Posts by Wabant

    Ich wollte hier keine endlose Debatte auslösen.


    Mir geht es lediglich darum, ob jemand die Sorte kennt, damit man das bestellen und bearbeiten lassen kann.


    Hat jemand eine Zeichnung?

    Möchte gern eine Alternative erschaffen, damit man nicht nur an die Altbestände bzw Imitate abgewiesen ist.

    Schlagen die nachgefertigten Drehschieber eigentlich schneller bzw. mehr aus? (habe bisher immer nur originale verbaut...)

    Ich möchte das Thema gern nochmal hervorholen.


    Wie sind die Erfahrungen mit den aktuell zu bekommenden DS?

    Die Zeit der DDR DS ist endlich, irgendwann muss man schauen wie es weitergeht.


    Im Netz sehe ich gelegentlich welche aus Edelstahl, die originalen waren aus "Carbonstahl"?

    Überlege nicht welche mit Wasserstrahltechnik nachfertigen zu lassen.

    Frage ist halt nur, ob sich die Bemühungen lohnen, wenn die aktuellen eine selbige Qualität aufweisen.

    Also ich hatte mal eine Welle auf einem Prisma und im eingebauten Zustand gemessen.

    Fazit: ich messe nur noch wenn die Mittellager festen Sitz haben.


    Mich würde also interessieren, ob die im Video gezeigte Welle auch im eingebauten Zustand die Werte darstellt.


    Zur Videoqualität:

    Es wirkt im heutigen digitalen Zeitalter recht einfach hochauflösende Videos herzustellen - ist es für den Laien aber nicht.

    Ich beschäftige mich auch nur hobbymäßig damit, deswegen bitte ich um Korrektur, falls ich mich Irre.


    Kurze Erklärung


    Es gibt Kolbenringe, die sind Rechtwinklig an der Laufflächen zum Zylinder. Das meine ich mit 90 Grad.


    Kolbenring | Zylinder



    Dann gibt es Kolbenringe, "unten" mit der Spitze zum Zylinder Anliegen um sich schneller an die Zylinderlauffläche anzupassen.


    Kolbenring \ Zylinder


    Diese sind meist mit einem Aufdruck gekennzeichnet, damit man weiß, welche Position die obere ist. Da die Ringe BRK als Aufdruck hatten, gehe ich von schrägen Ringen aus.

    Also ich hatte Anfang des Jahres einen Satz der aktuellen TW Kolben (Link)


    Die Aufschrift hat keinen Nachweis eines Herstellers gezeigt.

    Dort war lediglich der "Einbau Pfeil" und die Artikelnummer von TW zu finden.


    Aber ... auf den Kolbenringen war BRK zu finden was auf Barikit überleiten ließ.

    Nach damaliger Recherche werden diese im spanischen Werk in Granollers hergestellt. (Barikit Spanien)

    Dort werden auch im Simson Bereich Kolben gefertigt.


    Ab einer bestimmten Menge, kann man die Kolben individuell "bedrucken" lassen, somit ergibt das mit der Artikelnummer von TW auch wieder Sinn.


    Der Kolben an sich war nur leider sehr zylindrisch und nicht konisch-ballig produziert.

    Meiner Meinung nach müsste eigentlich der Kolben am Kolbenhemd klemmen bzw. aufgrund der Ausdehnung zu wenig Spiel aufweisen.

    Das damalige Komplettset (Link) hatte ein Kolbeneinbauspiel von 0.07 oder 0.08 aufgewiesen, worauf ich es zur Reklamation eingesendet habe. Die Austauschware hatte den selben "Fehler", da nach Aussage von TW ein Einbauspiel wie Original von 0.03 aufweisen muss.

    Dies war bei der Produktion der Kolben nicht mir eingraviert worden - deshalb fragte ich nach.



    Laut Buschfunk sollen die Kolben jetzt ein Update erhalten haben!?

    Kann jemand etwas dazu berichten?






    https://www.oeffentlichen-dien…nsion-berufssoldaten.html


    Das wird für jeden individuell berechnet. Im groben kann man sagen, dass man 60-70% der letzten Besoldung bekommt.


    Übermäßig viel ist das nicht, man muss somit auch in dieser Berufsgruppe privat vorsorgen.


    In der Pension werden 3/4 der anfallenden medizinischen Kosten erstattet. 1/4 trägt man selbst oder muss sich dafür privat versichern. Die Pensionskasse zahlt nur einen Grundwert (geringste Kosten einer Behandlung).

    Da kann eine Krebserkrankung o.ä. auch für den Pensionär teuer werden.


    Auch bei der Auswahl/Kosten einer Pflegeeinrichtung muss man selbst vorsorgen.

    Ich kann Postkugel nur Recht geben.


    Kenne einige wenige, die das Dienstverhältnis einseitig kündigt haben.

    Oftmals sind sie im ersten Moment zufrieden, aber die Übergangsgebührnisse fallen weg usw.

    Das nutzen die meisten von meiner Gattung um diese direkt für die Rente einzuzahlen.


    Ob das also fürs Alter dann ebenfalls eine gute Entscheidung war…fraglich.

    Ich hätte dahingehend noch eine Frage. Würde es „theoretisch“ etwas bringen, wenn ich auf Höhe des Lüfterrades den Grill öffne und mit Formblechen den Fahrtwind direkt in den Lüfter Leite?


    Ich hatte mal einen komplett offenen Grill für die langen Sommerfahrten überdacht, dann aber wegen der Wirkungsweise verworfen.