Restauration DKW F8 Pritschenwagen Bj. 1940

  • Ich war doch extra im Kennzeichenmuseum und habe mich schlau gemacht.

    Ich weiß, dass bei vielen Zulassungsstempeln "Der Polizeipräsident" steht. Aber eben nicht bei allen.

    Solche Plaketten wie bei Krapproten seinem Schild sind auch nicht schlecht, aber gaanz schwer zu finden, denke ich.


    Und ja das "s" ist sone Sache. Ich habe schon ewig nach dieser Schriftart gesucht... Es kommt schon ganz gut ran.

  • Das lange s ist halt eindeutig falsch, es widerspricht einfach den Regeln für die gute, alte, deutsche Schrift, die bis zum Bormann- Erlaß galt. Langes s steht nur im Wort und nicht an Wort- oder Silbenenden. Vertiefend dazu: https://www.bfds.de/veroeffentlichungen/s-regeln/

    Obs nun auf leipziger Stempeln "Das Polizeipräsidium" hieß oder "Der Polizeipräsident", ließe sich halt nur anhand eines nachgewiesenen Originals ermitteln, denn natürlich gilt auch bei Behörden: Abweichungen kommen vor. Üblicherweise trug der Stempel jedenfalls den Titel des leitenden Beamten (Der Landrat, der Polizeipräsident usw.) Ich würde es jetzt so lassen, aber zusehen, daß das lange s auf dem Kennzeichen ein bißchen verschmiert wird, denn das fällt jedem, der sich mit deutscher Schrift befaßt, sofort auf ;-)

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • Na hättsch das gewusst.:(


    Sehr interessant Seite. Hab ich ,samt den Schriftregeln, noch nicht gekannt.

  • Jutn Tach


    In den letzten Wochen ist wieder das Ein und Andere fertig geworden. Viele Fahrwerkssachen wurden fürs Verzinken bzw. Pulvern entschlammt und gereinigt. Es is furchtbar, aber ich musste sogar mein Lenkrad ausbüchsen...:hmm:. Da ich meine Lenkstange gekürzt habe wurde das Stiftloch von Stange und Lenkrad neu gefertigt.

    Desweiteren habe ich die letzten Buchsen für die Vorderradaufhängung neu hergestellt. Auch 2 Sonderschrauben mussten neu gemacht werden.


    UND! Nachdem ich einen Zylinder neugebaut und eine dafür benötigte Druckfeder erworben habe sind jetzt tatsächlich die letzten beiden Hebelstoßdämpfer zusammengebaut und lackiert. :kelly:

    Ich glaube offiziell hätte man für diese 4 Dinger nen vierstelligen Betrag bezahlen können.:tilt:

    Naja demnächst möchte ich dann nu endlich mal die ersten Teile an den Rahmen schrauben.



    Ahhhja und ich suche ein Kupplungsseil für den F8.

    Wenn da jemand was haben sollte...

  • Rust´n´Dust naht....

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

  • Sehr sehr schön.


    Wie hat doch unsere Berufsschullehrerin immer gesagt: "Zerspaner ist der König, der Industrie".


    Es hilft ungemein, wenn man Sachen selbst herstellen kann. :top:

    Neapel sehen und sterben-Tour 2012
    Ich war dabei!


    50 Jahre Trabant 601
    Die Jubiläumstour 2014
    Ich war auch dabei!
    :raser:

  • Was soll an einem nicht lieferbarem Teil helfen ;)


    Ist öfter das Problem das viele Anbieter Teile gelistet haben, von denen sie aber (schon lange) keine vorrätig haben. So kommst du halt auf deren Seite und kaufst ja vielleicht was anderes ;)

  • Sorry ...das hab ich nicht gelesen:schaem: