Der Neue + Fragen zu einem Angebot

  • Haftpflicht ist eben nur Pflicht - nicht Kür.....

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

  • Hegau ich muss dir leider gestehen, ich bin nie Trabi gefahren ||


    TV P50 ganz Original lasse ich ihn nicht, möchte auch noch was am Fahrwerk machen. :)

    Kann ich die Scheibenbremsen bedenkenlos bei jedem Trabant nachrüsten? Oder gibt es da Ausnahmen? Eine Anleitung finde ich bestimmt hier im Forum 8)

    Sind die normalen so übel? Hab eigentlich mit gerechnet, dass mich Scheibe teurer kommt.

    Ein Grund mehr zur Freude :thumbsup:

  • Naja erst mal wird scheibe nich billig, aber später dann billiger.

    Muss ja erstmal alles neu bzw gebraucht gekauft werden, dann aufarbeiten und zuletzt noch alles abnehmen lassen ;)

    Viele Menschen wurden dazu erzogen, nicht mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie scheuen sich nicht, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

  • Die Bremse kannst du bei jedem Trabant mit Gleichlaufgelenkwellen nachrüsten. Hat dein Trabi die noch nicht lässt sich auch das umbauen. Also geht das theoretisch bei allen.

    Es ist einmalig teuer, knapp 1000 Euro, je nachdem was du selber machst wird es auch billiger. Aber ab dann kannst du die Bremse vorne getrost für die nächsten 100.000 Kilometer ausblenden. Regelmäßig die Bremsflü wechseln reicht dann.

  • Ich weiß nicht was ihr immer für Probleme mit der Technik vom Trabi habt . Mit dem 68 im Test durch Ingenieure festgestellt , Elchtest bestanden, Fahrwerk gut , Bremsen ok und dann noch mit 23 Ps einem Mini Cooper Kombi mit 38 PS gezeigt wo auf 2 Km Strecke die Rücklichter sind . Was willst mehr? :P

  • Naja, ich würde ja auch nicht auf Scheibe umbauen, aber man merkt der Trommelbremse ihre Antiquiertheit schon an. Da bremsen z.B. Wartburg 353W oder Trabant 1,1 grundsätzlich wesentlich angenehmer. Von daher: Wer den Umbau macht, wird es sicher nicht bereuen, aber ich sehe keine Notwendigkeit oder auch nur Kompensation des damit verbundenen Zeit- und Kostenaufwands. Die Serienbremse ist dem Fahrzeug angemessen. Und das Fahrwerk ist excellent, da würde ich im Leben nichts dran ändern.

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • Würde ich mit meinem Trabi nur innerstädtisch unterwegs sein, hätte ich auch nicht umgebaut. Nur, vollbeladen mit Dachzelt und Anhänger wird es mit der Serienbremse bei schöner Topographie schnell ungemütlich.

  • Jawoll :top: Dem stimme ich uneingeschränkt zu. Für unsereinen ist die Welt Richtung Süden schnell zu Ende, wenn man große Höhenunterschiede - notgedrungen eben auch abwärts - vermeiden will.


    Ich möchte nie wieder zurück zur Serie, wie meine Vorredner hauptsächlich wg. ausgiebiger Urlaubsfahrten. Zum Spazierenfahren an sonnigen Wochenenden im Flachland tuts die Trommel aber allemal.

    Früher gab's Sex, Drugs & Rock'n'Roll -

    jetzt gibts Veganer, Laktoseintoleranz und Helene Fischer

    Edited once, last by MichiU ().

  • Ja, die Trommel ist so für den Alltag meiner Erfahrung nach absolut ausreichend. Was man ihr nicht abgewöhnen kann, ist ein Rubbeln / Vibrieren aus bestimmten Geschwindigkeiten heraus und bei größerer Bremskraft.


    Nur, schwer beladen und auf längeren Gefällen kann ich mir auch vorstellen, dass sie ruck zuck an ihre Grenzen gerät.

    Beim Thema Komfort und Wärmeabfuhr / Standfestigkeit hat die Scheibe unbestritten die Nase vorn.

    Theoretisch hat die Trommel in punkto Wartungsarmut deutliche Vorteile, beim Trabant ist das aufgrund der unglücklichen bzw. nicht vorhandenen Abdichtung der Radbremszylinder und der Nachsteller-Mimik allerdings nicht unbedingt der Fall.


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Um die Trommel an ihre Grenzen zu bringen braucht man weder Hänger noch Ballast. Der Stohren im Schwarzwald reicht schon


    Spätestens bei ca. 3:37 sollte man die Bremse abkühlen lassen.

  • Bei DOT 5 kam der Siedepunkt irgendwo so weit hinter dem Fading, das er keine Rolle gespielt hat.......500 Höhenmeter waren es immer bei disziplinierter Fahrweise....

    Danach war Trommel & Peripherie kühlen angesagt....

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

  • Das erinnert mich daran, dass mal wieder ein Wechsel der Bremsflüssigkeit fällig ist.


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Manchmal verstehe ich das Forum nicht. Noch kein Bild vom betreffenden Modell gesehen und schon werden Umbauten wie Scheibenbremse diskutiert. Vielleicht gibts da noch ganz andere Baustellen ...

  • Manchmal verstehe ich einzelne Schreiber nicht. Da gibt man die Antwort auf eine gestellte Frage und dann soll das auch schon wieder falsch sein?

  • Muss es überhaupt ein Trabant sein?


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Den Trabant hat er nun schon.

    Da war auch nix falsch an der Antwort. Nur es werden hier wieder zu Eventualitäten Feinheiten diskutiert, die dem Threaderstellen wenig helfen. Vielleicht soll er erstmal zeigen, was angeschafft wurde und dazu sagen, was es werden soll. Dann können wir auch diskutieren, ob der Trabant wirklich DOT 5 braucht, oder vielleicht noch besser über 5.1 diskutieren.

  • Hallo Leute,


    erstmal wieder ein Riesen Dankeschön fürs teilen eurer Erfahrungen. :)


    Bilder werden das Wochenende kommen :thumbsup:

    Der Trabant wird hauptsächlich von mir in der Stadt und auf Landstraßen der Oberpfalz bewegt werden, richtig steil Berg auf oder ab geht’s also kaum. 8o Und auf Treffen möchte ich. :)


    Zuerst wird der TÜV anstehen.


    Habe mich entschlossen aufgrund meines aktuellen Trabant Budgets und meiner mangelnden Erfahrung (macht zwar ein Mechaniker, aber auch der muss bezahlt werden) erstmal auf Trommel zu bleiben.

    Wichtig ist mir sobald das Auto funktioniert wie es soll, einen Service zu machen.


    Mehr zum Trabi gibt es das Wochenende :)