Tempolimits. Auch auf den Europastraßen kommt man so in Schweden mit dem Trabant recht entspannt von A nach B, obwohl lange nicht alles 2-spurig ist.

    Achja, Schweden. War ich lange nicht.

    Wenn man ich Schweden unterwegs ist, braucht man für 90km eine Stunde. Entspannte Landstrasse. Auf der Heimfahrt runter von der Fähre und den Fehler gemacht, nachts durch MeckPom Landstrasse zu fahren ... 70 Einmündung, ein bisschen 100, Traktor, keine Überholmöglichkeit, Ortseingang 50, Ortskern 30, Blitze, 70, noch ne Blitze, kurz 100 ... In 3 Stunden keine 150 km gekommen, 2mal in eine Radarfalle gefahren und dann entnervt die Autobahn gesucht.

    Farbe heißt Papyrus

    Würde eher auf alaskagrau tippen. Dann könnte die Farbe auch Original sein.

    Die zusätzlich verbaute Elektrik ist eigentlich schon wieder Zeitgeschichte

    und müsste erhalten werden.

    Mangelwirtschaft muss man nicht zeitgeschichtlich erhalten. Wer soll dieses Sammelsurium ohne Anleitung zum laufen bringen - hier ist man mit Rückbau auf original sicher besser beraten.