Posts by Trabbi_88

    Ich kaufe den Kalender nun seit einigen Jahren und verschenke ihn auch gerne mal, da mir nicht nur das Endergebnis, sondern auch der Prozess bis zum fertigen Produkt sehr gut gefällt!


    Ich denke, dass gerade die Möglichkeit die Bilder mitzubestimmen diesen Kalender ausmacht.
    Fertige Kalender kann man viele kaufen, auch einige mit IFAs oder Trabis.
    Aber ich kenne sonst keinen Kalender, an dem man sonst so aktiv mitgestalten kann.
    Ich sende zwar i.d.R. keine eigenen Bilder ein, stimme aber gerne ab und beobachte die laufende Abstimmung immer gespannt!


    Die Abstimmung gehört für mich zu diesem Kalender, ohne würde er für mich einen Teil seines Reizes verlieren...

    Hallo,


    ich suche auf diesem Wege Bilder von zweifarbigen Trabanten.
    Ich meine keine andere Dachfarbe, sondern eine nachträgliche Zwei-Farben-Lackierung.


    Ich konnte Bilder von Kombis finden, suche aber Bilder ähnlicher Umsetzungen auf der Limousine.


    Vielleicht hat ja der ein oder andere so eine Lackierung und kann mir Bilder zukommen lassen. :)


    Die Richtung, die man hier erkennen kann ist gemeint:
    http://www.megatrabi.de/historie/historie/2010.html


    Danke vorab! :)



    Falls die Kategorie ungünstig gewählt ist, so bitte ich den Thread in die passendere Kategorie zu verschieben!

    Wenn die Karosserie aufgrund des Frontschadens verzogen ist und die Türen deshalb schlecht schließen, kommt der Wagen für mich nicht in Frage!
    Das werde ich also gründlich überprüfen.


    Aus den Erzählungen vermute ich bisher etwas harmloseres, aber das kann natürlich täuschen...
    So wie ich es verstanden habe, gibt es Probleme mit der Türöffnug bzw. Verriegelung. Das kann ich ungünstig beschrieben haben.
    Trotzdem kann sich natürlich Eure Vermutung aus meiner Erzählung bewahrheiten. Wir werden sehen.


    Danke!

    Danke Euch für die Einschätzungen und Hinweise!


    Das mit den Radhäusern hab ich mir in die Richtung gedacht - werde ich unbedingt prüfen!
    Die Türen hörten sich für mich eher so an, dass die Schlösser eine Macke haben.
    Aber auch das kontrolliere ich, danke für den Hinweis! Das ist natürlich ein sehr wichtiger Punkt!

    Hallo in die Runde der 1.1-Spezialisten! :)


    Da ich aus dem 601er Bereich stamme, bitte ich hier um die ungefähre preisliche Einschätzung eines Trabant 1.1 Universal, der mir angeboten wurde.
    Mir ist bewusst, dass die Einschätzung nur anhand meiner Erzählung nicht exakt getroffen werden kann. Ich selbst habe das Fahrzeug auch noch nicht gesehen und habe keine Bilder.
    Die Auflistung im folgenden fußt lediglich auf mehrere Erzählung, die mir zugetragen wurden.


    Es handelt sich um einen 1.1er Universal aus 1990, er wurde vor wenigen Jahren aus Ungarn reimportiert und hat deutsche Papiere, TÜV ist nicht vorhanden.
    Er ist 30.000 km gelaufen (wir gehen einfach mal davon aus, dass diese Angabe stimmt) und angeblich weitestgehend rostfrei (schauen wir mal...).


    Zum Negativen:


    Er hat einen Frontschaden erleiden müssen, der im Anschluss nicht fachgerecht repariert wurde. Das Fahrzeug wurde irgendwie zusammengestümpert.
    Die Front muss also definitiv auch blechmäßig überarbeitet/instandgesetzt werden. Laut Aussagen des Besitzers inkl. Abnehmen der vorderen Pappen, wobei mir nicht bekannt ist, ob die Radhäuser betroffen sind.


    Es wurde versucht den originalen Motor auf eine Einspritzanlage umzubauen. Der Umbau ist wohl nicht so recht gelungen. Im Zuge des Umbaus ist aber der Kabelbaum zerschnitten worden ( :S=O ).


    Das Fahrzeug ist nicht komplett. Es fehlen beispielsweise die Stoßstangen, Teile der Abgasanlage und der Luftfilterkasten. Was sonst noch fehlt, sehe ich bei einer potentiellen Besichtigung.


    Desweiteren sind einige kleinere Mängel und Schönheitsfehler vorhanden. Wie ich erfahren konnte, schließen die Türen nicht richtig (vermutlich nur ein Bowdenzug- oder Schlossproblem) und das originale Armaturenbrett ist lackiert...


    Zum Positiven:


    Das Fahrzeug wurde vor ca. einem Jahr neu vom Fachmann lackiert (allerdings wohl nur von außen).
    Dieser hier bei mir als positiv erwähnte Punkt, kann natürlich auch negativ ausgelegt werden, da es sich um keinen Originalfarbton handelt.


    Der Innenraum soll in einem außergewöhnlich guten Zustand erhalten sein.


    Die verbauten Reifen sind noch ziemlich neu.



    Wie schon erwähnt, weiß ich, dass es nur aufgrund dieser Aussagen sehr schwer ist, das Fahrzeug einzuschätzen, da Ihr es nicht selbst gesehen habt und keine Bilder vorhanden sind.
    Dennoch würde ich mich freuen, wenn Ihr mir eine ungefähre Hausnummer sagen könntet, in welchem preislichen Rahmen sich dieses Auto bewegt, da ich keine Vorstellung habe.
    Natürlich kann ich versuchen mit aktuellen Angeboten zu vergleichen. Ohne Erfahrung im 1.1er Bereich fällt dieser Vergleich aber sehr schwer...


    Ich freue mich auf Eure Einschätzungen! :)

    Danke für den Hinweis, dann werde ich beim nächsten Tacho mal auf die blanken Flanken ( :D ) achten.
    Ich werde auch nochmal genauer auf die Sichtbarkeit der Nadel achten, momentan fahre ich nicht so viel. Häufig hab ich sowieso eine GPS-Anzeige mitlaufen.

    Das hab ich teilweise auch beobachtet, aber (noch) keine ausgereifte Idee.
    Eventuell könnte man da was mit diesen Spiegelfolien machen, die nur auf einer Seite spiegeln und auf der anderen Seite durchsichtig sind... Ich kenne diese Folien aber nicht genau.

    Ich finde auch, dass das normale Leuchtmittel in der Blinkerkontrolle ausreicht. Habe das nur ausprobiert, da darüber hier im Thread diskutiert wurde.


    @Hegautrabi: Hast du deinen Tacho innen lackiert oder beklebt? Oder einfach serienmäßig gelassen? Wenn ja, lässt sich ein Unterschied erkennen?

    So, fast ein Jahr ist es her, dass ich hier nach Möglichkeiten für eine einfache LED-Beleuchtung des Tachos fragte.
    Natürlich möchte ich Euch an meinen Erkenntnissen teilhaben lassen! Asche auf mein Haupt, dass es so lange gedauert hat, bis ich hier schreibe... :/


    Nachdem die von @Marlene verlinkten LED's lange Zeit nicht mehr lieferbar waren, hab ich doch auf die LED's von Conrad zurückgegriffen.
    Ich habe damit mal etwas rumexperimentiert, hier nun meine Ergebnisse:
    -weiße LED als normale Tachobeleuchtung eingesetzt (siehe Bilder)
    -rote LED als Ladekontrolle: völlig in Ordnung, allerdings auch kein Gewinn
    -blaue LED als Fernlichtkontrolle: nicht wirklich heller als original
    -grüne LED als Blinkerkontrolle: viel zu hell, nachts wird man geblendet


    Noch aus steht folgendes:
    -weiße LED in Blinker- und Fernlichtkontrolle!
    Mir ging es aber bekanntlich um die normale Hintergrundbeleuchtung des Tachos.


    Der Tacho und die Tankanzeige auf den Bildern ist, wie von AV P601 deluxe empfohlen, von innen weiß lackiert. Wirklich hell ist die Beleuchtung nicht (gerade im Vergleich zum DZM von VDO), aber kaltweiß und von der Helligkeit her durchaus ausreichend. Seht am Besten selbst ;)

    @Hegautrabi: Auch ich muss einige Blechteile tauschen und werde sie vor der Montage strahlen lassen. Danach soll der Wagen auch mit Mike Sanders konserviert werden.
    Hast du die Blechteile nach dem Strahlen innen noch irgendwie behandelt, oder ganz auf das Sanders-Fett bei der anschließenden Konservierung vertraut?

    Zum Umbau kann ich nichts sagen, ich musste mich aber vor kurzem mit der 40KW Variante in einem Fabia beschäftigen.
    Kurze Zusammenfassung: Von dem Motor generell ist eher abzuraten. Es gibt häufig konstruktionsbedingte Probleme mit verbrennenden Auslassventilen/Ventilsitzen.
    Ich würde mir diese Fehlerquelle nicht unbedingt ins Auto holen.
    Andererseits ist der Motor natürlich tatsächlich schön leicht...
    Vielleicht gibt es diese Probleme bei den anderen Varianten auch nicht?

    Da hört man beides immer wieder. Mal sind die 750kg im Gespräch, manchmal die 3,5t zulässige Gesamtmasse von Zugfahrzeug und Anhänger zusammen. Letzteres hat mir neulich auch ein Fahrlehrer bestätigt. 100%ig ist das aber auch nicht. ;)


    Edit: http://www.tuev-nord.de/de/fue…sen/klassen-b-be-8726.htm


    Der TÜV-Nord bestätigt das so.
    Also dürfen die 3500kg mit beiden zulässigen Gesamtmassen nicht überschritten werden.
    Ansonsten bleibt noch B96, der ist wohl recht günstig.

    @Tüftel: Gibt's von deinem Grünen weitere Bilder? In deinem Thread dazu sind die Bilder leider nicht mehr erhalten, meine ich.


    Ist bei dem Blattfederspanner seitlich jeweils ein Sicherheitsstift drin? Ist auf den Bild leider nicht ganz zu erkennen.
    Theoretisch hätte ich auch Interesse an einem Blattfederspanner... Erstmal unverbindlich: Was würde der denn ungefähr kosten? Inkl. Material und einem anständigen Lohn für Dich. (Gerne auch per PN! ;) )