Blattfeder

  • Da gebe ich Grandpa Recht, hinten hat die Feder ja eigentlich keine spurführende Aufgabe sondern liegt mehr oder minder lose auf den Achsen. Vorn sieht es da ja schon anders aus, da ist die Feder ja direkt mit der Radaufhängung verbunden und führt als oberer Querlenker.

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • da fällt mir gerade ein, wenn er in holprigen kurven ausbrechen "will" dann können es auch die stoßdämpfer sein. wenn die ausgelatscht sind kannst du auch nen schwimmendes fahrgefühl bekommen. also einmal gummilager und stoßdämpfer checken bitte ^^

  • Ich hab jetzt (wiedermal verzweifelt) auf dieser komischen Löbitz-Seite versucht, ein Bild zu finden, eine Art Explosionszeichnung vielleicht.


    Ich gebe in die suche "Hinterachse Trabant" ein kommt erstmals an Trefferstelle 6 etwas sinnvolles: Federn und Stoßdämpfer ... na ja, kein Bild.
    Dann finde ich zufällig den Punkt: 1. Ratgeber Trabant: 079 Fahrzeug 'schwimmt'


    Ich dachte "yeah, endlich mal ein treffer, obwohl ich gar nicht danach gesucht habe!" Ich lese also das Intro :


    "Beschreibung: 079 Fahrzeug 'schwimmt' Bereitet es zunehmend Mühe, den Trabant mittels der Lenkung zu exaktem Geradeauslauf zu veranlassen, schaukelt er sich beim Überfahren von Fahrbahnunebenheiten regelrecht auf, "schwimmt" er bei Kurvenfahrten und will ausbrechen, ist es höchste..."


    Ich dachte wieder: "oh, es wird höchste ........., na was da wohl kommen mag." Ich klicke den Link, um in Erfahrung zu bringen, was höchste .. es denn würde."


    Nach klicken des Links, komme ich hier hin: http://trabitechnik.com/index.php?page=48&article_id=3223


    Was hat das denn damit zu tun? Ich weiß nicht, die Seite mag vollgestopft von technisch wertvollen Dingen sein. Aber die Navigation ist zum weglaufen..........


    Worauf ich hinaus will: Hat jemand eine art explosionszeichnung von der Hinteachse, damit ich mir mal ein Bild davon machen kann, wo diese Lager u.s.w. liegen?
    Würd mich sehr freuen...

  • sie haben post ^^
    ich mag die seite von der du da sprichst auch nicht :thumbsup:

  • recognite: Eine Explosionszeichnung der Hinterachse findest Du im Ersatzteilkatalog.
    Siehe hier


    Ach, danke Trabiteamer.
    Siehste Grandpa, geht doch ^^ Wahrscheinlich sind wir beide zu dumm für die Seite :uglyhammer:


    Wir haben schon festgestellt, dass wahrscheinlich 8 mal die 5 bestellen muss. Aber siehe ich das auch von "außen" oder muss erst die gesamten Achsschenkel ausschlachten :huh:

  • Den Zustand der Gummis kannst Du im eingebauten Zustand beurteilen.
    Meist sind sie schon rissig, dann gehören sie ausgetauscht.


    BTW: danke für den Hinweis auf den fehlerhaften Link. Hab ihn nun gefixt.

  • um festzustellen ob die gewechselt gehören, musst du die achsschenkel nicht ausbauen, aber wenns dann ans wechseln geht, macht es sich ganz eindeutig leichter gg.
    und so ein großer aufwand ist das auch nicht. und wie trabiteamer schon sagt, in den meisten fällen gehören sie gewechselt, habe noch keinen gesehen wo die ok waren, mit den ausnahmen wo sie in den letzten 2-3 jahren schonmal gewechselt wurden.