Was macht ihr denn gerade?

  • Ja, mit abnehmender Haardichte ist die permanente Kurzhaarfrisur unheimlich praktisch.

    Also mit ein wenig Übung bekommt man(n) auch mit üppigem Haarwuchs mehr hin, als eine abgedrehte Kugel. Ich schneide auch bei mir selbst mit vier Längen, sogar am Hinterkopf. Damit war ich auch in den zurückliegenden Wochen 'zeitlos gestylt'. 🤗

  • Das Fahrverbot für 2 Räder lies mich im ersten Moment kurz aufschrecken...


    Ich sitze hier mittlerweile zwischen zwei Stühlen:


    Auf der einen Seite fahre ich selber gerne 2 Rad, meine sind, ehrlich zugegeben kernig, da ist aber auch keins dabei was Jünger als 35 Jahre ist...und eine Sport AWO ist erträglich oder?


    Gleichfalls habe ich das Verständnis für solch Ideen von Oben verloren. Nachdem Abfu...Prämie, Fahrverbot für "Stinker", dem tollen "Wechsel-KZ", Auflagen und anderen glorreichen Ideen aufzeigten, daß eigentlich nur einen in die Tasche gespielt wird - und das ist nicht der Endverbraucher (auch hier könnte man meinen das...)



    Auf der anderen Seite verstehe ich diesen Ansatz. Selber haben wir das Glück eine neu gebaute Straße im Garten zu haben. Ein "High Way" möchte ich mal sagen. Man kann dort bequem ausfahren...

    Und da ist es störend, gar belastend wenn zu Hauf wochenends, eben da wenn mal in Ruhe Kaffee trinken möchte, die Biker lang schepper. Und da natürlich den Hahn voll aufgerissen.

    Oder wie oft habe ich mich nun schon erschrocken wenn so ein Dödel im Sommer an der Ampelschlange nach vorne fährt und man es just in dem Moment mitbekommt wenn die Tüte auf Fensterhöhe ist...


    Leider zeigt sich wieder, daß durch Unvernunft, Dummheit und Arroganz einzelner Personen eine ganze Riege bestraft werden soll.


    Zu denken gibt mir eins: in diesem Staat, dem ich eigentlich gerne 8 Jahre diente, darf jeder Hotzenbotz klagen, verweigern, anzeigen und Verfahren anzetteln so daß die wahren, real existierenden Probleme nicht aufgedeckt oder geklärt werden und der Neid und das Eigenbrötlertum immer weiter anwächst...

  • https://www.camping-plauersee.de/ Malge waren wir auch schon, aber zu runtergekommen. Wasserspielzeug habe ich dabei;)

    ......bin nächste Woche auch dort in der Nähe, aber leider ohne Womo. Sind zur einer Hochzeit, wieviel Personen nur dort erlaubt sind, kann ich nicht sagen, aber bestimmt mehr als in Bayern...........

    Scheiß auf Fridays for Future, ich fahre 1:508o

    ;( Hat der Schlosser gefuscht, wird`s mit Farbe übertuscht 8o

  • Bei den Bikern ist es tatsächlich wieder so, dass die Ignoranz und Dummheit einiger der ganzen Innung die Tour vermasselt.

    Wobei "einige" hierbei eben keine verschwindend geringe Minderheit ist, sondern leider doch eine ganze Menge, unüberHÖRbar. Ich habe das tagtäglich live und ja, am Sonntag nerven die vielen Sich-mit-Krach-Selbstbefriediger am Allermeisten. Weil das der einzige Tag ist, wo's an der Durchgangsstrasse auch tagsüber mal 'n bisschen ruhiger ist - bzw.: ruhiger sein könnte...X/

    Um so mehr freue ich mich über die Moppedfahrer, die vernünftig vorbei cruisen. Zum Glück - und zur Ehrenrettung der Biker-Innung - gibt's die ja auch immer noch. :)

  • Dem kann ich als Biker nur zustimmen. Wobei ich mich zu den Vernünftigen zähle.

    Auch hier ballern einige vorbei wo ich mir schon die Ohren zuhalten muss.

    Ich weiß nicht ob man das noch schön findet wenn es nicht laut sondern einfach nur

    nervend ist. Und der Klang hört sich total Scheisse an. Es ist mir auch unverständlich

    warum man nicht ensthalft mit solchen Bikes durchgreift. Die ABE ist dann einfach

    eingezogen und noch eine saftige Strafe drauf. An Hotspots werden regelmäßige Kontrollen

    gemacht, wie zum Beispiel im Harz.

    Nein dann wird die ganze Bikerszene über einen Kamm geschert. Das ist nicht die richtige Lösung.

    Aber so ist es ja in vielen Bereichen, einige fallen aus der Reihe und alle sollen dafür bluten.

    Mit dem Hammer gehts recht zügig.....8)

  • Verkehrskontrolle mit Moppedfahrer (zu laut):


    Wissen Sie, warum wir sie angehalten haben?


    Wie bitte?


    WISSEN SIE, WARUM WIR SIE ANGEHALTEN HABEN??


    Ich verstehe sie nicht, ich muss mir erstmal das Ohropax rausholen.


    Warum tragen Sie denn Ohropax?


    Weil der Ofen so schön laut ist!

  • Nicht witzig. Man kann mittels Ohrstöpseln die entsprechenden Frequenzen für sich selber anpassen lassen. Der Hörakustiker gibt da sogar Testexemplare in verschiedenen Abstufungen raus.

    So kann man den Lärm auch über weitere Strecken aushalten.

  • Ob der Hörakustiker die Stöpsel auch für den Auspuff hat? Oder werden die jetzt neben der Maskenpflicht auch noch angeordnet für alle? 🤔

  • So fand ich letztem Jahr auf der Website eines Stöpsellieferant eine ganze Reihe von spezialisierte Anwendungszwecke, darunter Sonderstöpsel für Cabriofahrer...

    Fährt er dann nicht einfach zu schnell? frag ich mich dann.

    Was die Diskussion auf Quellenbeseitigung bringt, statt auf Symptombestreitung.

  • Zugegebenermaßen benutze ich in meinem jetzigen Trabi auf längeren Strecken auch Ohrstöpsel, aber hauptsächlich weil es mir innen zu laut ist. Diesen Zustand würde ich gerne verbessern, allerdings ohne an der Originalität etwas zu verändern. Dafür hatte ich bis jetzt noch keine Lösung.

  • Ich hätte eine Empfehlung die ich schon öfter aus der Damenwelt gehört habe, die auch hilft wenn mal was am Auto nervend klappert oder poltert.......


    Radio lauter machen 😎

  • Genau, am Radio habe ich jetzt gerade erst so einiges verändert. Zum einen jetzt die zum Auto passende Optik (Berlin A100) zum anderen deutlich besserer Klang und Leistung. Aber bei höheren Geschwindigkeiten hilft das auch nicht. Die Geräuschkulisse eines P50 ist schon etwas nervig.

  • Was (z B. in meinem 600er) diesbezüglich schon etwas gebracht hat, sind die dicken Dämmmatten aus den entsprechenden 601ern. Kann man weitgehend unter der orig. 'Auslegeware' verstecken und macht die Geräuschkulisse etwas angenehmer.

    Gleiches gilt für das neuere, antidröhnbeschichtete Luftleitblech (zur Ausstellung kann man ja ggf. wieder das Orig. einhängen ;)).

    Auch am 66er habe ich das schon seit etlichen Jahren dran. Hier hat aber das unscheinbare "Mützchen" (also die Schalldämmmatte) am Motor im direkten Vergleich erstaunlich viel gebracht, was ich so echt nicht erwartet hätte. :)

    Ja ja - ich weiß: alles nicht orschinool...

    Aber es ist mit wenigen Handgriffen reversiervar.

    Das spürbare Plus an Fahrkultur ist mir (als einem von den überzeugten Nicht-Trailerqueens) diese kleinen Modifizierungen alle mal wert. :thumbup:

  • Fußmatten hab ich schon 3 Lagen drin. Mehr geht nicht sonst kann man die Pedale nicht mehr treten. 😜

    Alle anderen Dinge möchte ich nicht, da ich das nicht ständig hin und her basteln will.

    Was ich eventuell noch vor habe sind weichere Motorlager zu verbauen.

    Mein nächster steht ja schon lange in der Warteschleife, der hat dann "moderne" Technik. 😃 (P60 Camping)

  • Ihr Deutschen habt doch ein so schönen Gesangkultur? Es müssen doch Dutzende von Pionierenlieder geben womit man sich streitbar dem Lärm stellen kann?


    Ich habe eher alle Schalldämmmatten raus geholt. Waren mir zu schwammig, die Pappen rosten ohne ja schon genug.

  • Kennt Ihr die Geschichte vom Maulwurf in der Stadt?

    Der hat Würste aus dem Fleischerauto gemaust und in die Auspuffanlagen sämtlicher Autos gesteckt.


    Heute gibts da was Besseres...

    Bauschaum! :grinser:

    Hilft bestimmt gegen laute Motorräder...

  • Bei Beverly Hill Cop wurde es schon vorgeführt wie das geht, einfach eine Banane hinein 😃

  • Aufruf zur Sachbeschädigung? :/

    Jemand mit Lärm ein bleibender Gehörschaden zuteilen gilt als schwere Misshandlung...

    Ein einziger Auspuff ist zwar noch kein Rockkonzert, aber ein gescheiter Jurist kann viel ausdehnen.