TA Technix Airride für Trabant 601

  • Wenn man die verschiedenen Kameraperspektiven berücksichtigt, würde ich meinen, dass der auf dem Werbebild nicht viel anders dasteht als deiner...

    Doch doch, der ist um einiges tiefer.

    Wie geschrieben, gibst Bilder wo der Hilfsrahmen auf dem Boden aufliegt.



    Bild: tatechnix.de

  • Oder die von TA verbaute schlichtweg weicher

    Viele Menschen wurden dazu erzogen, nicht mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie scheuen sich nicht, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

  • Du müsstest doch wissen, in der Realität ist es immer anders als in der Werbung versprochen.

  • Quote

    Unsere Luftfahrwerke sind mit ca. 1-4 cm langen Federwegsbegrenzern ausgestattet, um problemlos eingetragen werden zu können. Für Showzwecke, jedoch NICHT IM BEREICH DER STVZO ZULÄSSIG, können die Fahrwerke ohne diese Begrenzer deutlich tiefer verstellt werden.


    Das steht ja offiziell in der Artikelbeschreibung. Eventuell ist es gar dieses Kit was im Werbevideo zu sehen war. Jedoch wenn du sagst, du kannst die Begrenzer bei deinem Fahrwerk nicht rausnehmen, ist das im Video wohl ein vom Aufbau her komplett anderes TA Luftfahrwerk fürn Pappmann.

  • Ich bin gespannt was die Dir auf Deine Frage zu den Begrenzern antworten...


    Insgesamt für den Aufwand und das Geld echt ein ziemliches Ärgernis.

    Quote

    Motörhead´s Lemmy Kilmister: "Just 'Cos You Got The Power,That don't mean you got the right."

  • Interessant wäre mal zu wissen wie hoch der ohne die Highjacker steht. Also bei ausgebauten Dämpfern nur mit den Federhauptlagen. Dann könnte man auch abschätzen ob wirklich die Dämpfer die Höhe begrenzen oder die Federlagen die Karosse noch zusätzlich hochdrücken.

  • Ich bin gespannt was die Dir auf Deine Frage zu den Begrenzern antworten...


    Ja ich bin da auch gespannt drauf und die Antwort ist so einfach, dass Sie einfach ist ....

    Die Antwort habe ich mir damals schon fast selbst gegeben.


    Heute kann ich wiederum nur positives über den E-Mail Kontakt mit TA schreiben.


    Nachdem ich, bürokratisch wie ich bin, eine E-Mail in erhöhter Eskalationsstufe geschrieben habe war mein "Sachbearbeiter" mir gegenüber sehr aufgeschlossen.


    Inhalte der E-Mail:


    TA: ..."der Trabant im Werbevideo besitzt eine Sportblattfederung"...

    me: Das ist aber nirgendwo beschrieben, dass Sie dort eine andere Feder genutzt haben. Ich gehe davon aus, dass ich das Ergebnis erhalte, welches Sie im Video darstellen.


    TA: ..."Das Fahrwerk basiert auf die Serienkomonenten mit Gutachten"..."es ist richtig was Sie sagen, man hätte das mit der Blattfeder ggf. erwähnen sollen."

    me: ..."was mein Problem mit dem schiefen Auto nicht löst....enttäuscht bin ich lediglich von dem Ergebnis an der Vorderachse und das Sie i.R. des Werbemarketing mich mit falschen Tatsachen gelockt haben"


    TA: ..." Er hat eine 180iger verbaut bei den Domlagergummis wurden zwei kurze anstatt der ein langen und ein kurzen verwendet" ... "Sie könnn auch den längeren weglassen und einen von den verwenden die Sie vorher verbaut hatten"...


    Dannach habe ich mir noch die schriftliche Genehmigung geholt, die Bilder von TA hierfür nutzen zu dürfen.


    Was sagt mir das?

    Es erklärt mir natürlich jetzt, warum ich die Domstrebe damals nicht ohne weiteres verbauen konnte.

    Die Dämpfergummis sind wirklich sehr lang, kürze ich diese, bekomme ich die fehlenden cm natürlich rein.

    Mach ich aber kleinere Gummis rein, muss ich das Gewinde kürzen da ich sonst an der Motorhaube hängen bleibe. Kürze ich das Gewinde, bekomme ich zum Tüv nicht mehr die langen Gummis rein.


    Früher hieß das Pfusch am Bau ...



    Hier noch die Bilder von TA Technix:




    (ich bin abgelassen bei 15cm anstatt hier 10cm)







  • So nun bin ich auf unsere Orginalos gespannt.

    Was ich da sehr is def.zu Schade für den Spaß!



    Und es bleibt murks...

  • Ein Trauerspiel das Ganze. Wirklich schade irgendwie.


    Wenn ich mir die Bilder so anschaue, mag ich mir nicht ausmalen was passiert, wenn man den HBZ abreißt...

    Wie da ein "H" an die Karre kommt ist mir ein Rätsel und ich hoffe, dass das nicht echt ist.

    Quote

    Motörhead´s Lemmy Kilmister: "Just 'Cos You Got The Power,That don't mean you got the right."

  • Das H kann ja schon vor den ganzen Umbauten gewesen sein.

  • Wenn die Umbauten ordnungsgemäß eingetragen sind, wäre das mit dem H eigentlich vorbei.

  • Eigentlich dürfte es auf son murcks auch keine Zulassung geben ^^

    Viele Menschen wurden dazu erzogen, nicht mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie scheuen sich nicht, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

  • Wenn ich mir die Bilder so anschaue, mag ich mir nicht ausmalen was passiert, wenn man den HBZ abreißt..

    Was meinst du damit genau? Der HBZ scheint doch serienmäßig angebracht zu sein, im Gegensatz zu anderen Teilen... Warum und wovon sollte er abreißen?


    Bezüglich aller anderen Punkte gehe ich natürlich mit.


    Gruß Steffen

  • Wenn die Feder durchschlägt kollidiert sie mit dem HBZ und reißt ihn ab.