CO2-Steuer-2021

  • fahrgast - wer hat Dich gezwungen ?

    Mir haben es meine Eltern empfohlen.

    Auch mein Vati hat mit rechts geschrieben.

    Gezwungen hat mich niemand.

    Mir hat ein Wessi berichtet, daß er in den 70ern mit Prügel in der Schule

    zum Gebrauch der rechten Hand "ermuntert" wurde.

  • Meine renitente Klassenlehrerin. Die bestand darauf, auf Biegen und Brechen... X(


    P.S.: Es hat sie, nebenbei bemerkt, in relativ jungen Jahren dahingerafft, bei einem Unfall im Trabant...

  • Schade um den Trabi :schluchzer:

    Ob das überhaupt zulässig war ?

    Hast Du mal versucht mit Links in Spiegelschrift zu schreiben.

    Meist können das Linkshänder die mit Rechts schreiben ganz gut ohne zu üben.

    Ich muß da kurz mal mich drauf einstellen und dann geht das.

  • Schade um den Trabi :schluchzer:

    Kein Kommentar... :schulterzuck:

    Ob das überhaupt zulässig war ?

    Hast Du mal versucht mit Links in Spiegelschrift zu schreiben.

    Rein rechtlich vmtl. nicht. Es gab mehrere Elternbesuche und meine Altvorderen haben sich breitschlagen lassen, leider...

    Ich bilde mir ein, in der deutschen Sprache nicht so ganz untalentiert zu sein. Dennoch hatte ich die ersten 3 Schuljahre akute Probleme in Deutsch, vor allem beim Schreiben. Hätte sicherlich nicht sein müssen... ?(

    Spiegelschrift? Von re nach li, oder wie soll das gehen? Kann ich mir irgendwie nicht so recht vorstellen, wie das funktionieren soll... :hä:

    3 Mal editiert, zuletzt von fahrgast () aus folgendem Grund: vertippt

  • Sein wir froh, daß wir nicht unter dem Islam aufgewachsen sind oder leben.

    Dort gilt die linke Hand als unrein....

  • Kein Kommentar... :schulterzuck:

    Probier es doch mal. Mich hat eine Kollegin zu DDR-Zeiten drauf gebracht.


    Wenn man nicht zur Benutzung der rechten Hand geprügelt wird,

    sondern das aus ganz praktischen Gründen macht,

    hat das aus meiner Sicht auch Vorteile.


    In der katholische Lehre (Leere?) sind linke Gedanken unrein.

    Es ist immer was.

    Die Gedanken sind immerhin frei, noch !


    Noch was zum Thema:

    Der Herr Klingbeil meinte, man wolle jetzt mal ordentlich Geld in die Hand nehmen.

    Es ist unser Geld, von dem er spricht und das er ganz großzügig verteilen will,

    nachdem es uns genommen wurde.

  • Dem Vernehmen nach hat der intuitive Gebrauch der re oder der li Hand etwas mit der (besseren) Entwicklung der jeweils anderen Hirnhälfte zu tun. Somit soll / kann das Umgewöhnen auf die andere Hand durchaus problematisch sein - erst recht, wenn's unter Zwang geschieht. ?(

    Ich kenne diverse Linkshänder, die eine gestochene Handschrift haben (so komisch das Schreiben "gegen den Strich" auch aussehen mag ;)).

  • Dem Vernehmen nach hat der intuitive Gebrauch der re oder der li Hand etwas mit der (besseren) Entwicklung der jeweils anderen Hirnhälfte zu tun. Somit soll / kann das Umgewöhnen auf die andere Hand durchaus problematisch sein - erst recht, wenn's unter Zwang geschieht. ?(

    Ich kenne diverse Linkshänder, die eine gestochene Handschrift haben (so komisch das Schreiben "gegen den Strich" auch aussehen mag ;)).

    Also meine Schrift kann man gut lesen. Mich hat anfang der 90ziger im Westen keiner umgepoolt.


    Ich wäre manchmal froh wenn ich 2 Linke Hände hätte, anstatt nur eine ^^ .

  • Häufig lernt ein Rechtshänder erst bei einer ordentlichen Sehnenscheidenentzündung rechts, das doch nicht alles ohne weiteres mit links geht....

  • Bidets werden insbesondere von Frauen geschätzt. Sie sind aber auch für Männer

    ganz praktisch.

    Ich habe ein Bidet schon seit Jahren, und habe festgestellt, dass es viele nicht kennen

    und es für ein Pissoir halten.

  • Solange es nicht mit der Schüssel verwechselt wird und der Besuch hocherrötet vom Trohn schreitet und Verstopfung vermeldet... :D

  • Nun ist's also beschlossen und verkündet: wir dürfen nochmal 2.4 Cent je kwh Gas oben drauf bezahlen ("bis zu 5 ct" war geschickt lanciert, da hört sich die knappe Hälfte doch gleich viel besser an... :rolleyes: ).

    Gleichzeitig verkünden die (nicht eben schlecht über die letzten Krisenmonate gekommenen) Großkonzerne RWE und Shell, großmütig auf diese Umlage verzichten zu wollen. Das treibt einem glatt eine Träne der Rührung ins (von all dem Preisirrsinn ohnehin feuchte) Auge... <X

  • Ich werde wohl zur Sicherheit am 1.10. den Gashaupthahn vorlaeufig schliessen. Nicht, wenn mal eine unserer dienstlichen Laberrunden - wie so oft - aus dem zeitlichen Ruder laeuft, dass dann noch gutmoeglich die Gasheizung anspingt.


    Das Haus kuehlt dennoch nicht komplett aus, weil die Ruecklauftemperatur in den Pufferspeichern der Holzvergaserheizung auch in der "2. Runde" noch eine gewisse Beheizung des Gebaeudes bewirkt, auch wenn die Dame des Hauses dabei mit 17-18 Grad vorlieb nehmen muss, ehe der Herr des Hauses dann endlich zum Schueren kommt :saint: