Der (Museums-)Eisenbahntread

  • Da hast du wohl nicht genug beschnitten oder geschwärzt, die Richtungsangaben der beiden abgehenden Streckenäste Richtung Narsdorf und Wurzen, sowie die Straße nach Geithain auf dem Gleisplan verraten genug8o Zumindest wenn man die Strecke kennt.

    Da hab ich Euch wohl in DD und L bisher immer verpasst. War aber auch relativ selten dort.


    MfG


    Matze

    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

    Edited once, last by Simsonmatze ().

  • Das war so beabsichtigt,wers kennt...


    'Wenn' dieses Jahr in Lpz oder Halle P

  • Richtung Wurzen - nächster Halt Nitzschka!

    Richtung Grimma - nächster Halt Neichen!

    Richtung Mügeln - nächster Halt Nerchau-Görnewitz!






    Auf einem fragmentarischen Rest im Norden - heute Betrieb....

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

    Edited once, last by Mossi ().

  • Mal wieder was gefunden, wa sich noch nicht kannte.


  • Eines meiner Bilder des gestrigen Tages: bayerische Prellbock - Sammlung in Wassernähe.....


  • Interessanter Bahnhof - auch oder gerade wegen des (leider eingestellten) Trajekts nach Romanshorn.



    und auf dem Gelände des ehemaligen BW ist jetzt die Doktor Mang Schönheitsklinik.


    Ansonsten steht sich die TSSD gerade in Meiningen Dellen in die Radreifen und die Sächsin muss ackern wie bleed...




  • Also mir ist Wurst wer wo und warum spendet...
    Ich hab mir gestern einfach den Zug ansehen können.... lt. FB über 300 Besucher, was weit über dem war, was man gedacht hat...
    Die Geschichte vom "Halterwechsel" über das Warum einer GmbH bis zu den Eindrücken im Zug... Zeitreise vom feinsten.
    Innen machte die Ausstattung einen noch sehr ordentlichen Eindruck, die Muster für die neue Bestuhlung war zu sehen, was alles zu beachten ist, ist jedoch enorm.
    Das das Gestühl aus der 152 stammt, bzw. schon fertig war, wurde auch erst vor kurzem gelöst, als paar Luftfahrfreunde vor Ort waren. Die 2x 1000 PS Motoren werden überholt, sind wohl Stufe 2 von 3, Nr. 3 wären 1200 PS und ein grosser Lader der nicht (schon damals) in den Triebwagen gepasst und die Getriebe dies auch nicht überlebt hätten.

  • Lieber zu viel als zu weng:

    Gerade wenn der 2 Achse Hobel drüber muß kanns net schaden.

    Waren nur die letzten fehlenden Anschlüsse. Rest liegt schon.

  • TT? Schön wenn man den Raum zum bauen hat.:thumbsup:

  • Jo, die Spur der Mitte. Is aber nicht meins, bau das nur.


    Nur der Bhf zieht sich über 4 x 1,5 in TT! Aufgebaut ist das schön mächtig.

    Unsere große H0 war 12 x 2 m. Aber dank mehrfachen Umzug mit stetiger Verkleinerung der Räume gibt's die nicht mehr.

  • Moin,

    TT ist eine dankbare Spur, auch die Modelle werden immer besser im Detail wie bei HO. Habe mitlerweile fast meine ganze Lok`s aus den DDR-Zeiten neu ausgetauscht und die Zeuke/Berliner Modelle stehen in einer Glasvitrine. Laufen auch alle noch. Nun wenn unser Södi weiter so Ernst macht, wird wohl bald wieder Zeit da sein um weiter zu bauen. Gruß

    Scheiß auf Fridays for Future, ich fahre 1:508o

    ;( Hat der Schlosser gefuscht, wird`s mit Farbe übertuscht 8o

    Edited once, last by Deluxe ().

  • Kommt da links an die beiden freien Weichen noch das komplette BW hin oder wird das aus Platzgründen verkleinert?


    MfG

    Matze

    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

  • Die Weichen liegen doch schon ;)

    Und die Volldigitale Drehscheibe mit Sound ist auch fix.


    Da ich den Gleisbau alleine mache, höchsten Wert auf ordentliche Gleislage lege und noch Umbauten dabei vornehme (+Ausfallzeiten durch Corona und Versammlungsverbot) bin ich einfach nicht fertig geworden.

    Es fehlen auch noch die Gleise der Abstellgruppe.

  • Es fehlen auch noch die Gleise der Abstellgruppe.

    Das ist mir natürlich nicht entgangen, allerdings bin ich bei denen davon ausgegangen dass die aus Platzgründen weggelassen wurden.


    MfG


    Matze

    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

  • Karow ist es offensichtlich nicht....

  • Nee, Mossi. Das ist ein schnuckeliger Kleinstadtbahnhof im Herzen Mittelsachsens über dessen Schienen früher sehr viel Sand gerollt ist. ;-) Und zwar von dem auf den Bild unten rechts kommenden Gleis auf das oben links wegführende. Mittlerweile ist bis auf ein paar Fahrten mit SKL und dem GKR Typ I der Deutschen Reichsbahn leider Ruhe eingekehrt.


    MfG

    Matze

    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

    Edited 2 times, last by Simsonmatze: EDIT hat eine leichte rechts/links Schwäche ().

  • Bitte mal auflösen:).

  • Die Gleislage erinnert ein wenig an Rochlitz.


    Je nachdem, wo das BW hinkommt.


    Die Muldentalbahn war für ihre Sandzüge bekannt.