Posts by bakerman

    Ich denke jetzt mal zurück an Anfang Februar, meine Tochter von jetzt auf gleich Atemnot , Kehlkopf entzündet , 40,1 Grad Fieber , extrem Husten, Lungenentzündung .


    Nach einem Tag des Versuches es zu Hause zu kurieren ab in die Notaufnahme. Gleich eingewiesen.


    Kinderstation , isoliert. 3 Tage Antibiotikum ohne Wirkung , jeden Tag 2 x Blutentnahme und Abstriche des Rachenraums.


    Nach 5 Tagen war der Spuk so plötzlich vorbei wie er gekommen war, alle Bluttests und Abstriche auf Influenca ect. ohne Befund. Nur Fragezeichen über den Köpfen der Ärzte.


    Sie haben einen wirklich guten Job gemacht und sich wirklich gekümmert , was mich sehr gerührt hat, nur leider wussten Sie nicht was da vor Ihnen ist.


    Meine Meinung , es war schon früher hier , nur wusste niemand im Krankenhaus damit umzugehen.


    Zu dieser Zeit war die halbe Schule schon wegen Erkältungssymtomen lahm gelegt und 2/3 der Lehrerschaft krank geschrieben.


    Ich erinnere mich noch an die Worte der Lehrerin, lassen Sie sich ruhig zu Hause , hier sind eh alle krank.

    Genau so hatte ich mir den Einstand hier vorgestellt , ich habe mich gestern zurück gehalten etwas zu antworten.


    Nu! , vielleicht sollte man unterscheiden ob hier jemand seine ehrliche Meinúng schreibt oder nur auf allen anderen rumhacken möchte.


    In diesem Forum tummelt sich wirklich viel Wissen , man ist halt nur vorsichtig mit Leuten die das Rad neu erfinden wollen. Man sollte mit Kritik umgehen können , ich habe meine kleinen Fehler damals dadurch im Neuaufbau beseitigt.


    Kopf hoch und weiter machen , Kritik annehmen und ernsthaft disskutieren.

    Was mich aber auch zu dem Punkt gebracht hat kein 4 rädriges Kfz mehr umzubauen.


    Der damit verbundene Stress und der Aufwand sind es mir nicht mehr Wert. Ich geh zurück auf 2 Räder , da gefällt mir schon im Serienzustand so einiges.


    Und es ist noch finanzierbar.

    Ich habe gestern 20.30 Uhr zwei Mitarbeiterinnen von Lidl allein im Markt gesehen, jede Menge Paletten auspacken, kassieren , sauber machen , alles nicht schaffbar.


    Meine Idee wäre ja den Mädels einfach beim auspacken zu helfen. Noch geniere ich mich einfach fragen zu gehen ob Sie Hilfe brauchen, weil ich denke man schaut mich ganz erstaunt an.


    Warscheinlich scheitert es dann an Bürokratie. Ich denke noch drüber nach.

    Ich sitze noch im Autohaus und arbeite meinen liegengebliebenen Kram ab, per telefon und Mail geht auch noch was.


    Es ist aber eine Tendenz zu merken das sich vornehmlich ältere Leute auf dem Gebrauchtwagenplatz rumtreiben. In jedem Fahrzeug und an den Türen hängen Schreiben das der verkauf vorübergehend nur Online oder per Telefon funktioniert.


    Ich schaue nur in kopfschüttelde Gesichter und bekomme Fragen warum ich nicht raus komme.


    Die Aussage ist immer die Gleiche , "wir sind nicht krank , keine Angst".


    Warum bleiben die nicht einfach zu Hause?

    bakerman: Und wenn Mario sich krankschreiben lässt: was ist mit den anderen, mit dem Weiterverbreitungsrisiko? :/

    Für Mario wäre das die Möglichkeit sich selbst zu schützen. Wenn der Arbeitgeber sagt es wird weitergearbeitet kann man erstmal nichts dagegen tun solange der Gesetzgeber die Arbeit zulässt.


    Und ich kann die Arbeitgeber auch verstehen. Wir versuchen auf Arbeit erstmal alles am laufen zu halten soweit es das Gesetz zulässt. Mitarbeiter die "Schnupfen" hatten haben sich krankschreiben lassen und sind weg von hier.


    Die Einschätzung der Situation verändert sich doch nun schon fast stündlich und man muss jeden Tag neu bewerten.

    Bei Roggenmehl nützt auch Trockenhefe nicht.:) Läuft nur breit.


    Volkswagen stellt die Auslieferung in der Autostadt ein und verweist an die Händler , dort können die Fahrzeuge ausgeliefert werden.X(


    Genau diese Händler die Sie in den letzten Jahren nicht mehr haben wollten dürfen nun großzügig ausliefern. Meinen Dank an den Konzern.

    Warum kaufen auch alle Roggenvollkornmehl und Roggenmehl? Damit kann man ohne Sauerteig nicht viel anfangen.


    Wer sein Mehl mitbringt dem mach ich Nudeln und Backwaren.:)

    Einzelhandel und Großhandel,Dienstleister usw. ausgenommen. Das ist sehr schwammig. Bin ich im Autohaus Einzelhandel oder Dienstleister ?


    Zur Grundversorgung zählt wohl die Instandhaltung von Behörden und Postfahrzeugen welche täglich bei uns stehen.