NEU in der Trabiwelt/Berlin

  • Ein freundliches "Hallo" in die Runde :saint:


    Mein Name is Ines, mein Trabi de Luxe Bj.81 is der Stromer und seit Juni 2016 sind wir ein Team. Für kleines Geld habe ich den Trabi gekauft, Pappe runter, Löcher sind zu geschweißt (Pappe wieder drauf), der Kleine hat kompletten Bremsensatz (Bremszylinder e.tc.) neu, neue Reifen, neue WischiWaschi Gummi... :thumbsup:


    Suche hier im Forum nach Berliner_in :rolleyes:
    Das Auto steht kurz vor Tüv, traue mich nicht an die Elektrik ?( (Kabelbaum muss NICHT verlegt werden <3 ), freue mich über PN


    Das kurz zu Uns 8) Stromer & Ines

  • Hallo und Willkommen!


    Wer die Karosse und die Bremse instandsetzen kann, der wird doch, ggf. mit ein bißchen Hilfe aus dem Forum, die simple Elektrik dieses zweckmäßig aufgebauten Fahrzeugs in den Griff kriegen! Stromlaufplan ist doch wie Wanderkarte lesen ;-)


    Gruß,
    Rolf

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • optional kann man ja auch hier sein Problem schildern.


    ;)


    Und herzlich willkommen euch 2 :D

    Viele Menschen wurden dazu erzogen, nicht mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie scheuen sich nicht, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

  • Hallo Marlene und Trabigo.


    Es muss eigentlich nur die Amartur hergerichtet werden (hab sie nicht auseinander genommen), daher is es mir ein kleines Rätsel und zu der Wanderkarte, ich habe mir sogar schon eine Lupe zugelegt, um bei der Farbwahl der Kabel keine Fehler zu machen.
    Würd mich urs freuen, wenn ein "Profi" drauf schaut, bevor es bitzel bitzel briritzel macht :)


    lg Stromer

  • Hallo Ines, erstmal herzlich willkommen. Ich habe nen Kumpel in Berlin, der ist KFZ-Mechaniker und hat mit mir zusammen die Ausbildung zum KFZ Gutachter gemacht. Ob er an deinem Trabi mal gucken kann, könnte ich ihn ja mal fragen?


    Ralle

    wenn's gekracht hat.... RS Sachverständigenbüro Göttingen


    ...wir bringen ihr Auto ins rollen... RS Automobile Göttingen

  • Das Geheimnis eines Forums ist es Probleme öffentlich zu diskutieren. Mache Fotos, beschreibe dein Problem so genau wie möglich, und du bekommst die richtigen Antworten.


    Ich z.B. habe einen originalen 6V 80er an dem bisher fast alles gemacht wurde außer das am Armaturenbrett etwas verändert wurde.

  • Das Geheimnis eines Forums ist es Probleme öffentlich zu diskutieren. Mache Fotos, beschreibe dein Problem so genau wie möglich, und du bekommst die richtigen Antworten.


    Ich z.B. habe einen originalen 6V 80er an dem bisher fast alles gemacht wurde außer das am Armaturenbrett etwas verändert wurde.

    Hallo areasunshine, danke für Deinen Hinweiß.
    Ich habe einen Trabi Bj81, auf 12V.


    Mein Problem ist folgendes: die Kabelenden müssen an ihre richtige Stelle gesteckt werden. Also Rück.-Brems.&Licht, alle vier Blinker/Warnblinker und vorne das Licht.


    Dann die Armatur, wo setze ich die "Ampel" ein im Tacho...Mir sind die Schalter und alles ein Rätsel, da ich es nicht demontiert habe.
    Ich denke für einen Trabi-Freak ist das kein Hexenwerk?


    Hab bei ebay auch schon eine Suchanzeige geschaltet, heute kam mir die Idee mich in einem Forum anzumelden, um vielleicht Hilfe zu finden.

  • bei Umrüstung auf 12V bin ich eher raus, außerdem weiß niemand ganz genau wie deine Umrüstung genau erfolgt ist (da gibts verschiedene Möglichkeiten).


    versuche einfach anzufangen, mache ein paar Bilder und wenn mehr Bilder verlangt werden oder Fragen auftauchen, immer alles hinein ins Forum. Es wird immer jemanden geben der ein ähnliches Problem hat und sich aus der Lösung deines Problems sich eine eigene Lösung zurechtbasteln kann.



    PS hab gerade dein hochgeladenes Bild angeschaut, feine Substanz ^^

  • Hallo Ines,

    Umrüsten?

    Wenn der Wagen Bj '81 ist, und eine 12V-Anlage hat, dann wurde er definitiv nachträglich umgerüstet. Wie diese Umrüstung im Detail stattgefunden hat, kann man nur beurteilen, wenn man es direkt am Fahrzeug analysiert. Auf gar keinen Fall kann man sich darauf verlassen, dass der Schaltplan der später ab Werk mit 12V-Anlage ausgelieferten Fahrzeuge genau dem Ist-Zustand des umgerüsteten Fahrzeugs entspricht.


    Daher wäre es sicher am einfachsten, wenn ein erfahrener Kollege die Elektrik einfach mal in Augenschein nimmt. In deiner näheren Umgebung gibt es ja glücklicherweise einige, die das könnten, und bestimmt auch tun würden.


    Ansonsten müsstest du deine Probleme hier im Forum etwas detaillierter schildern, und am besten mit Fotos illustrieren, damit man dir evtl. auch aus der Ferne helfen kann. Die Art und Weise, wie du schreibst, interpretiere ich jedoch so, dass du dich überhaupt nicht an die Elektrik herantraust, bzw. keinerlei Erfahrung hast, wie man systematisch feststellen kann, welches Kabel wohin gehört, ohne etwas zu zerstören. Wenn ich damit richtig liege, dann bitte erstmal Variante 1 probieren. Ich bin mir sicher, dass dir jemand vor Ort helfen wird.


    Gruß Steffen

  • Hallo Ines, wenn sich keiner findet der Dir auf die Schnelle hilft , schau ich mir "Stromerle" im neuen Jahr gern mal an.


    Vor Weihnachten hat eh kaum einer Zeit. Hast du schon Kabel am Sicherungsverteiler oder liegt der Kabelbaum lose im Auto?


    Mach mal ein paar Fotos vom Istzustand.

  • Hallo Ines, wenn sich keiner findet der Dir auf die Schnelle hilft , schau ich mir "Stromerle" im neuen Jahr gern mal an.


    Vor Weihnachten hat eh kaum einer Zeit. Hast du schon Kabel am Sicherungsverteiler oder liegt der Kabelbaum lose im Auto?


    Mach mal ein paar Fotos vom Istzustand.

    Hallo bakerman, ich werde Fotos vom "Kabelsalat" machen, so das Du/Ihr vielleicht schon mal eine Ferndiagnose machen könnt. Der Kabelbaum fliegt nicht im Auto rum, der ist verlegt...Bis die Tage und danke für Eure Teilnahme!

  • Moin Stromerle/Ines und herzlich willkommen in der Trabant-Gemeinschaft und im Forum.


    Ich denke, ein 12V-Umbau muss nicht unedingt bedeuten, dass der Kabelbaum verwurstet ist und die Farben nicht mehr stimmen. Fotos - möglichst detailiert, damit man die Kabelfarben erkennt - wären fein. Dann könnte man zumindest mal einen Eindruck gewinnen. Und das tut ja auch nicht weh.


    Darüber hinaus sind natürlich die Hilfsangebote der Anrainer-Foristen sicherlich die konstruktivste Möglichkeit, die Elektrik wieder hin zu bekommen. Es sei denn Du hast es sehr eilig.

  • Wenn alles soweit passt müsste der Wagen mal ne Woche zu mir, dann verkabel ich Dir den.


    Aber schauen wir uns erstmal die Fotos an.

  • Hallo @Stromerle,
    ich meine aus deinen Formulierungen herausgelesen zu haben, daß du erst mal nach ner bildlichen Ansicht für das A-Brett bist, weil du nicht die Sachen selbst demontiert hast.
    Ansichten vom A-Brett findest du in der "Betriebsanleitung Trabant 601" ich hab ne Ausgabe von 82, da sind altes und neues A-Brett auf S 23 dargestellt.
    Ansonsten kann Mann oder Frau auch sehr viel aus dem Stromlaufplan ableiten.


    http://www.trabitechnik.com/index.php?lang=de&page=54&page_number=0#Schaltplan 601 X Sonderwunsch BJ 1989


    Zuerst mal bei der Sicherungsreihe (da brauchst du wirklich nur vergleichen) anfangen die Kabel zu kontrollieren, dann den Blinkerschalter an der Lenksäule und den sogenannten Leitungsverbinder(Verteiler), der Tacho ist auch gesondert dargestellt auf dem Plan.
    Die Stromlaufpläne sind nicht so unterschiedlich bei den unterschiedlichen Baujahren, es wurden immer nur Ergänzungen gemacht, welche durch veränderte(ergänzte) Technik notwendig wurden.
    Keine Angst vor dem Strom, der bleibt solange ruhig, bis du durch ne Batterie über nen Schalter die Strömlinge in die Lage versetzt zu fließen.
    Wenn du vorher alles kontrolliert hast geht das auch ohne Sicherungen zu verschleißen.
    Viel Spaß
    Macha