Posts by oldtimerfreund

    Wenn der Dom neu eingeschweißt wird ist es dein Glück das es keine MacPherson Vorderachse ist sondern die Radführung von der Blattfeder und Querlenker übernommen wird.

    Der Schwingungsdämpfer stützt sich im Dom "nur" gegen die Karosserie ab, so das ein kleiner Versatz zur jetzigen Position vertretbar wäre.

    Bei der erwähnten MacPherson Achse muss der Punkt wieder genau stimmen, sonst kann es vorkommen, das die Einstellmöglichkeiten nicht mehr ausreichen.

    Trotzdem gilt es, so genau und sauber wie möglich zu arbeiten.

    Ich bin zweifach geimpft, habe aber anscheinend auch ein gutes Immunsystem.

    Das zeigte sich als ich vor 5 Jahren eine Lungenentzündung hatte und ich laut dem Werten meines Blutbild am Boden liegen müsste.

    Da ging es mir auch gut, obwohl ich da schon Blut gespuckt hatte ?(

    Hallo,

    mich hat es auch erwischt mit Corona.

    Ein privater Schnelltest zeigte leicht an.

    Dennoch geht es mir bestens trotz sehr hoher Viruslast, da staunte auch der Arzt das ich außer leichten Schnupfen keine Beschwerden habe.

    Die Erkältung ist nun auch wieder vollständig weg, daher habe ich nach 7 Tagen nochmal einen Schnelltest beim Arzt machen lassen.

    Das Ergebnis zeigte leider nur minimalen Rückgang der hohen Viruslast.

    Am Freitag endet meine Quarantäne, laut Gesundheitsamt kann ich wieder arbeiten gehen.

    Auf Nachfrage ob das so gut wäre wegen der noch hohen Ansteckungsgefahr für meine Kollegen, meinten die von uns aus können sie arbeiten und alles andere muss ich mit meinem Arzt ausmachen :/

    Der meinte das sei unverantwortlich und wird mich noch eine Woche krank schreiben.

    Ja genau ich meine den Versatz der beiden Hälften im Bereich der Drehschieberfläche.

    Es ist schon eine ganze Zeit her als ich diesen Motor ausgebaut habe, doch ich erinnere mich, das sich dieses Fahrzeug noch in einem sehr guten Allgemeinzustand befand.

    Das Armaturenbrett fehlte schon und diverses im Innenraum, aber ich gehe davon aus, das sich in den etwa 5 Jahren welches dieses Fahrzeug lebte niemand an dem Motor zu schaffen machte, zumal es kurz nach dem Ende der DDR gewesen ist, da baute man ggf. Motoren vom Schrottplatz ein, welche billigst und zur Genüge verfügbar waren.

    Eine Gehäuse Hälfte ist vom Januar und eine vom Februar 1990 laut Gussdatum, also passt das schon von der gemeinsamen Bearbeitung her.

    Hallo,

    ich hänge hier zwei Bilder von einem Motorgehäuse aus 1990 an.

    Dieses stammt von einem Motor, den ich vor etwa 25 Jahren aus einem sinnlos verheizten Fahrzeug ausgebaut habe, das auf einer wilden Müllkippe abgestellt wurde.

    Der Motor wurde mit blanken Benzin festgefahren, ein Pleuel war wie verschweißt mit dem Hubzapfen, entsprechend sahen auch die Kolben aus, diese Teile konnte ich nur noch entsorgen.

    Heute hatte ich das Gehäuse mal wieder in der Hand und mir viel auf, das die Drehschieberflächen schon vom Werk einen Versatz mit "eingebaut" hatten, siehe die markierten Stellen.

    Wäre dieses Gehäuse nach entsprechender Bearbeitung noch rettbar?



    Grüße

    Christian

    Der Klassiker, die angescheuerte Zündgeberleitung.

    Getreu dem weitverbreiteten Ebay Motto, lief bis zu Letzt.

    Da hatte sich die Leitung aus der Halterung gelöst, nur zufällig habe ich das heute entdeckt 8|

    Genau das ist einem Bekannten mit seinem gerade frisch aus der Lackiererei geholten 311er passiert.

    Der Lackierer gab ihn noch extra einen Strick zum festbinden der Haube, der Besitzer meinte das hält schon.

    Das Kfz wurde auf einem Autotransporter transportiert, das ging solange gut bis ein LKW mit hoher Geschwindigkeit entgegenkam und durch den Luftzug die Haube wie oben beschrieben brachial aufgerissen und abgeknickt wurde.

    Mein Bekannter hat erstmal geheult, verständlich, aber selber Schuld.

    Ähnliches kann ich auch berichten, als ich letztes Jahr beim TÜV zur Wiederzulassung vorstellig wurde.

    Der Mann war selbst ehemals Trabant Fahrer und sehr geduldig, bestimmt 10x hat er versucht eine AU hinzubekommen.

    Die Werte lagen kurzzeitig im grünen Bereich, aber dann vernebelte anscheinend jedes mal die Messsonde, so das die ca. 30s o.ä. mit erhöhter LL Drehzahl nicht gemessen werden konnte.

    Er brach dann ab und meinte sinnlos mit diesen viel zu empfindlichen Geräten, ich schreibe es jetzt per Hand ;)

    Hallo,

    hier sind einige Bilder meines ehemaligen Blitz Fahrrades, neu gekauft etwa 1981/82.

    Mit der Spraydose wurde es ca. 1989/90 für meinen Bruder umlackiert.

    Die Beleuchtung wurde natürlich selbst angebracht, das Fahrrad habe ich letztes Jahr bei Kleinanzeigen veräußert.

    Die vergangenen etwa 30 Jahre verbrachte es auf dem Dachboden.


    Kontrolliere bitte auch die Klemmstecker welche direkt auf den Bilux Glühlampen stecken.

    Da gibt es welche wo die Kabel nur mit einer Federklemme befestigt sind und solche mit Schraubbefestigung.

    Die mit Federklemme habe ich bei meinem ehemaligen 6V Trabant getauscht gegen solche mit Schraubbefestigung.

    Die dicken Kabel des 6V Kabelbaum haben sonst schlechten Kontakt was auch dort zu einem hohen Übergangswiderstand führt.

    Das Kfz sollte vor dem Wechsel abgekühlt sein und öffne vorher den Verschluss des Kühlwasserbehälters um möglichen Restdruck abzulassen.

    Wenn du schnell bist mit tauschen brauchst du nur wenig Kühlflüssigkeit nachfüllen.

    Auf keinen Fall im Betriebswarmen Zustand und mit Druck auf dem Kühlsystem den Schalter ausbauen, das gibt ein böses Aua.

    Statt Messing, wäre Bronze besser gewesen.

    Ein Bekannter hatte von seiner Jawa "günstig" in Tschechien den Motor neu lagern lassen.

    Im Getriebe befanden sich einige Gleitlagerstellen, da haben unsere Landesnachbarn aus einfachen Messing neue Buchsen gedreht, von denen zum großen Teil nur noch Späne übrig waren.