Kurioses bei E*** Teil 2

  • Oh mein Gott...Hilfeeee!

    Jawohl, Sie haben richtig gehört! Wir machen Hausbesuche! Selbstverständlich ohne langwierige vorherige Terminabsprache! Wir kommen auch zu Ihnen! Stets zu Diensten...Ihre Steuerfahndung! :grinsi:

  • Die sind prima. Durch die Langlöcher kann man das Spiel im Mittelgetriebe einstellen, besser als vom Werk!

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • Am besten ist der Abzieher für die Schwungscheibe, der ausgerechnet in zwei M6-Bohrungen der Kupplung greift ;-)

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Aber wirklich. Was ist das denn für ein.....


    Und dann der Preis, da greife ich lieber freiwillig noch etwas tiefer in die Tasche und kaufe was Richtiges.


    Aber irgendwie tut er mir schon fast wieder leid. Ob man ihn auf seine Fehler hinweisen sollte?

  • Nee, der findet das schon selber heraus, und dann ohne daß er sich beleidigt fühlt und zurück schimpft... Gehen wir mal davon aus, daß er für die mangelhafte Schreiberei nichts kann, dann bestraft er sich immer noch selbst für seine Preisvorstellung, weil keiner es ihm abnimmt und es ihm im Wege stehen bleibt, bis er es selbst entsorgt.


    Mal ein anderer Preisvergleich: Trabant p 50 scheunefund 1962 


    https://link.2dehands.be/m1629617998


    https://link.marktplaats.nl/m1629615140

  • Aha...Auf dem deutschen Markt kostet er wohl mehr, weil er von daher stammt und dort der mögliche Kundenkreis größer ist.


    Aber ist ja nichts Neues, das deutsche Autos im Ausland, wie den Benelux-Staaten, billiger sind.

  • Das ist in meiner Wahrnehmung (fast) immer so, dass einheimische Marken im Heimatland preislich höher liegen als im (teils weit entfernten) Ausland.

  • Ist ja auch kein Wunder, so wie die aussehen. Der erste optische Eindruck zählt auch hier in Verbindung mit dem Preis. Der Anbieter hätte wenigstens mit einem Eimer Wasser und Schwamm den Trabis eins überwischen können. Einfach ein bißchen verkaufsfördernde Maßnahmen ergreifen und nicht so wie hingerotzt anbieten. Das wirkt schon wieder fast wie aus Sch.... Gold machen. Und wenn die schon seit über ein Jahr keiner haben will, dann sagt das doch auch schon einiges aus. Besser werden sie dadurch nicht. Und wertvoller in diesem Zustand und Aussehen erst in vielen weiteren Jahren, wenn das Angebot weiter gesunken ist.

  • Kommt halt auch drauf an, was der "optische Eindruck" darstellen soll. Ein ungewaschener Scheunenfund wirk eben authentischer ...

  • Da ist mir ein Scheunenfund aus einer trockener Heuscheune doch wesentlich lieber.

    Und wertvoller in diesem Zustand und Aussehen erst in vielen weiteren Jahren, wenn das Angebot weiter gesunken ist.

    Preise wie der Collection Baillon werden sie dennoch nie aufbringen.

    Wie anderswo erwähnt, habe ich ein neuen Kompressor; für den Alte ist jemand innerhalb 24h ganz aus West-Flandern zu mir abgereist: 2x200km! Das hat mich gewundert, gäbe es näher bei seinem Bett nichts? Dann habe ich mir die Annoncen in seiner Gegend mal angeschaut: Teuer, dreckig und oft defekt.

    Ein Berliner Freund der in Frankreich wohnt, geht hier gerne auf Trödelmärkte, weil die angebotene Ware hier wenigstens sauber und meist intakt sind.

    Ist wohl was kulturelles...