Restaurierung P50 BJ 1962

  • Da brauchst du einen Abzieher .

    Warum liest du nicht erstmal die Rep.-Anleitung ,bevor du immer etwas anfängst.

  • OK den oberen Narbenanzeiger hab ich bestellt. Mein Bekannter hat mir einen abzieher mit 2 Krallen gegeben damit hat er an seinem 601 die Bremstrommel entfernt. Daher hab ich die angesetzt. In der Reparaturanleitung stand nur was von Abzieher. Aber da ging eben nur der Vordere Teil ab. Aber dann muss ich wohl warten bis der andere Abzieher da ist☹️. Ich hab nur die Reperaturanleitung von 59 bei Trabbi Technik gefunden und sie lern ich eigentlich Grad auswendig,😅

  • So ich schon wieder wünsch nen schönen Sonntag in die Runde. Der Rückbau ist im vollen Gange und viel ist auch nicht mehr übrig. Nun aber zu meiner Frage. Mein Lacker bzw. Blechner hatte sich gemeldet und würde mir die Schweißarbeiten und die Grundierung soweit machen. Ich Frage mich jetzt nur ob es besser ist das ich einfach Vorderachse und Hinterachse komplett Abbau und er ihn dann einfach komplett duscht. Mir machen speziell die Antriebswellen sorgen mach ich sie raus kann ich ihn ja auch komplett zerlegen oder soll ich ihn an den Gelenken lieber trennen damit er Rollfähig bleibt. Was meint ihr.

  • Die Karosse sollte aller Anbauteile entledigt werden. Wenn sie dabei nicht schon komplett auseinander fällt, kann man sie auch mit sehr einfachen Mitteln rollfähig halten. Einfach mit ein paar Kanthölzern, Winkeln und Schwerlastrollen aus dem Baumarkt.


    Vorne kann man an den Flanschen für den Hilfsrahmen mit zwei Winkeln ein Kantholz anbringen. Unter das Kantholz rechts und links je eine 120kg-Rolle, und der Vorderwagen steht genau so hoch über dem Boden, wie mit dem originalen Fahrgestell (je nach Durchmesser der Rollen und Dicke des Kantholzes).


    Hinten kann man etwas ähnliches an den Glocken für die Hinterachsaufnahme anbringen.


    Gruß Steffen

  • Was ist denn das für ein brachiales "Reparaturblech" am rechten Radhaus?

    Allerdings solltest du das Dach abbauen und die Karosserie strahlen lassen.

    Am besten du baust dir eine Hilfsvorrichtung mit solchen Lenkbaren kleinen Rädern wie sie u.a. für Werkstattwagen verwendet werden.

    Damit kannst du die Karosserie relativ problemlos ohne die Achsen schieben.

    Ein Oldtimer ist wie die Freundin Deines besten Freundes, Du kannst Sie ansehen, ja bewundern aber bitte nicht berühren!

  • Was meinst du mit Reperaturblech ich hab schon Mal angefangen dann alten Schrott runter zu ruppeln sieht für mich auf beiden Seiten gleich aus oder sind da die falschen Radläufe drin


    Was das Dach betrifft kann ich das einfach mit der Beiszange umbiegen? Oder wie mach ich das am besten

    Edited once, last by ch.bartholomae: Ein Beitrag von ch.bartholomae mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Das Dach solltest du auf jeden Fall runtermachen, geht ganz gut mit einer Kneifzange (wie bei einer Fischbüchse) pass aber auf das der Rand nicht so doll verunstaltet wird. Immer schrittweise aufbiegen.

    Foto vom Dachrahmen leider etwas unscharf, aber man sieht dennoch das er überall durch ist. Im kompletten Zustand hat man davon garnicht viel gesehen.

    Er meint den Blechflicken innen am Radkasten

  • Ich meine diese Stelle:

    Ein Oldtimer ist wie die Freundin Deines besten Freundes, Du kannst Sie ansehen, ja bewundern aber bitte nicht berühren!

  • An der Stelle hat wohl jemand gedacht kleben und bohren hilft auch :) hatte ich noch gar nicht gemerkt war so mit außen und dem Innenraum beschäftigt darum heißt es wohl Restauration (Rest auch rar) Mal schauen was mein Klempner sagt:S

  • " darum heißt es auch Restauration (Rest auch rar)"


    Eigentlich heißt es Restaurierung, Restauration ist was mit Essen


  • Die bei Classic Data machen auch in Gastronomie.

    Standard. weniger ist mehr.

    Suche Innenausstattung grau oder rot für P50/0 Standardausführung.

    Suche P50 Felgen von 6/59.

  • Wenn von einer "Laufleistung nach der Restauration" die Rede ist, gehe ich da nicht schnell noch mal essen...

  • 😁😁








    Wer in einer fremden Sprache frotzeln kann, beherrscht sie.... 😎

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

    Edited once, last by Mossi ().