Dreieckslenker hinten

  • Moins,


    habe festgestellt dass meine hinteren Dreieckslenker mit durch sind.Habe nen 1989er mit Schraubenfeder.
    Sind die Dreieckslenker für Blattfeder und Schraubfeder unterschiedlich? oder muss ich da bei meiner suche nach Neuen nicht drauf achten?


    MFG

  • Nur die geschraubte Stoßdämpferhalterung ist unterschiedlich, kannst du aber recht leicht wechseln.

  • Sie sind NICHT identisch! Sie sind nur erfahrungsgemäß gegeneinander austauschbar.
    Sichtbarer Unterschied sind die Halbmonde, die in der Aufhängung angeschweißt sind und die Gummis (besser) halten sollen.
    Ob es weitere Unterschiede gibt, ist scheinbar nicht überliefert. Die neue Ausführung gilt als "verstärkt".

  • Das ist die schlimme Braunfäule, guck lieber nicht nach den anderen Verdächtigen, (die sehen bestimmt genau so aus) nicht, das dir noch schlecht wird.

  • Wenn das Auge so aussieht ist der Rest meist auch in einem fragwürdigen Zustand. Einfach tauschen ist also nicht immer sinnvoll.

  • Abbauen, zerlegen und genau angucken.
    Manchmal hat man Glück und der hohle Teil wurde mal konserviert. Die Augen gammeln trotzdem weg.
    Dann das ganze Ding zart strahlen. Den geschlossenen Teil anbohren und alles rausschütteln und rausblasen was da drin ist. Die Lagersitze prüfen.
    Nun kannst du entscheiden ob sich eine Aufarbeitung lohnt. Ist er doch komplett morsch, lässt sich vielleicht noch das Lagergehäuse abbohren und für späteren Gebrauch weglegen.
    Die Dinger werden immer seltener und es sind und bleiben Originalteile.

  • Die einfachere und bessere Variante ist sicher neu kaufen bei de Tchechen.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Ja, ist einfacher.
    Mag ich aber nicht, da mache ich mir lieber die Arbeit und habe die echten unterm Auto.

  • Bei der Aufarbeitung ist mir einfach zu viel Risiko vorhanden, weil man nicht alle Wandstärken messen kann. Wenn von innen Rost klumpen oder Schollen kommen, dann weg, die Gefahr ist einfach zu groß. Wenn es ums überleben geht, scheiß ich auf original.
    Die jüngsten Teile sind jetzt wie alt?

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Kannste ja auch mitn Hämmerchen abklopfen, dann merkste ob das Material nachgibt :rolleyes:

    Biete feines Glasperlstrahlen. Zylinderköpfe, Riemenscheiben, Vergaser, Schrauben etc.
    Bei Interesse bitte PN.

  • Die jüngsten Teile sind die schlimmsten, Frank.
    Bislang habe ich mit den aufgearbeiteten Achskörpern schon wieder mehr als 100.000 Kilometern zurückgelegt. Und das mit einem nicht gerade leichten Trabant.
    Aber ich will mir nicht wieder den Vorwurf einfangen, anderen meine Meinung aufdrücken zu wollen. Deshalb auch hier nur meine eigenen Erfahrungen.

  • Man kann das schon so machen Hegau. Man darf auch seine Meinung dazu haben, deshalb drückst du hier niemandem etwas auf;-). Mir, dem die Originalität quasi egal ist, währe z.B. der Aufwand zu hoch alte zu regenerieren. Das einzige was ich an den Tchechen Dingern nicht gut finde ist das es bei einem kundigen Prüfer bei der Hu Probleme geben könnte. Da die aber zum Glück am aussterben sind:-) und es auch Prüfer gibt mit denen man reden kann, geht das auch irgendwie.

  • Genau das macht mir eben die Bauchschmerzen bei den Dingern. Einfach darauf vertrauen dass es keiner merkt ist mir zu heiß. Und eine Einzelabnahme wäre vermutlich teurer als ein Satz neue originale zu kaufen, die es ja dennoch gelegentlich gibt.
    Im Übrigen habe ich auch noch ausreichend Ersatz, neu wie überholt. :-)
    Die Bemühungen, für die breite Masse der neu eingestiegenen Trabantfahrer, neu gefertigte Achsen bereitzustellen, kann aber nicht hoch genug gelobt werden.
    Nur sollten sich die einschlägigen Händler dann auch um problemlos einbaubare Teile bemühen, auch wenn das den Preis in die Höhe treibt.

  • Man muss ja nicht diese tschechischen Lenker nehmen, die mir persönlich viel zu auffällig nicht original sind. Es gibt auch Neuproduktionen die aussehen wie das Original. Nur leider werden die ohne Ankerplatten verkauft. Und damit geht es wieder los, dass geschraubt wird statt genietet. Auch das kann im ungünstigen Fall mal einem (Unfall)Gutachter auffallen.

  • dass geschraubt wird statt genietet


    Ich sehe da nicht das Problem, bei anderen Fahrzeugen mit Trommeln werden die doch auch geschraubt, man muss halt nur die passenden Schrauben benutzen.

  • hier wurde schon so häufig über diese Thematik geschrieben, bestimmte Dinge müssen eben zugelassen sein.(vom Werk aus) Oder benötigen eine nachträgliche Abnahme und damit Eintragung, oder es könnte im schlimmsten Fall, ein Unfallgutachter dieses Teil für Ursächlich bewerten, obwohl es das nicht war. (Schuldfrage)