Antenne Trabant

  • Hallo an welcher Seite war eigentlich vom Werk aus die Radioantenne angebaut.

  • Warte mal, hattest Du nicht den Trabant 1.1?

    Meistens waren die Antennen da auch auf der Beifahrerseite gab aber auch selten das sie fahrerseitig war. Habe aber nur ein Beispiel mit der Variante fahrerseitig gefunden und leider ohne Monats- und Jahresangabe.

  • Vorgestanzt gab es eigentlich nicht.


    Der S de luxe hatte die Antenne rechts ab Werk. Alle anderen hatten keine und daher auch kein Loch ab Werk.


    Vermutlich hat bei Deinem mal jemand eine nachgerüstet und später wieder ausgebaut.

  • Gut Dankeschön.Rechts ist auch bestimmt mehr Platz.

    Ich würde heute im Leben keine Löcher mehr ins Auto bohren. Es gibt doch ausreichend Alternativen mit denen man es vermeiden kann Löcher im Sichtbereich in die Karosse zu bohren.

  • Was wäre denn die beste Lösung die Antenne zu verstecken? Scheiben-Antennen finde ich nicht so toll. Kann man die auch hinter den Pappen verstecken? An meinem Familien-Caddy sieht man auch keine Antenne und der hat super Empfang, da kann ich über den DAB-Sch... nur lachen.

  • Bei der Limo passt eine Antenne in den hinteren Dachbogen.


    Unsichtbar, funktioniert,....

  • Aber ich glaube Luna wollte alles im Originallook haben, also kommen Scheibenantennen und Co nicht in Frage. Und da man die Antennen in 99% der Fälle rechts (Beifahrerseite) hat und sieht, wo sie auch kaum im Blickfeld sind....

  • Wenn original keine Antenne verbaut war, ist die Frage, ob das zu borende Loch wirklich die originalere Lösung ist?

  • Da es ein Radio original im 1.1 nicht ab Werk gab......wie "original" soll dann eine entsprechende Antenne sein?


    Original wäre...Einbauradio weglassen, da keine Werksauslieferung mit Radio beim 1.1 bekannt ist, sieht man mal von den 444ern ab. Heute gibts genug Möglichkeiten auch tragbare Musik mit ins Auto zu nehmen.


    Und es gab auch in der DDR Scheibenantennen.

    Und für andere unsichtbare Einbauten gibt es gefühlt dutzende Varianten.......


    Ich vermeide es heute jedenfalls irgendwo Löcher ins Blech, Armaturenbrett oder sonstwohin zu bohren wo man es sofort sehen kann.

    Aber wenn du unbedingt willst, Feuer frei......

  • Aber ich glaube Luna wollte alles im Originallook haben, also kommen Scheibenantennen und Co nicht in Frage.

    Jetzt könnte man philosophieren, ob eine versteckte Scheibenantenne näher am Original ist, als eine nachträgliche Bohrung, da die 1.1er bekanntermaßen kein Radio+Antenne hatten ...

  • Ich würde es zumindest nicht negativ werten. Meiner hatte auch ein Wenderadio, DDR Lautsprecher und Federstahlantenne. Das wurde noch 89 eingebaut.

    Ich hab das Loch im Rahmen der GR wieder verschlossen, weil ich Auslieferung wollte. Sonst hätte ich es auch so gelassen.