CO2-Steuer-2021

  • Ab 1. Januar 2021 wird nicht nur der Sprit teurer


    Es werden ja schon zig Abgaben auf einen Liter Kraftsoff getätigt. Zurzeit machen sich die Steuern und Abgaben (Mehrwertsteuer, Energie-/Mineralölsteuer (Ökosteuer) und der Beitrag an den Erdölbevorratungsverband) mit insgesamt 68 Prozent bemerkbar.

    Bei einem Preis von 1,219 Euro/Liter Super E10, fallen dabei rund 82,5 Cent/Liter nur für Steuern und Abgaben an. (Quelle: statista.com, Stand: 18.12.2020)
    https://de.statista.com/statis…s-aus-steuern-und-kosten/


    Das wird ab 1. Januar 2021 noch mit einer zusätzlichen Umweltsteuer (CO2-Steuer) ergänzt und verteuert. Diese Steuer gilt auf Benzin, Diesel, Heizöl und Gas. Sie wurde im Mai 2020 durch das Bundesumweltministerium (SPD) auf den Weg gebracht. Die Gesetzgebung wurde mehrmals abgeändert und die Steuerhöhe durch die Opposition (Bündnis 90/Die Grünen) nochmals sehr deutlich angehoben. (Quelle: rp-online.de, Jennifer Preuß, 21.12.2020)
    https://rp-online.de/wirtschaf…erung-wissen_aid-55120485


    Es wird ja nicht nur der Kraftfahrer gemolken. Die Mehrkosten durch die CO2-Steuer tragen schließlich ALLE Verbraucher mit der Transportverteuerung aller Waren und Produkte und natürlich auch mit den Heiz- und Stromkosten insgesamt. Ein böses Spiel geht in die nächste Runde. Mit den allerhöchsten Strompreisen innerhalb der EU wurden wir ja schon lange genug vorgewarnt. Nun kommt der nächste Hammer.

    PS: Tankt ihr noch oder lauft ihr schon? Gute Schuhe und ein Leiterwagen machens schließlich auch. Vorwärts in die CO2-freie Vergangenheit. Wir schaffen das.

  • Danke für den Hinweis, ging ja in den Medien wegen aktueller anderer Ereignisse ziemlich unter. Ist ja nicht das erste Mal das etwas fast unbemerkt auf diese Weise eingeführt wurde. Nun gut, wird Heizen wieder teurer, frieren will auch keiner, mit dem PKW kann man sich vielleicht noch etwas mehr zurückhalten.

  • wie willst den dich da mehr zurückhalten wenn du aufm Dorf wohnst wo kein Bus fährt, und man 5tage die wiche zur Arbeit muss....

    Kurze Strecken fahre ich ja schon mitm Moped, aber mal schnell 6km zu Fuß gehen, muss ich auch nicht haben.

  • Daher schrieb ich ,,vielleicht". Ist mir klar, das es nicht jedem gelingen wird und kann.

    Ich fahre mit Bus und Straßenbahn zur Arbeit, wird auch wieder teurer. Mit Fahrrad habe ich um 4.30Uhr aber noch keine Lust 18 km bei Wind und Wetter zu radeln. Andere Dinge sind zumindest hin und wieder mit dem Rad für mich zu schaffen.

  • Geht doch mit dem Flugzeug! Kerosin ist unbelastet.:cursing:

  • Meinetwegen kann die Steuer kommen, wenn gleichzeitig die in den letzten Jahren völlig hirnrissig gewordene KFZ-Steuer ebenso überarbeitet wird.


    Wobei: für mich selbst würde es eine Verschlechterung darstellen. Mein neues Auto wird nämlich auch schon nach CO2 und damit Spritverbrauch fix besteuert, Da steht 7,6l drin und das ist absolut nicht realistisch. 9-13l passt eher.

  • Danke für den Hinweis, ging ja in den Medien wegen aktueller anderer Ereignisse ziemlich unter. Ist ja nicht das erste Mal das etwas fast unbemerkt auf diese Weise eingeführt wurde. Nun gut, wird Heizen wieder teurer, frieren will auch keiner, mit dem PKW kann man sich vielleicht noch etwas mehr zurückhalten.

    Hä?

    Das ging doch sehr wohl durch die Medien.

    In der heutigen Medienwelt ist es doch auch ein leichtes an solche Informationen zu kommen - wenn man denn will.

  • Naja,ich denke ich weiß was er meint:

    Im Vergleich zu anderen Themen wurde dieses ehr gering publiziert (Nachrichten zB).


    Klar,wenn man sucht findet man alles.



    Ich bin gespannt wann die Menschen in Dt. endlich aufwachen...

  • Finde die COs Steuer absolut nötig und mehr als überfällig - die deutsche Ausführung ist halt wie immer an der Sache vorbei.

  • Nötig? Ja, nein, vielleicht?

    Alle paar Jahre kommt eine neue Steuer auf Brennstoffe. Es gibt ja schon genug, gerade beim Benzin. Da könnte man auch die bestehenden anpassen, statt unter Ausreden immer wieder neue einzuführen.

  • Ja und Deutschland rettet natürlich mal wieder das gesamte Weltklima, so lange 95% der Länder auf der Erde so weiter machen wie bisherund deren Emissionen weiter steigen, wird die CO2 Reduzierung in Europa nicht einmal auffallen. Da gibt es bestimmt ganz andere Ecken, wo man an den Umweltschutz arbeiten könnte, allein wenn Ich an die Langlebigkeit von Produkten denke und die damit entstehende Müllflut.

  • Bei sinnvollen Klimaschutzmaßnahmen kann es sich global auch positiv auszahlen, wenn nur einzelne Länder zunächst was ändern und mit gutem Beispiel vorangehen und die übrigen 95% im Anschluß sehen das es auch anderes geht und den selben Weg einschlagen, wenn sie denn die Mittel auch dazu haben bzw bekommen.

    Bei allen Klimaschutzmaßnahmen habe ich nur leider immer mehr das Gefühl, das Gesundheits, Umwelt- und Naturschutzmaßnahmen zu kurz kommen. Siehe Situation in Abbaugebieten seltener Erden in Südamerika, Afrika oder China.


    Die Langlebigkeit von Produkten ist ein guter und schnell realisierbarer Punkt. Was wir alleine dieses Jahr alles zurückgegeben haben, weil es teilweise schon bei der ersten Benutzung nicht funktionierte...:/ Schade um die verschwendeten Rohstoffe, die Energie bei der Produktion und das ganze Hin- und Hergefahre zwecks Reklamation. Auch Markenprodukte haben mich in letzter Zeit oft enttäuscht.

  • Langlebigkeit, sowas kriegste doch nicht mehr in diesem System hin. Wegschmeißen, neu kaufen, Wirtschaft ankurbeln, so wollen es die Kapitalisten, die Umwelt ist da erstmal zweitrangig.

    Die CO2 Steuer ist da genau wie die grüne Plakette nur wieder eine neue Geldeintreiberei mit dem Deckmantel Umweltschutz.

  • Nee Tomsailor, das wurde dann nämlich heißen, daß man ständig denselben Steuer erhöht. Wenn man es über mehrere Sorten verteilt, kann man viel unauffälliger manipulieren.


    Was ich so in der Schnelle mitbekomme wird ein Liter Benzin 6 Eurocent teurer werden, und Diesel 7. Damit bleibt Benzin noch immer 28 Eurocent billiger als bei uns in den NL. Für größere Mengen Diesel könnte es für die Deutschen dann aber lohnen in den NL zu tanken, wie die Belgier es schon länger tun.


    Deluxe Mist, ich hab den MWS vergessen. Angenommen der Rabatt wird nicht verlängert.

  • Die Laster mit Rabatt stehen im britischen Kent Schlange und warten auf das Boot...

  • Es geht einzig und allein darum die Kassen zu füllen. Mehr nicht.


    Wer glaubt wir in Dt. retten die Welt dem ist nicht mehr geholfen.


    Es ist und bleibt ein Lobbyisten Staat: Geld wird dort hingedrückt wo es das Meiste zurück gibt...und wenn in die eigene Tasche,logisch.


    Zahlen muß wer? Richtig. Der kleine Bürger.


    Es gibt so viele Bsp. was gezielt an die Wand gefahren wird und wurde:

    - staatliches Unternehmen Bahn in Privathand überführt,mit allen Kapital versteht sich. Aufgebaut durch? Steuergelder.

    - Nahverkehr? Ja schon aber der Bürger sollte doch selber mal sehen wie er von A nach B kommt. Aber bitte Elektrisch.

    - alle Kraftwerke aus. Strom kommt ja aus der Steckdose...Winde und Strahlung stoppt an der Grenze...

    -oh,Automobilabsatz is rückläufig. Schnell,wir hauen ne Prämie raus...Den wem was bringt???

    Etcpp...


    Langsam kann man das Maß hier echt voll haben. So wie es hier läuft wundert es mich, daß noch keiner frei gedreht ist.

  • Das noch keiner frei gedreht hat, liegt mitunter daran, das die Generation Freidreher langsam zu alt dazu ist, schau dir doch mal an, allein wenn Ich die FFF-Bewegung immer gesehen habe, aber nimm diesen Personen mal Auto, Handy, TV und Internet weg, dann schreien sie genauso rum, die meisten können ja nicht einmal freihändig Lesen und Schreiben, aber Schule schwänzen. Das ist mittlerweile Deutschland