Trabant 601 mit H-Zulassung Baujahr 1979

  • @ deluxe bei mir kommen wenn dann nur teile mit entsprechenden gutachten rein
    wie gesagt sobald das auto da ist uind ich beim tüv war weis ich mehr und kann euch dann informationen geben was raus gekommen ist
    @Karatekatze es soll kein komplett verfriemelter trabi werden erst lesen dann schreiben

    [align=center] :thumbsup: Sachsenring statt Ehering :thumbsup:

  • trabantdriver : Ich habe gelesen und es gibt nur eine Antwort. Bei den von dir geplanten Veränderungen ist ein H-Kennzeichen abzuerkennen. So ist das nun mal. Und die Antwort auf meine Frage bist du mir immer noch schuldig!


    Also nochmal: Warum möchtest du bei den geplanten Umbauten auf ein Oldtimerkennzeichen bestehen??? ?(


    Ich hoffe inständig für die echten Oldtimer, dass sowas hier nicht Schule macht. Befürchtet hatten wir das nach Sichtung der individualisierten H & 07'er Träger auf diversen Treffen schon lange... :rolleyes:

  • Auch wenns jetz Aufschreie gibt..... :thumbsup:


    *****************************************************************************************************************************************************************************************************************************


    edit: ich hab es schon ein paar mal gesagt, solche Tips kann man gerne per PN geben, aber ich werde es nicht zulassen, dass öffentlich zu illegalen Aktionen geraten wird. Dabei spielt es keine Rolle, welche Schwere die Tat hat zu der aufgerufen wird!

  • hehe, da werden sich die haare rausgerissen wegen einem fahrzeug, welches man noch gar nich gesehn hat ^^


    trabantdriver: mach doch einfach was du willst und gut is. nur wenn man solch thema eröffnet, muss man sich nicht wundern, dass man auch nicht immer auf gegenliebe stößt.
    die einen schütteln (z.T. mit recht) hoheitsvoll den kopf, wenn man einen h-kz-träger verfriemelt und den anderen würd er niemals tief genug sein...

  • Er kann ja alles umbauen wie er will, wenn er danach nicht mit H-Kennzeichen fährt.
    Übrigens bezahlt man mit H-Kennzeichen mehr KFZ-Steuer als mit normaler Zulassung. :)

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de

  • nö, und die menschen verändern sich auch nicht :lach:

  • Wie Anne schon bemerkt hat, H bringt beim Trabi gar nix. Normale zulassung ist etwas, Saisonzulassung wesentlich billiger.
    Einziges Argument für H-Zulassung ist, daß man in Umweltzonen fahren darf.
    Ansonsten finde ich hier die Gesetzgebung ausnahmsweise mal richtig- H-Kennzeichen nur für originale Oldtimer bzw. zeitgenössische Änderungen. Und tiefergelegt wurde 1979 höchstens mittels Zementsäcken im Kofferraum.

    Frei nach Loriot:

    Ein Leben ohne Trabi ist möglich, aber sinnlos.

  • so jetzt mal neues von mir
    ich war soeben bei meiner versicherung und habe schonmal nahgefragt wegen der versicherung
    dabei kam raus das ich einen erstwagen zum alltagsgebrauch nachweisen muß den oldtimer nur auf messen,treffen oder bewegungsfahrten nutzen darf sprich ich darf ihn nicht im alltag nutzen
    also ist die H zulassung schon hinfällig denn ich möchte mein auto nutzen wann ich will und nicht wann es mir die versicherung vorschreibt
    ich möchte jeden tag spaß an meinem trabi haben
    laut versicherung kann ich das fahrzeug trotz oldtimerstatus ganz normal anmelden ohne das H am kennzeichen mit allen nachteilen die jeder andere Trabi hat das heist ich darf in keine umweltzone fahren

    [align=center] :thumbsup: Sachsenring statt Ehering :thumbsup:

  • Dann hat Dir Dein Versicherungsfritze Blödsinn erzählt.


    Mit H-Kennzeichen kannst Du jeden Tag fahren wohin Du willst, damit ist Alltagsnutzung kein Problem. Was er da erzählt hat gilt für das rote 07er-Oldtimerkennzeichen aber nicht fürs H-Kennzeichen.


    Wenn Dein Versicherer das nicht versichern will, gehst Du eben zum nächsten...

  • Also wenn mein Versicherungsfutzi mir so etwas erzählt hätte würde ich mir still schweigend einen anderen kompetenten Vertreter suchen. Aber wie bereits schon gesagt wurde lohnt sich das H-Kennzeichen beim Trabant nicht, es denn du wohnst in einer Umweltzone.

  • ich bin bei der würtembergischen hat schonmal jemand erfahrungen mit denen gemacht
    die wollen auch 4 bilder haben aussen innen motorraum die kopie vom originalen alten fahrzeugbrief also ich komm da grade garnicht mit

    [align=center] :thumbsup: Sachsenring statt Ehering :thumbsup:

  • Vielleicht willst Du einfach zuviel auf einmal...
    Autokauf, H-Kennzeichen, Tieferlegung, Zulassung, Versicherung - und das alles als Neueinsteiger ohne jede Trabant-Erfahrung.


    Einfach in Ruhe und schrittweise vorangehen wäre sicher besser. Erstmal haben, zulassen und versichern - das gibt genug Streß fürs erste. Und dann später den Rest.


    Übrigens - das H lohnt sich steuerlich nicht, soweit richtig. Es gibt aber auch andere Grpnde fürs H außerhalb von Umweltzonen. Ideelle Gründe gehören auch dazu.

  • Moin :)


    es ist schon richtig , dass man einen Erstwagen zum alltagsgebrauch nachweisen muß. Alles andere kann man mit H machen oder einfach mal morgens zur Arbeit fahren da gibt es keine Einschränkungen.
    Die Bilder sind zur Einschätzung für die Versicherung ich glaub Werteinschätzung aber da gibt es hir so einen "dicken Typen mit der Zigarre". Der kennt sich aus :thumbsup:


    mfg motte

  • Da mein Vater ein 07-er hat, weiß ich, dass wie schon von Deluxe geschrieben, dies auf das 07-er zutrifft. Ausserdem hab ich mehrere bekannte, die H-Kennzeichen haben und ihr Auto nutzen können wann sie wollen. Also nochmal zum versicherungs Sachbearbeiter oder nächste Versicherung. Lass dir das H-Kennzeichen nicht von der Versicherung wegnehmen... ;)

  • @ Deluxe das ist nicht mein erster Trabi ich bin nur ein neuling im bezug auf H-Kennzeichen !!!


    erstmal soll er zugelassen werden was mich eigentlich interessiert hat war was kann ich für umbauten machen mit H-Kennzeichen und wenn das nicht funktioniert wird er entweder normal ohne H zugelassen oder er wird original gefahren
    da sich aber das H-Kennzeichen nicht lohnt,wird es auf eine normale Zulassung raus laufen
    alleine schon was die Steuer kostet und so oft muß ich nicht in umweltzonen aber wenn,mein fraule hat noch einen golf dann wird mit dem gefahren :thumbsup:
    Also normal Zulassen und auf Retro Optik machen und spaß haben :thumbsup:

    [align=center] :thumbsup: Sachsenring statt Ehering :thumbsup:

  • Also Tieferlegung,Stuko und ausgestellte Felgen gab es schon zu DDR Zeiten genauso wie Wabu Bremse oder Alu Felgen (LTR) am Trabant! Also sind solche Umbauten auch H-Kennzeichen fähig! Sicherlich gehen keine 150mm tiefer aber 50-70mm sollten machbar sein! Man braucht aber einen kompetenten Prüfer der sich auch mit solchen Sachen auskennt ;)

  • danke dir danny
    hast du eventuell quellen die das belegen können?
    denn das muß man nachweisen können
    soweit bin ich jetzt schonmal durch gestiegen :thumbsup:

    [align=center] :thumbsup: Sachsenring statt Ehering :thumbsup:

  • Bei der Tieferlegung wird es bestimmt schwierig,aber bei Felgen und Stuko könntest du altes Bildmaterial vorlegen,da gibt es genug alte Rallyebilder.
    In den alten Illustrierten Motorsport sind auch Bilder und Beschreibungen der Umbauten drin.Irgendwo stand auch nochmal was zur Stuko vorn,das war glaube sogar was von Sachsenring selbst,und sonst vielleicht noch die jeweiligen Homologationen.


    Gruß Andreas