Was macht ihr denn gerade?

Alle Infos zum Vorverkauf findet Ihr im Blogeintrag:

http://pf31.pappenforum.de/blog/entry/69-vorverkauf-pappenforum-ifa-kalender-2021/
  • Ach du warst das :D8):*

  • Oder du hast mit deiner Fahrerei die Auspuffanlage freigefahren (wie dir hier mehrfach empfohlen wurde).

    Nicht mal da hat es schwarz gequalmt. Auch habe ich den VG gestern unter der Lupe genommen, es war so wie es mir erklärt wurde, die Drosselklappe hatte ein enormes Spiel und denke; wenn dann unter Volllast gefahren wurde, das da irgendwie das Gemisch nicht mehr gepasst hat, denn wenn nach kurzem warten war es ja wieder normal.

    Ist ja jetzt auch wurscht, er(sie) funz wieder und da bin ich wieder glücklich und froh darüber. Nun ab nächste Woche soll es ja auch nicht mehr so prickeln sein mit dem Wetter, so werden es wieder mehr Kilometer. Gruß

    Scheiß auf Fridays for Future, ich fahre 1:508o

    ;( Hat der Schlosser gefuscht, wird`s mit Farbe übertuscht 8o

  • Würdest du es in Betracht ziehen, dass der Vergaser möglicherweise nur eine sekundäre Rolle dabei spielte? Wenn da soviel Nebenluft reinkam und dadurch die Verbrennung und entsprechend die Abgase heißer waren, der Auspuff sich etwas freigebrannt hat.

    Ich kann mir sonst nicht so richtig erklären, warum der Vergaser den Motor so verbrennen lassen soll, dass es schwarz qualmt.

  • Ich freue mich gerade, dass die Neuauflage des Suzuki Jimny anscheinend wirklich so kommt wie vorher als Computersimulation gezeigt. Das Design wird kontrovers diskutiert (Liebhaber und Hasser, wenig zwischendrin), aber ich bin definitiv ein bisschen verliebt...


    Gerade jetzt, nachdem die neue, rundgelutschte G-Klasse nun vollständig zum Stadt-SUV degradiert (vom Preis ganz zu schweigen), der Defender eingestellt wurde und Jeep Wrangler nur noch die Automatik im Programm hat. Da bleiben kaum noch Autos übrig.


    Toyota Landcruiser GRJ/HZJ J7 als Import zu saftigen Preisen und entsprechender Werkstattproblematik. Unterhalt ist bei so einem Ungetüm auch jenseits von gut und böse.


    Da bleibt nur noch der Niva, von dessen Qualität ich persönlich nicht überzeugt bin. Als Spaßkarre okay, aber im Mischbetrieb Alltag/Offroad für mich nichts.


    Anfang 2019 soll der neue Jimny bereit stehen. Ich werde ihn definitiv Probe fahren. Ich denke die Mischung aus geringen Unterhaltskosten inkl. Verbrauch und solider Technik mit wenig Firlefanz (kein Digitaltacho ;)) wird es dann ausmachen. Gegen Display in der Mittelkonsole hätte ich jetzt nichts einzuwenden. Auch Sitzheizung und Freisprecheinrichtung nehme ich gerne an, da ich diese häufig benutze. Es bleibt spannend.




    Quelle:

    https://www.motor-talk.de/news…ni-g-klasse-t6366360.html

    https://www.indiacarnews.com/n…ew-suzuki-jimny-interior/

  • Was weißt du zu Leistung und Anhängelast ? Der aktuelle Jimmy ist da ja etwas mager . Im Moment überlege ich mir gerade den Tucson von Hyndai zu kaufen . Als Benziner läuft der für meine Zwecke ganz gut . Ins Gelände will ich nicht hauptsächlich Anhänger fahren .

  • Was weißt du zu Leistung und Anhängelast ? Der aktuelle Jimmy ist da ja etwas mager . Im Moment überlege ich mir gerade den Tucson von Hyndai zu kaufen . Als Benziner läuft der für meine Zwecke ganz gut . Ins Gelände will ich nicht hauptsächlich Anhänger fahren .

    Dazu ist leider noch nichts bekannt. Der alte Jimny durfte 1300kg gebremst ziehen, was ganz ordentlich ist für die Fahrzeuggröße. Trotzdem ist der Jimny als reines Zugfahrzeug das falsche Auto, vor allem, wenn du im Gelände keine Ambitionen hast.


    Als Motor könnte er den 1.2 Liter R4 Sauger aus dem Ignis bekommen mit 90 Ps oder den 1.0 Liter R3 Turbo aus dem Swift mit 111 Ps. Wird sich dann zeigen. Im Herbst soll er vorgestellt werden.

  • Das ist von der Motorengröße wirklich sehr bescheiden . Den Duster gibt es auch mit 1,2 Liter mit 125 PS . Das hat mich dann zum Tucson gebracht . Gute Ausstattung und einen guten Ruf . Wir haben schon drei Hyndai und sind mit denen sehr zufrieden .

  • Jop, der Niva ist qualitativ wirklich unterdurchschnittlich. Aber im (schweren) Gelände ist er kaum zu schlagen und Ostalgie-Kult-Faktor hat er natürlich auch. In meiner Familie sind mehrere Nivas unterwegs. Aber ich persönlich verstehe nicht wozu man einen Geländewagen braucht wenn man nicht gerade Förster ist oder so. Auch rein optisch bevorzuge ich eher klassische Limousinen. Mein neues Autobahnauto :)

  • Heute zur erste Hilfe ausgerückt. Ein Freund will sein Kombi neu aufbauen, aber wenn er das mit einem frischen APK (=NL TüV) anfängt, ist wenigstens dass für die erste zwei Jahren sichergestellt, und kann man amtlich nervenfreie Probefahrten machen. Leider durch allerhand Verzögerungen die das Leben so bietet, ist Zeitdrück entstanden, also mit eine Silentbuchse für den Blattfeder, und das passende Sonderwerkzeug dazu, zur Rettung geeilt.

    Trotzdem noch eine Kommunikationsfehler: an der andere Seite musste noch die Buchse für den Laufbolzen ersetzt worden, und wenn ich meine Räumer mit hätte, wären wir bestimmt eher fertig geraten.

    Jetzt raucht er wieder, Gott sei dank.

  • Tim ,

    weil ich mir am Donnerstag die Mühe gemacht habe, den Vergaser nochmals einzubauen, da war er wieder da der schwarze Qulam. Daher konnte ich es 100%ig sagen das der VG war, dieser böser.....;)


    Trabijeck , da machste nix verkehrt wenn du dir den Tucson kaufst:thumbsup:, den habe ich nun auch und kann nicht meckern. Ist ein Auto für die Leute die Rücken haben, daher ist diesmal bei mir auch die Wahl auf SUV gekommen Und warum soll man das nicht nutzen, wenn diese schon angeboten werden.


    Habe im Mai einige Modelle Probe gefahren, am Ende sind zwei übergeblieben der Kuca und der Tucson. Auch vom Kofferraumvolumen schneide er etwas besser ab, als manch einer anderer SUV, man hab ich da bei denen gemessen und probiert. Auch hab ich den Grandland gefahren, aber erstens ist da nicht so viel Platz , wie halt bei Ford,VW oder Hyundai.....weiß auch nicht warum Opel die Kofferraum´s so klein machen, dabei waren sie mal Raumwunder, wenn ich den Vergleich mit dem Astra`s mache(mein ehem.Modell und dem Neuen) da fehlen gleich mal 10cm durch die Rundungen hinten. Auch so ist das mit dem Grandland, sieht groß aus hat aber kee Platz und den brauche ich mal, wenn ich mit zwei Frauen(die eine wächst noch) in den Urlaub fahre möchte, das wisst ihr aber selbst das es ausarten kann. Gruß

    Scheiß auf Fridays for Future, ich fahre 1:508o

    ;( Hat der Schlosser gefuscht, wird`s mit Farbe übertuscht 8o

  • Ob der neue Jimny wieder den selben Lochkreis hat, wie der Alte?

    Das würde sicherlich viele B1000 Fahrer freuen...

    Neapel sehen und sterben-Tour 2012
    Ich war dabei!


    50 Jahre Trabant 601
    Die Jubiläumstour 2014
    Ich war auch dabei!
    :raser:

  • Schon am WE Bremssteine hi und den Nachschallbekämpfer am Westblech erneuert. Letzterer hat nicht viel mehr als 2 Jahre durchgehalten, Bosal ist also Müll. :thumbdown: Mal sehen, wie lange die (einen soliden Eindruck und einen angenehmen Sound hinterlassende) Neuware aus der VR Polen halten wird. 30 Mon. Garantie lassen zumindest vermuten, daß es länger sein wird.

  • Helfen kann dabei den ESD ordentlich zu entfetten und mit z.b. Alu- oder Zinkspray zu behandeln, dass kann bei den Aftermarketschaldämpfern gut 1-3 Jahre zusätzliche Haltbarkeit bringen. Auch ein 2mm Ablaufloch am tiefsten Punkt des Mantel bringt Punkte.

  • Ich hatte auch ne Bosalanlage unterm Lada, keine Ahnung, wie alt, aber völlig durch. Hab dann ne russische bestellt. Ein Krampf das Ding. Ich musste fast jeden Rohrbogen heiss machen und nachbiegen, weil das Ding sonst überall angeschlagen hatte.... bestimmt 15 mal ein und ausgebaut, bis es gepasst hat....

  • Wer weiß, für welches Fahrzeug die vorgesehen war. ;-)



    Ich hatte mir unter den Ford mal Imasaf geschraubt, weil mir mein KFZ-Meister des geringsten Misstrauens dringend dazu geraten hatte (statt zu etwas billigem von ebay). War gut teuer und nach 4 Jahren durch, aber komplett an mehreren Stellen. Sogar das Rohr am Halter durchgerostet.


    Bei ebay dann zufällig eine original FoMoCo für einen Bruchteil des Preises bekommen und zugeschlagen. Die wird das Auto jetzt wahrscheinlich überleben.



    Unterm Mazda 626 hatte ich vor Jahren einen spottbilligen Endschalldämpfer von ebay, keiner kannte die Marke. Ein P in einem Oval. Sah nach 5 Jahren noch aus wie neu, leider war dann der Mazda drum herum durchgerostet und musste gehen. :-(



    Sowas sind eigentlich Geschichten für den Stammtisch.



    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Polmo benutz ich für meine Opel. Sind günstig und haltbar, nur am F Caravan nicht, da Opel sich was komisches hat einfallen lassen in Bezug auf die geänderte Aufhängung, da ist ne Schelle rund um dem Dämpfer und ratet mal, wo er immer zu erst durchrostet...