Posts by FelixBRB

    Ja, die Digedags sind ganz toll, ganz ohne Frage. Ich liebe die Amerika Serie und die angesprochenen Weltraum- und Erfinderserien sind auch toll. Ich bin tatsächlich noch nicht zum Lesen der Ritter Runkel Reihe gekommen. Die sieht auch sehr vielversprechend aus - steht schon im Regal.


    Auch bei den Abrafaxen habe ich noch nicht alles gelesen, aber ich bin auf gutem Wege. Die ersten 10 Jahrgänge und die Hanse-Reihe hab ich schon durch. Bis jetzt finde ich die Abrafaxe auch ganz toll. Ich finde nicht, dass sie den Digedags in irgendwas nachstehen. Aber das ist natürlich Geschmackssache. :)


    Gruß, Felix

    Ich les mich grad in die neue Geschichte der Abrafaxe ein. Diesmal gehts in die Südsee...zu Kaisers kolonialen Zeiten. :)

    Ist das denn vielversprechend? Ich hatte das gestern auch im Briefkasten, hab kurz durchgeblättert und war zunächst etwas enttäuscht. Als jemand der in Lübeck wohnt, hat mir das letzte Abenteuer natürlich extrem gefallen. Das neue sah jetzt in der Südsee alles so nach grellen Farben aus. Und Fische ... hmmm. Na ich bin gespannt ob mich das begeistern kann.


    Gruß, Felix

    Ich habe hier in Schleswig Holstein auch schon so einen Schein bekommen. Er weißt mich als Mitarbeiter einer kritischen Infrastruktur aus. Ich darf damit auf kürzestem Weg zwischen meiner Wohnung und den Niederlassungen meiner Firma umherfahren.

    Moin,


    danke für die Bilder. Das ist ja mal eine spannende Konstruktion. Das sieht für mich sehr selbsgebaut aus und ich habe das auch noch nie irgendwo gesehen. Das Rohr ist am Luftkanal für den Startvergaser angeschlossen. Wenn du den Choke ziehst, wird also darüber Luft angesaugt. Ich kann mir nicht erklären, was das für einen Vorteil bringen soll. Ich würde ausprobieren, wie sich das Verhalten des Vergasers ändert, wenn du das Rohr demontierst. Das kannst du dann gern mal hier beschreiben. Wenn kein Unterschied zu bemerken ist, würde ich es weglassen.


    Gruß, Felix

    Ja es ist gebogen und geht in den Zerstäuber.Kann erst am Wochenende ein Foto ohne Lappen machen.Was soll das bringen am Zerstäuber??

    :/

    Nun mach schon, wir wollen endlich mehr Details sehen. Ich grübel schon die ganze Zeit was das bringen könnte. Warum wird ein Fahrzeug überhaupt so abgestellt? Das mache ich nie so. Wie ich sehe ist die Schwimmerkammer auch geöffnet worden. Was bringt das? Naja, mein Trabi steht auch nie lange. Winterpause war in diesem Monat genau 10 Tage lang. Die haben hier halt in diesem Jahr gar nicht gestreut. :)


    Ich spekuliere jetzt mal: Will man den Zerstäuber optimieren, müsste man die Geschwindigkeit mit der die Luft durch diesen strömt erhöhen. Der Zerstäuber ist genau aus diesem Grund an der engsten Stelle des Ansaugsystems im Vergaser platziert. Dort strömt die Luft am schnellsten. Das der Zerstäuber dort endet macht also in jedem Fall Sinn. Soweit so gut.


    Interessant ist jetzt zu wissen wie der Druck im Vergaser verläuft. Der Motor saugt mit Unterdruck sein Gemisch an. Im Venturibereich (Verengung kurz vor der Drosselklappe, hier endet auch der Zerstäuber) herrscht der größte Unterdruck. Verlängert man das Luftrohr für den Zerstäuber jetzt nach vorne deutlich vor den Venturibereich, so nimmt man die Luft an einem Punkt auf, wo der Unterdruck wieder etwas geringer ist (Druck ist höher). Dadurch ergibt sich ein Druckgefälle von Beginn zum Ende dieses Rohres. Ich könnte mir vorstellen, dass dieses Druckgefälle die durchströmende Luft tatsächlich etwas beschleunigen könnte, was die Zerstäubung verbessert. Auf jeden Fall ist das spannend.


    Gruß, Felix

    Wie ich in meinem ursprünglichen Post schrieb, habe ich das Problem mit den Auflagen der letzten Serie. Es geht mir also nicht um die hier abgebildeten dicken Schaumwülste (ist nicht abwertend gemeint). Die späteren flachen Auflagen - um die es mir geht - sind aus einem anderen Material. Welches? Da mag ich mich ohne nochmaliges Anschauen nicht festlegen. Das schaffe ich erst im Laufe der Woche. Um alle Unklarheiten zu beseitigen, ich rede von sowas hier: https://www.ebay.de/itm/Traban…aturenbrett-/223583524019

    Moin,


    gibt es irgendwelche bewährten Tricks, wie man die Armaturenbrettauflage (letzte Serie 601) wieder glatt bekommt? Ich habe mind. 5 Stück in meinem Lager. Alles sind über die Jahre wellig geworden.


    Gruß, Felix

    Ich habe bisher bei keinem Auto dort ein Gewinde vorgefunden - nur ein Loch.


    Und ich habe meine Gurte hinten deutlich tiefer angesetzt, da dies unauffälliger ist - und von unten auch leichter zu verstärken.

    Kannst du das mal etwas detaulierter ausführen? Dezenter Einbau klingt natürlich erstmal verlockend. Würde mich interessieren.


    Ein niedriger oberen Gurtpunkt ist meiner Meinung nach aber sicherheitstechnisch eher unpraktisch. Bei Erwachsenen rutscht der Gurt leicht von der Schulter, wenn er hinter der Schulter wieder nach unten geht. Auch habe ich hier einen Kindersitz, der nicht sonderlich fest im Auto sitzt, weil der Gurt hinter dessen Sitzlehne mit sehr geringer Steigung und relativ lang nach hinten läuft (Universal, Gurtrolle an C-Säule). Ich vermute, dass der Sitz ähnlich schlecht oder sogar schlechter befestigtigen lässt, wenn der Gurt hinter der Kindersitzlehne wieder nach unten verläuft. Den Sitz werde ich bald durch ein anderes Modell ersetzen, welches bei dieser Gurtgeometrie deutlich Besser funktioniert.


    Gruß, Felix

    Danke für die Infos. Mir hatte sich beim Lesen des ursprünglichen Beitrags plötzlich die Frage aufgedrängt, ob es bei meiner Limo evtl. noch Befestigungspunkte gibt, die ich bisher übersehen habe. Da das offensichtlich so gut wie ausgeschlossen ist, werde ich das vermutlich ähnlich machen, wie bei meinem Schraubenfederkombi (siehe dieser Thread hier) und mich auch bei diesem Umbau am 1.1er orientieren. Da werde ich mich aber zunächst wieder mit meinem Prüfer zusammensetzen.


    Ich finde es eher unübersichtlich, dass der Beitrag hierher verschoben wurde - aber gut.


    Gruß, Felix

    Du musst hinten in der C-Säule innen die große Plastekappe mal entfernen und schauen ob da ein 11er UNF Feingewinde dahinter ist.

    Wenn ja, dann ist die Karosse für den Export (CSSR) vorgesehen, kam aber im Inland in den Verkauf. Das ist nicht unģewöhnlich bei den Baujahren. Die Karossen wurden am laufenden Band gebaut und nicht alle einer Charge gingen dann auch wirklich zu den Tschechen.


    Wenn da nur ein Loch ist, dann ist das nur in Vorbereitung auf jene Gurtgewinde.

    Wenn ich da mal dazwischen fragen darf: Ich habe in meiner Limo von März 83 ebenfalls diese Kunststoffstopfen hinten in der C-Säule, dahinter aber kein Gewinde. Im Gegensatz zu dem Threadersteller hier, möchte ich jedoch dort 3-Punkt-Gurte nachrüsten. Wenn die C-Säule schon diese Bohrungen hat, gibt es dann auch am Bodenblech bereits Befestigungspunkte für die Gurtschlösser und das untere Ende vom Gurt? Das wäre mir natürlich äußerst recht, da ich das Fahrzeug möglichst original erhalten will.


    Gruß, Felix