Kennfeldzündanlage Trabitronic

  • Treffer! :thumbsup:


    Im Layoutprogramm steht die Platine "kopf" und man kann die Schrift nur schwer lesen, wenn man sich selbst oder den Monitor dabei nicht um 180 Grad dreht. Und bei der technischen Erprobung haben mich solche Nebensaechlichkeiten nicht weiter interessiert. ^^

  • Ich wollt dich die Tage mal anschreiben Thomas aber das hat sich ja nun erledigt ;) .


    Hört sich echt gut an was du da wieder geleistet hast :respekt: .



    Ich hätte wie Andre auch auf die falsch geschriebene Bezeichnung getippt ^^

  • hmmm bin schon am überlegen, ob ich mir das teil doch kaufe...


    an die geberplatte muss ich ja beim einbau der ebza eh ran und dann kann ich die gleich gegen eine bessere von "trabitonic" wechseln ;)

  • Hallo zusammen,


    ich fahre seit einiger Zeit die Trabitronic in der kleinen Version und bin damit vollkommen zufrieden.
    Heute bin ich über die Kennfeldzündanlage bei Trabantwelt.de gestolpert.


    Optisch sieht sie etwas anders aus, als das Steuerteilgehäuse der EBZA.
    Wie es drin aussieht bzw. wer das Kennfeld programmiert hat: ?(


    Hat jemand Erfahrungen mit diesem Teil?


    Noch ein kleienr Hinweis:
    Ich möchte nicht von der Trabitronic umsteigen - ich interessiere mich nur für den Markt.


    Viele Grüße
    LamE

  • Ein Wiener Kollege hat die neuerdings drinnen. Er ist zufrieden. Leerlauf und Startverhalten sind besser.


    Lediglich der Plastekasten mit Hand-ausgesägter Halterplatte wirken etwas "gepfuscht".

  • Inwiefern verändert sich der Spritverbrauch mit der Trabitronic?
    Ein Trabantfahrer meinte mal zu mir, er fährt mit der preiswerten Variante mit 4l/100km im Alltag. Ist das realistisch?


    Gruß
    Matti

  • Bei der Trabantwelt Kennfeldanlage ca 1,5L weniger im gemischten Betrieb. Von 7,5 auf 6L.

  • Dann erklärt auch bitte mal,warum eine Kraftstoffersparnis von sagenaften 1,5l und eventl noch mehr möglich ist.es muß ja einen Grund dafür geben.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Wie soll ichs dir erklären? Ich habe das Teil weder drinnen, noch bin ich damit gefahren. Ich gebe das weiter, was mir gesagt wurde.

  • Wenn Du es nicht erklären kannst und nur vom hören weißt,dann schreib es doch nicht hier rein.
    "Bei einem Kumpel seinenTrabant fallen regelmäßig 1€ Münzen aus dem Kofferraum,seid dem es die Filzmatte eingebaut hat,kann auch keiner erklären" :haudenluckas:

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Interessant wäre zu wissen, von wem das Kennfeld stammt bzw. was an der Anlage für Teile verbaut sind und ob diese qualitativ im Vergleich zur Trabitronic mithalten können.

  • Von wem? Kann man dann etwas herleiten?

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Fg601: die spritersparnis, oder je nachdem mehrleistung resultiert aus der effektiveren nutzung des kraftstoffes (je nach gasfuss). die verbrennungsgeschwindigkeit des kraftstoffes bleibt immer gleich. bei ansteigenden drehzahlen erfolgt der gaswechsel (frischgas über kanäle in brennraum und aussstossen des abgases durch umkehrspülung) aber immer schneller. deshalb muss logischerweise der sprit mit steigender drehzahl immer früher gezündet werden, um die von chemischer in thermische umgewandelte energie des kraftstoffes optimal auszunutzen. dazu brauchtest du früher eine fliehkraftverstellung der unterbrecherzündung, oder heute eine trabitronic. warum in zwickau eine elektronische zündung mit festem zündzeitpunkt gebaut wurde, kann ich nur mutmassen. ich würde wetten, das die erforderlichen bauteile in der mangelwirtschaft nicht in ausreichenden mengen verfügbar waren.....


    ich würde jetzt mal 1,5 liter spritersparnis für realistisch halten, aber 4l sind entweder angeberei, oder der motor geht bald fest........ :thumbsup:

    ICH WEISS NICH WO DER TREND HINGEHT, ICH GEH MAL IN DIE GARAGE!!!
    ECKEN, KANTEN - TRABANT.

    heiligtümer:
    ´77er kombi :rolleyes:
    ´84er kombi
    ´54er mz rt125 re (renneigenbau)
    ´88er yamaha srx6

  • Das Blöde dabei ist, dass kaum was dazu steht. Kann man da selbst am Kennfeld was ändern und wenn ja wie, mit welcher Schnittstelle?
    Vorteil der MBZA ist ja auch die Eintragungsfähigkeit, das wird da bei dem Ding deutlich schwerer.


    edit: zumkotzen: da frag ich mich, warum ich bei meiner SteiniKTZ und andere mit der MBZA z.T. mit dem ZZP wieder Richtung spät gehen. Und bei der Unterbrecherzündung wirkt der Fliehkraftversteller nur unterhalb der Leerlaufdrehzahl. ;)

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Ich selber habe noch eine MBZA von 2006 drinnen in der D-Version also mit nur einer Kennlinie die als Volllastkennlinie ausgelegt ist.


    Am Wochenende habe ich mich mit einem Unterhalten der die V-Version mit umschaltung der Kennlinien zwischen Teillast und Volllast hat.


    Seine Erfahrung ist das der Motor damit im Teillastbereich leiser läuft. Fast sogar das man ihn bei 90 Km/h und Halbgas nicht mehr hört :thumbsup:


    Ich bin leider nicht dazu gekommen mal eine Probefahrt zu machen aber kann das sein?


    Bin schon am überlegen meine D-Version auf eine V-Version Upzugraden :thumbup:

  • Die Verbrennungsgescwindigeit bleibt nicht gleich sondern ändert sich je nach zzp, Drehzahl und Füllung.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • @ Andi


    Ich halte das für Blödsinn. Ich bin die V auch gefahren und habe beim "Umschaltpunkt" nichts dergleichen fest stellen können. Ich hab eher die Erfahrung gemacht das der Motor mit mehr bzw. zu viel Frühzündung sogar härter läuft.

  • so, hier mal die theorie verständlich aufbereitet:http://www.kfztech.de/kfztechn…otto/zuendung/vez/vez.htm



    dort steht was von 1-2 millisekunden verbrennungsgeschwindigkeit.......


    wenn ihr genug zeit habt, könnt ihr mal ausrechnen wielange der kolben vom ZP bis OT bei welcher drehzahl braucht...... (in zeit t bitte bei drehzahl n) - wird in etwa gleich bleiben bei der kennlinie....
    - warum bei der kennfeld nicht? - das könnt ihr mir mal aus dem artikel herleiten, is aber ganz einfach.....
    warum die zündung dann wieder richtung spät geht, würde ich mal ganz rotzfrech mit der klopferei begründen.....
    und ja, der fliehkraftversteller wirkt nur unterhalb der leerlaufdrehzahl..... wenn er kaputt ist, oder die federn extrem ausgeleiert sind (vielleicht?)


    ach, und ja nochmal, die kfz techniker sind rethorisch etwas begabter als ich....... tolle wurst :thumbsup:


    und nochmal nochmal ja, es is ein fehler im artikel. mal guggen wer ihn auch noch findet.....

    ICH WEISS NICH WO DER TREND HINGEHT, ICH GEH MAL IN DIE GARAGE!!!
    ECKEN, KANTEN - TRABANT.

    heiligtümer:
    ´77er kombi :rolleyes:
    ´84er kombi
    ´54er mz rt125 re (renneigenbau)
    ´88er yamaha srx6

    Edited 4 times, last by zumkotzen ().

  • Irrtum, der Fliehkraftversteller wirkt ganz bewußt nur bei Drehzahlen um den Leerlauf, auch mit intakten Federn. Der wurde nämlich nur zur Starterleichterung bei 6V-Anlagen eingeführt. Oberhalb des Leerlaufs wird dann gleich wieder ein fester ZZP eingeregelt.
    Damit erklärt sich auch, warum die EBZA keine ZZP-Verstellung im Leerlauf hat: die wurde erst mit der 12V-Anlage eingeführt, und mit 12V braucht man keine Starterleichterung mehr (je nach Pflegezustand nicht mal unbedingt bei der 6V-Anlage, aber das ist ein anderes Thema...)
    Im Prinzip arbeiten EBZA und U-Zündung also beide mit festem ZZP, wenn man die Leerlaufanteile mal wegläßt.

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • aha. habs gerade hiernachgelesen. wobei mir das, wegen oben aufgeführter theorie (siehe link), etwas unverständlich ist. hatte ebenddeswegen immer den glauben die fliehkraftversteller arbeiten im gesamten drehzahlbereich.


    deutlich ältere autos hatten oft schon ne zündungsverstellung per hand (oft ein hebelchen in der mitte des lenkrades), die eigentlich auch für den gesamten drehzahlbereich gedacht ist....

    ICH WEISS NICH WO DER TREND HINGEHT, ICH GEH MAL IN DIE GARAGE!!!
    ECKEN, KANTEN - TRABANT.

    heiligtümer:
    ´77er kombi :rolleyes:
    ´84er kombi
    ´54er mz rt125 re (renneigenbau)
    ´88er yamaha srx6

    Edited once, last by zumkotzen ().