Mikuni Vergaser von trabiteile.de eingebaut

  • :heul: hab ich mir schon gedacht das ich nicht mit ner guten Feile hin komm


    is nur ärgerlich da fast jeder gebrauchte Motor dieses Mackel hat..jedenfalls bei meinen...

  • ja rund 1-1,5mm. Wieso sollte das nicht abdichten? Die Drehschieber liegen plan auf. Was sollte da Probleme bereiten? Schonmal selber so gemacht und negative Erfahrungen gehabt?


    Ja habe negative erfahrungen damit.Die geringe Abdichtung macht Probleme. das führt zu geringerem Drehmoment.


    Ich versteh auch nicht was du immer mit so grossen Steuerzeiten willst. oder vergleichst du wieder Apfel mit Birnen. also deine "Erfahrungen" bei Schlitzsteuerung mit einer Drehschiebersteuerung. :augendreh:


    Auch deine Messungen der einlasssteuerzeit scheint nicht korrekt zu sein auf grund des SerienDS sind nur geringe abweichungen in Guss möglich. Die nieren sind ganz selten 1-2Grad kleiner aber oft versetzt. so das sich eigentlich immer 179-181Grad ergibt. Auch ist die Steuerzeit allein nicht entscheident. sondern auch der Einlassbeiginn und Einlassende. Eine Sache die es bei schlitzsteuerung nicht nicht zu bedenken gibt. oder etwa doch? :zwinkerer:
    welchen serien Einlassbeginn und welches einlassende hast du denn bei dir gemessen?


    Gruss 2TViper :2tviper:

    2Stroke, Because one stroke isn't enough and four strokes waste two (many). :grinser:
    Motoren laufen fast immer, nur wie sie gehn ist eine ganz andere Frage. :zwinkerer:
    "...dafür, was wir alles getuned haben, läuft der Motor noch relativ gut..." :grinser:


    Schnellster Zweizylinder-Trabant Anklam 2008

    Edited once, last by 2TViper ().

  • So hätte nochmal was zu beanstanden.
    Die Stellschrauben am Gaser oben. Wieso in gottes Namen wurden da geschlitzte verwendet (Schraube und Stellmutter). ich hab durch gaser geblasen... Da hats oben nur so rausgeblasen (Falschluft ohne ende). Hab mir jetzt originalteile von Mikuni bestellt. Mit der Gummikappe die dan drüberkommt ist das eine saubere Sache und vor allem dicht!
    Weis nicht ob das schon einer festgestellt hat :zwinkerer: .


    Es wird so oft an Sachen rummgenörgelt. Aber da wo es wirklich druff ankommt das merkt keiner :verwirrt:


    Sachen gibts.


    Ich fass nochmal zusammen:


    -Gaser hängt brutal auf der Lima (Je nach verwendeter Riemenscheibe und Riemen evtl. bei jedem etwas verscheiden)
    -Gaszug wird extrem geknickt und scheuert am Gehäuse (zum Glück ja behoben :top: )
    -Gaser zieht an der Stellschraube Falschluft
    -Blechschraube zur befestigung der Schelle für den Chokezug (NAJA)


    Für Plug & Play etwas viel negatives was ich gefunden habe :winker: . Zum Glück bastel ich aber gerne :lach: .



    Mfg Timo

    Edited once, last by Tüfteltimo ().

  • Sodele, nachdem ich (also weniger ich als andere) den Trabanten ein bisschen von A nach B bewegt haben und wieder nach A über C und ich mir anschließend so Kommentare anhören konnte wie:


    "Als ich wieder in meinem Trabi gesessen habe, habe ich die ganze Zeit versucht die Handbremse zu lösen ..."


    Konnte ich das "Geheimnis" des Abriegelns entzaubern: Es war eine defekte Zündspule, die
    mal funktionierte und mal nicht.
    Bei der Suche nach dem "Drehzahlbegrenzer" musste auch der Vergaser auseinander und wieder zusammen - auseinander und wieder zusammen - auseinander und wieder zusammen ...
    und dabei jeweils die Nadel nach unten oder oben umgehangen.
    Wenn man die Nadel eine Stufe niedriger gehängt werden die Zündkerzen latent weiß, eine Stufe höher latent schwarz.- Das nenne ich mal einen schmalen Grad bei der Abstimmung. Würde mal
    von einer optimalen Abstimmung bei Auslieferung sprechen ...
    Wobei, wenn die Nadel in der untersten Raste (Spitze zeigt nach unten) eingebaut wird,
    das sanfte Beschleunigen echt schwer fällt.


    Nachdem das mit der Zündspule dann geklärt war und eine neue Alte eingebaut wurde, hörte ich dann folgenden Kommentar:


    "Sag mal, wie war das mit dem Abriegeln bei 90? Ich bin jetzt 90 gefahren und da ist wirklich Schluß!" - "In welchem Gang denn?" - "Na, im 3.! - Im 4. war das kein Thema."



    Bin allerdings jetzt noch nicht wieder selber gefahren. Verbrauchsmessungen folgen.

  • Quote

    Für die Eintragung wird vermutlich ein Leistungsprüfstand aufgesucht werden,
    kannst du noch bis April warten? Da hab ich HU - dann mach ich das in einem
    Aufwasch ;-)


    Sooo es ist Ende April.... Hast du ihn eintragen können? Gings ohne Probleme...?
    Ich hab entzwischen die Trabitronic Typ V drin. Und ich bin zu dem Ergebnis gekommen das die Trabitronic teurer ist als der Mikuni. Weil man noch einiges an Teile für die Trabitronic braucht. (Zündkabel, diagnosegerät, mkl usw) Beim Mikuni ist es ja nicht so...
    Nur kostet der inzwischen 229,95€...


    Hat der Mikuni eigentlich bei Auslieferungs schon eine Grundeinstellung? Oder muss man da noch groß rumstelln?


    Also berichtet doch mal was der Tüv gesagt hat... Läuft inzwischen alles oder gibts noch Probleme?
    Achja und seh ich das richtig das du den Drosselklappensensor jetzt an der Spritzwand befestig hast? (Also das Blech) finde die Idee mit der Lüsterklemme am Bowdenzug ganz gut. Nur ist das auch genau? Hab bei mir ja schon lang gebraucht um den Sensor richtig einzustellen...

  • Ähhhmmmm warte noch auf ne Antwort... :hä:

  • Hallo Ignatz,


    keine Panik, ich lese nicht (mehr) täglich das Forum
    und außerdem habe vorgehabt keine halbgaren Sachen
    loszuwerden.


    Also halbgar, bitte schön.


    Der TÜV hat noch nichts gesagt, ich hatte mich verguckt,
    er ist erst im Juni fällig.
    Bis dahin habe ich hoffentlich zwei Zündmodule drin- mal sehen,
    was das gibt.


    Aber zurück zum Vergaser:
    Es ist ein Unterschied, ob der Motor neu und dicht ist,
    oder so undicht, wie der Motor, mit
    dem ich bisher herumgefahren bin.


    Für einen "überholten" Motor ist der Mikuni (Verkauf Sep. 2007(?)) zu fett eingestellt.


    Differenzen im Kerzenbild können mit der Positionierung des Vergasers
    zusammenhängen (Ob er mehr mehr rechts, oder mehr links im Flansch steckt).


    Littles Idee (Beitrag 40) ist vermutlich besser als meine - nur gibt es leider (noch) keine Bilder.
    Da es keine 30°DrosselklappenWinkel gibt, kann ich dir über die Genauigkeit keine Aussage machen.


    Wichtig ist noch, dass das VergaserKnie dicht an die Luftröhre nach oben angeschlossen ist,
    es sickt sonst ziemlich (Schlauchschelle).


    Der Vergaser muss nicht eingetragen werden.



    Und wenn ich wieder mal richtig nach oben rausdrehen kann, gibt es mehr zu lesen.
    Allerdings weiterhin ohne Gewähr oder einen Rechtsanspruch auf einen weiteren Beitrag.

  • Ahh schon mal gut zu wissen.... Ich hab ja auch noch a bissl Geduld...


    Seit wann muss man den Vergaser nicht eintragen lassen? Das ist irgendwie unlogisch... Man muss doch jeden Scheiß eintragen lassen... Wir leben ja schließlich im spießigen Deutschland...


    Stellt man den Vergaser nur durch probieren und kerzenbild dannach anschaun ein oder wie? Die neuen Mikunis sind ja anscheinend ein bissi besser gebaut im Bezug auf die Verlegung des Gaszuges...



    naja lass dich nicht drängeln... aber sobald du was neues weißt kannste ja mal bescheid geben. Am besten wärs wenn mal jemand aufn Prüfstand fahren würde. Bin echt gespannt was der Mikuni und die Trabitronic V aufn Prüfstand schwarz auf weiß bringen.


    Jetzt mal doch noch rein subjektiv:
    Könnte man ein längeres Getriebe schon verbaun. Oder ist man da mit Trabitronic und Mikuni noch zu leistungsmäßig zu schlecht? Ein längeres Getriebe bringt ja ca. 10kmh und das würde schon zu einem entspannteren Fahren beitragen.


    Klar das man jetzt objektiv erst was sagen kann wenn endlich mal jemand die Eier aufn Tisch knallt und ein Leistungsdiagramm hochlädt... Wills nur mal so gefühlsmäßig wissen...


    Verbraucht man jetzt mit den Mikuni mehr Sprit als mit dem Sparvergaser oder weniger? Wie viel ca.? Klar das er richtig eingestellt werden muss...

  • Nun ist schon wieder Ende Juni,
    und habe das immer noch nicht auf
    die Kette bekommen.


    Wobei ich einräumen muss, dass meine
    jetzige Präferenz dem Benzinsparen gilt
    und nicht mehr Leistung.


    Und das ist ganz einfach:
    Man baut in den Mikuni eine andere Hauptdüse ein.


    Die Schlauchschelle um den Vergaserflansch lockern
    und von Vorne einmal kräftig ziehen - da hat man den
    Kleinen in der Hand. Benzinschlauch ab, Choke aushängen
    und der Rest kann hängenbleiben.


    Obwohl man den Benzinhahn geschlossen hatte und den
    Motor bis zum Ende weiterlaufen ließ, befindet sich
    in diesem Moment noch recht viel Benzin in der Schwimmerkammer.
    (Zweitaktöl natürlich auch).
    Über die Belüftungsschläuche kann man mit schwenkenden
    Bewegungen den Inhalt von oben in den Tank leeren.


    An der Schwimmerkammer sitzen 4 Kreuzschlitz-Schrauben,
    die hinausgedreht werden möchten - und schon ist man an der Hauptdüse
    (Einen Schraubenschlüssel mit 6mm Gabelweite bereithalten)


    Momentan bin ich beim "Runterdüsen" bei 200 angekommen,
    ohne dass der (inzwischen ein anderer, frisch überholter) Motor klingelt,
    oder durch Abrissklingeln seine Überhitzung durch mangelnde Schmierung kund tut.


    Pi * Daumen :
    Hauptdüsengröße - Liter auf 100 km
    310 = 10
    240 = 8
    200 = 6


    Wenn die Nadel dann noch ein gutes Stückchen tiefer hängt,
    (so auf dem dritten Ring von unten) dreht auch das rechte
    Vorderrad beim Anfahren nicht mehr immer durch.
    (Oder liegt das gar nicht an der Nadel?)



    Hier noch einmal ein großes Dankeschön an Trabant-Service-Döllnitz
    für die Geduld, Postkugel für 30 km Umweg, Klaus PELF für das Verleihen von Gegenständen,
    anderen für den Versand von Paketen ...


    Jaja - ich muss noch zum TÜV ...



    Alle Angaben wie immer ohne Gewähr.

  • Tschuldigung aber ist das nicht der Sinn das man mehr Leistung hat?


    Wenn du so runter schraubst dann bringt der doch gar nix mehr! Da verlierst du doch Leistung...


    Also wenn ich mirn Mikuni anschaffe dann werd ich mich über die Mehrleistung freuen... Reifen durchdrehn verhindern?!? Wat denn da los???? Verkehrte Welt? :grinsi:

  • runter düsen bringt sogar Leistung, weil so das zu fette Gemisch korregiert wird was wiederum leistung klaut. somit kommt man dann in einen besser funktionierenden Bereich. Sowas nennt man dann abstimmung oder Optimieren.


    @mgreiling
    aber teste deine Vergaserabstimmung auch noch mal bei niedrigeren Temperaturen. nicht das du dann zu mager wirst wenn es mal kälter wird.
    Abrissklingeln kommt nicht von zu wenig schmierung!


    Gruss 2TViper :2tviper:

    2Stroke, Because one stroke isn't enough and four strokes waste two (many). :grinser:
    Motoren laufen fast immer, nur wie sie gehn ist eine ganz andere Frage. :zwinkerer:
    "...dafür, was wir alles getuned haben, läuft der Motor noch relativ gut..." :grinser:


    Schnellster Zweizylinder-Trabant Anklam 2008

  • nach wenigen kilometern hat sich keilriemen gelängt und es gibt keine kollisionsprobleme mit dem vergaser.
    eine gummi für den gaszug ist dabei, also keine nebenluft da.
    jetzt wird er mit kleineren düsen ausgeliefert. die große war für LEISTUNG und zudem im winter abgestimmt.
    der shoke funktioniert einwandfrei.

  • @Little


    Soll das heißen das der Vergaser nicht mehr die selbe Leistungsentwicklung hat wie vorher. Wenn das so ist kann man dehn denn dann auch noch mit alter Bedüsung bestellen?

  • wahrscheinlich hat er damit sogar eine bessere! :staun:

    2Stroke, Because one stroke isn't enough and four strokes waste two (many). :grinser:
    Motoren laufen fast immer, nur wie sie gehn ist eine ganz andere Frage. :zwinkerer:
    "...dafür, was wir alles getuned haben, läuft der Motor noch relativ gut..." :grinser:


    Schnellster Zweizylinder-Trabant Anklam 2008

  • Das soll warscheinlich heißen,das eine geänderte Vergaserbedüsung besser zu den Trabantmotor passt.Damit entfällt die Probiererei mit verschiedenen Düsen,sofern denn jetzt die richtige Bedüsung gefunden wurde.
    Die Lösung mit dem Keilriemen ist trotzdem nicht akzeptabel.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • *Thema wieder hochwühl*


    Hat inzwischen jemand schon einen "neuen" Mikuni gekauft und eingebaut? Passt denn jetzt die Bedüsung? Leistung? (Prüfstand?) Was ist noch nicht so toll?
    Und war schon jemand beim TÜV mit dem Ding?
    Wie viel braucht er denn jetzt ca. ungefähr Sprit mit der neuen Bedüsung?

  • Ja gerade Fertig kann also noch nicht viel dazu sagen außer das die Befesitgung des Chokezuges auf jedenfall noch verbesserungswürdig ist.


    Ich habe das gelöst indem ich die alte Einstellschraube des Gasbautenzuges verwendet habe.


    Die Löcher im Kühlluftgehäuse von der alten Verbindung zum Krümmerheizmantel müssen noch verschlossen werden, ist nämlich ganz schön Laut :augendreh:



    Zum Verbrauch kann ich Logischer weise noch nicht so viel sagen zur Bedüsung auch noch nicht außer das die Kerzen Schwarz wahren nach ner ausgedehnten Probefahrt.

  • verbrauch: ich hab aktuell 10-13liter auf 100 und das ist deutlich zu viel.
    kerzen sind auch schwarz. die spätbremser sagen, man soll die gemischschraube nicht weiter als drei umdrehungen rausdrehen. ich bin jetzt bei 5 und es tut sich langsam was an den kerzen. choleschelle is immernoch nich es optimale. ich werde jetzt auch versuchen, mit den düsen runterzukommen. leistungssteigreung habe ich auch nicht feststellen können. bei vollgas klingt er nur recht komisch. und nein, es ist kein klingeln. es is eher wie ein rauschen. schlecht zu erklären.

  • klar wenn es zu fett eingestellt ist ergibt sich keine Mehrleistung und auch kein besseres Ansprechverhalten. Die Leerlaufschraube hat keinen einfluss auf Vollast. Die Systeme sind bei den mikunis recht gut getrennt.
    Miss erst mal richtig deinen verbrauch.
    Kerzen werden nach einen langen Vollgasstück gecheckt und nicht nach rumgegurke in der Stadt.


    klingt der Motor dumpfer als vorher?


    Quote

    *Thema wieder hochwühl*


    Hat inzwischen jemand schon einen "neuen" Mikuni gekauft und eingebaut? Passt denn jetzt die Bedüsung? Leistung? (Prüfstand?) Was ist noch nicht so toll?
    Und war schon jemand beim
    TÜV
    TÜV = Technischer Überwachungs VereinTÜV mit dem Ding?
    Wie viel braucht er denn jetzt ca. ungefähr Sprit mit der neuen Bedüsung?


    Wenn du dir mit dem abgestimmten Vergaser nicht einig bist kauf dir doch bei mikuni einen und stimm ihn selbst ab. ist nicht mal so schwer. Dann dürfte auch das mit dem Spritverbrauch klar sein an wem es liegt. Abstimmung und Gasfuss kämen dann von dir.


    Gruss 2TViper :2tviper:

    2Stroke, Because one stroke isn't enough and four strokes waste two (many). :grinser:
    Motoren laufen fast immer, nur wie sie gehn ist eine ganz andere Frage. :zwinkerer:
    "...dafür, was wir alles getuned haben, läuft der Motor noch relativ gut..." :grinser:


    Schnellster Zweizylinder-Trabant Anklam 2008

    Edited once, last by 2TViper ().

  • ja er klingt dumpfer. denke aber, dass das an dem sportluffi liegt. hatte mal probehalber den alten mit gehäuse drauf, da war es wieder normal. erst ab nem bestimmten pinkt beim gasgeben klingt er etwas dumpfer, so, als würde ich ihn übel treten...