Was macht ihr denn gerade?

  • Ich verbaue nur noch Polyurethan bei solchen Manschetten, sind aus Bulgarien recht günstig, eventuell auch eine Alternative für dich.


    Polyboots

  • War das rechts neben der Rückleuchte kein Originalteil???;) Dann muss ich mich doch geirrt haben:)

  • Ich kämpfe seit 7.00 Uhr mit 10 alten Trabantmotoren. Gegen 9 Stück habe ich schon gewonnen, der letzte wehrt sich. Beide Kolben im Zylinder total festgerostet, entweder hilft jetzt noch Wärme oder ich vertage das Problem bis ich mir was zum Rausdrücken gebaut habe. Nun aber noch alle Stehbolzen rausdrehen, die Zylinder beschriften und wieder aufräumen, ist ja schließlich nicht meine Werkstatt in der ich heute schraube. :-)

  • Kann sein, dass der Hinweis jetzt völlig überflüssig ist: Das Problem habe ich schon mal mit zwei Wochen einweichen in Graphitlösung gelöst. Regelmäßig etwas mechanische Arbeit war auch dabei.

    Herr gib Regen und Sonnenschein, für Reuß - Greiz, Schleiz und Lobenstein,
    und woll'n die annern auch was haam, so soll'n 'se es dir selber saa'n!

  • Rostlöser habe ich mal reichlich draufgesprüht, der ist auch langsam versackt. Mal gucken, irgendwann nehme ich mir den mal zu mir und kümmere mich intensiv drum.

  • Ich hatte hier eben auch schon so einen Kandidaten. Völlig unbeweglich. Ich füllte in jeden Brennraum und durch den Vergaserflansch insgesamt einen halben Liter Graphitlösung ein und hab den, immer wenn er mir im Lager mal wieder ins Auge fiel, gewendet. Nach zwei Wochen, lies er sich wieder am Zahnkranz drehen. An dem Zustand hat sich bis heute nichts geändert. Vielleicht wirst du ihn ja mal öffnen. :S

    Für mich gab's bisher keinen Grund.

    Herr gib Regen und Sonnenschein, für Reuß - Greiz, Schleiz und Lobenstein,
    und woll'n die annern auch was haam, so soll'n 'se es dir selber saa'n!

  • Der war aber noch nie völlig unbeweglich!

    Was war dein Eindruck?

    Herr gib Regen und Sonnenschein, für Reuß - Greiz, Schleiz und Lobenstein,
    und woll'n die annern auch was haam, so soll'n 'se es dir selber saa'n!

  • Ziemlich verbraucht und an der Lima-Befestigung ist das Gehäuse geplatzt. Keine Ahnung wie sowas passiert, da waren aber auch schon an beiden Befestigungen M10 reingeschnitten worden. Das muss geschweißt werden, dann ist es wieder schick. :-)

  • Heute doch endlich mal Winterreifen auf den Alltagshobel aufgezogen. Es soll ja pünktlich zum ersten Advent Schnee geben. In diesem Zuge gleich die revidierte OETF 10 in Betrieb genommen. Neuer Trafo , neues Bedienteil, neuer Kabelbaum inklusive Reinigung und Abgasmessung, läuft sie wieder wie neu.


  • Darfst Du das blaue Schild an der Tür haben, ich denke nein.:thumbsup:

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • ...Kolben im Zylinder total festgerostet, ...was zum Rausdrücken...

    Ich hatte auch mal einen Motor mit richtig festgerosteten Kolben. Nach dem Kriechöl kam dieser Abzieher zum Einsatz. Ich habe zwei gegenüberliegende Stehbolzen benutzt. Dazu einen Holzklotz und ein paar Teile zum nachlegen.

  • Handbremsseil wechseln...

    Neapel sehen und sterben-Tour 2012
    Ich war dabei!


    50 Jahre Trabant 601
    Die Jubiläumstour 2014
    Ich war auch dabei!
    :raser: